www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Eieruhr wird umgedreht - wie feststellen


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bastel im Moment an einer Eieruhr, und frag mich, wie der µC am 
einfachsten "mitkriegt", dass die Uhr umgedreht wurde.
Meine spontane Idee ist ein Behältnis, in dem "unten" 2 Kontakte sind, 
die über ein bewegliches Teil kurzgeschlossen werden können. Dieses Teil 
würde beim Umdrehen aufgrund der Schwerkraft seine Position verlassen 
und der Kontakt wär gebrochen. Jetzt knack ich an der praktischen 
Umsetzung, erste Idee war eine Eisenkugel (verkantet sich nicht), hab 
aber adhoc keine. Nächste Idee war Salzwasser, aber das Ganze sollte ja 
recht klein sein, und in dem kleinen Röhrchen (Zirkelminen-Aufbewahrung 
g) lässt sich das Wasser schwer überreden, seine Position zu verändern 
(zu hohe Oberflächenspannung?)
Naja, auf jeden Fall suche ich im Moment nach Ideen - vielleicht gibts 
hier ja auch noch welche... ;-) Ich könnte auch n "Fertigsensor" nehmen, 
nur sind die ja häufig darauf ausgelegt, mit Angaben auf 'n Zehntelgrad 
zu machen, und mir würd ja schon 180 Grad genügen... ;-)

Viele Grüße, und Danke für alle Ideen
Martin

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest mit einem Beschleunigungsmesser feststellen, wohin die 
9,81m/s² Erdbeschleunigung zeigt. Da ist dann unten.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss das Ding auch noch funktionieren wenns stockfinster ist?

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Röhrchen mit zylindrischem Magnet und an einem Ende ein Reed-Kontakt?

Autor: Karl-j. B. (_matrixman_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neigungsschalter

Autor: uwegw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pendel aufhängen, unten mit etwas Abstand einen Ring um den Pendelkörper 
legen. Wenn das Teil kopfsteht, liegt der Pendelkörper am Ring an und 
schließt den Kontakt. In der anderen Position hängt das Pendel frei.

Wenn die Uhr auf einer festen, undurchsichtigen Oberfläche steht, käme 
auch ein Lichtsensor/Reflexlichtschranke in Frage. (oder ein Taster)

Autor: Analogfan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ADXL202JE

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und statt einer Eisenkugel könntest du es auch erst mal mit ner Kugel 
aus Alufolie probieren.

Autor: Dietmar E (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quecksilber-Schalter (ein Quecksilbertropfen in einem Glasröhrchen 
schliesst oder öffnet je nach Lage die Kontakte).

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja quecksilberschalter

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke recht schön für alle Antworten ;-)
schade, dass Reichelt (scheinbar) keinen preiswerten Neigungsschalter im 
Sortiment hat...

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quecksilberschalter werden jetzt durch RoHS verbannt. Ein Mikroschalter 
mit Hebel und am Ende dran ein Gewicht ginge noch.
Oder eine Canon S80 Digicam schlachten, die hat auch so einen Sensor 
drin :-)

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen selbstgebastelten Neigungssensor mit etwas Salzwasser solltest du 
doch locker unterbringen können, immerhin wird das Gerät ja wohl auch 
eine (ähnlich sperrige) Batterie brauchen. Oder pack auf der einen Seite 
ne Fotodiode drauf, wenn mans auf diese stellt, wird die Diode melden 
"stockdunkel".

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Oder pack auf der einen Seite
> ne Fotodiode drauf, wenn mans auf diese stellt, wird die Diode melden
> "stockdunkel".

Was einen charmanten Nebenefeffekt hat: Leg das Teil auf einen Glastisch 
und deine Hand oben drauf, und schon rieselt der Sand von unten nach 
oben ;-).

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

man könnte auch die Eieruhr auf eine Waage stellen. Beim Umdrehen geht 
das Gewicht kurzzeitig zurück...
Gruß

Fred

Autor: Graphitto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wäre es - das stichwort zirkelmine ist ja gefallen - mit 
graphitstaub statt dem salzwasser... macht aber mehr dreck, wenn er 
freigesetzt wird...

viel erfolg...

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man ja optisch auswerten. (Lichtschranke(LED-Fotodiode))
Z.B. Röhrchen halbvoll mit Tinte.

Wäre ne Art 'nichtelektrischer Quecksilberschalter'.

Autor: Dirk W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Martin,

bei Conrad gibt es einen solchen Schalter (Hülse + Kugel + 
Anschlussdraht). Die Bestellnummer ist 700444.

Gruß,
Dirk

Autor: Willi Wacker (williwacker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin wrote:

> g) lässt sich das Wasser schwer überreden, seine Position zu verändern
> (zu hohe Oberflächenspannung?

Spülmittel vernichtet die Oberflächenspannung nachhaltig

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte auch die Eieruhr mit Wasser füllen und einen 
Schwimmerschalter benutzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.