www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB von Maxim ?


Autor: Thomas R (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
kennt von euch jemand ein IC von Maxim, der so ungefähr das selbe
macht, wie der FT232BM von FTDI ?
Ich finde irgendwie nichts richtiges auf der Homepage.

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen ?

Wenn nicht, könnt ihr mir vielleicht sagen, wie ich diesen chip (von
ftdi) möglichst einfach löten kann?
Danke im Voraus
    Thomas

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich kann dir leider nur beim Loeten helfen.

1. das IC ist riesig.  Loetaugen sauber machen mit Entloetsauglitze, IC
mit Pinzette positionieren. An zwei Eckpunkten verloeten (loetbruecken
sind jetzt noch net schlimm). Danach nimmt man sich etwas
Flux(Flussmittel) und macht es auf die Beinchen des IC`s und Loetaugen.
Jetzt faengt man an den nicht fixierten Seiten an. Loetzinn ran
Loetkolben ran und einmal ueber alle Beinchen streichen. Wenn du zuviel
Loetzinn genommen hast haste an den letzten beiden Beinchen eine
Loetbruecke diese entfernst du mit Loetsauglitze.

2. Ich weiss nicht wieso so viele rum heulen ... Wie soll man sowas mit
Hand loeten. Ich glaube einige sollten erstmal ein Loetkurs belegen.
Loetet ein Gitterkasten als Loetuebung

Mfg

Dirk

Autor: Thomas R (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
trotzdem danke
kann es ja mal probieren.

Auch wenn es sich etwas komisch anhört, aber kann ich mir so einen
sockel auch ohne Photobelichtung herstellen, also das Layout direkt
aufmalen und dann ätzen, oder ist das zu schwierig?

Autor: Maruu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Da gibts unter der Rubrik Platinenherstellung im Forum einige
Diskussionen, es soll anscheinend sehr gut mit einem Laserdrucker
gehen, und zwar wird da der Toner auf ein glanzpapier z.B. seite vom
Conrad Katalog gedruckt, dann bügelst du das ganze auf die Platine
wobei sich der Toner auf der Platine festsetzt udn dann kannst du es
schon Ätzen. Schau aber nochmal im Platinenforum nach.

MFG

Maruu

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will mir nächstes Wochenende eh eine Testplatine für den
FT232BM machen, wenn du solange warten kannst, mache ich dir eine mit.(
gegen Kostenbeitrag ) Wenn du willst, löte ich dir auch einen drauf,ich
warte aber noch auf die Lieferung von Unitronic.

Gruß Michael

Autor: Thomas R (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre wirklich nett.

schreibst du mir eine mail (mit preis, ...), dann kann ich dir es genau
sagen.

thomas

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Darf ich fragen wo ihr den FTDI Chip gekauft habt & wieviel er kostet?

Danke!

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
segor oder unitronic, 6. bzw. 10 euro

Gruß Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.