www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unterschied 74 HC und 74 HCT


Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.
Das ist bestimmt eine einfache Frage für jemanden, der sich mit der 
Materie auskennt:

Ich möchte einen Logikbaustein direkt an die Ports eines mit 5V 
betriebenen Mikrocontrollers anschließen.
Jetzt habe ich bei Reichelt geschaut und dort gesehen, dass es nur die 
74HCxxx in SMD Bauweise gibt, die 74HCTxxx jedoch nur in DIL. 
(Vielleicht habe ich mich auch verguckt!)
Ich möchte auf jeden Fall SMD Komponenten verwenden, kann ich also den 
74HCxxx direkt an meinen Controller anschließen??


Schöne Grüße aus Aachen,
Alex

: Gesperrt durch Moderator
Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, kannst Du.

Severino

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Ergänzung: HC- und HCT-Logik unterscheiden sich hauptsächlich in der 
Eingangssschwellenspannung, d.h. in welchen Bereichen ein Eingang als 
High bzw. Low angesehen wird. HCT ist von den Spannungen her 
TTL-kompatibler. Da Dein Microcontroller auch in CMOS-Logik ausgeführt 
ist, ist die TTL-Kompatibilität unnötig, HC-Logik ist genau das 
richtige.

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> HCT ist von den Spannungen her
> TTL-kompatibler.

"kompatibel" kann man nicht steigern. ;-)

Um auch den Nachteil zu nennen: HCT ist nur für Vcc = (4,5...5,5) V
definiert, HC ist für einen weiten Spannungsbereich definiert.

Autor: H. W. (digger72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.e. kann HCT auch mehr Strom am Ausgang liefern.

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoffentlich stimmt die Tabelle:
http://www.fh-sw.de/sw/fachb/et/halbl/stdlogik.htm

Autor: Gerald H. (gerald_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hierzu habe ich auch mal eine Frage:
Eigentlich ist es fast die Gleiche, nur dass ich einen 74HCT... schon 
habe und mir einen 74HC... erst noch besorgen müsste. Ich will ebenfalls 
dass Ganze an die Ports eines Atmega32 (mit 5V-Versorgung) anschließen.

Christian schrieb:
> Da Dein Microcontroller auch in CMOS-Logik ausgeführt
> ist, ist die TTL-Kompatibilität unnötig, HC-Logik ist genau das
> richtige.

Heißt hier unnötig -> geht nicht?
Ich verstehe es eher aus Jörgs Aussage...

Jörg Wunsch schrieb:
> Um auch den Nachteil zu nennen: HCT ist nur für Vcc = (4,5...5,5) V
> definiert, HC ist für einen weiten Spannungsbereich definiert.

...so dass man 74HCT... in diesem Fall nicht braucht, es aber auch kein 
Problem darstellt.

Stimmt das?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Gerald H. (gerald_h)

>dass Ganze an die Ports eines Atmega32 (mit 5V-Versorgung) anschließen.

Dann tu das einfach, das geht so. HCT ist für 4,5-5,5V Vcc ausgelegt.

>> Da Dein Microcontroller auch in CMOS-Logik ausgeführt
>> ist, ist die TTL-Kompatibilität unnötig, HC-Logik ist genau das
>> richtige.

>Heißt hier unnötig -> geht nicht?

Heist hier, geht, braucht man aber nicht.

>...so dass man 74HCT... in diesem Fall nicht braucht, es aber auch kein
>Problem darstellt.

>Stimmt das?

Ja.

MFG
Falk

Autor: Gerald H. (gerald_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
74HCT funktionieren meist auch im Bereich 2-6 Volt,
sind aber im Bereich um 5V optimiert.

Nur wenn man 74LS Typen (TTL, weil schneller) mit 74HCT mixt sollte man 
im Bereich 4,75 - 5,25 V bleiben, dann Stimmen die Eingangspegel.

dahinter dann von 74HCT auf 74HC Typen geht auch, weil CMOS.
Man muss eben die Spannung für beide Typen auslegen...

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut 2 Jahre nach dem letzten Beitrag und 5 Jahre nach dem ersten...

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.