www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AD-Wandler


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe folgendes Problem:

AT90S8535

Ich versuche mehrere Eingänge des AD-Wandlers über den Multiplexer
zu nutzen.

Folgendes Phänomen:

PA0 funktioniert perfekt.
PA1 ebenso.
PA2 ungenau
PA3 sehr ungenau
ab PA4 geht nix mehr.

Was kann das sein ?

Eingangsspannung und Refernzspannung sind gleich.
Ich habe alle Ports einzeln getestet.

Autor: Frank Linde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

vielleicht wilde Schwingungen? Hast Du Dich an das Referenz-Layout des
Datenblattes gehalten? Hast Du die Eingangssignale mal mit dem
Oszilloskop direkt an den AVR-Pins überprüft? Kannst Du
Programmierfehler ausschließen?

Gruß, Frank

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Beschaltung aller Eingänge ist identisch.
Gemessen wird eine Gleichspannung ! Auch auf dem DSO ist keinerlei
Störung zu endecken.
Wenn zwei Eingänge problemlos funktionieren, alle anderen nicht
ist das nicht merkwürdig ? Softwarefehler schliesse ich aus,
da ich zum Testen der Eingänge nur die Portnummern geändert habe.

Gruß Michael

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

es koennte ein STACK Problem sein... mein Fehler war sehr aehnlich.


Mfg

Dirk

Autor: Frank Linde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Auch auf dem DSO ist keinerlei
Störung zu endecken.

Nun, das bedeutet noch nicht unbedingt, daß keine Störung da ist. Kommt
halt auf die Frequenz der Störung und die Leistungsfähigkeit des DSO
an. Ich hatte mal den gleichen Effekt, weil die Leitungsführung vom
Sensor bis zur Eingangsbuchse des ATMEL-Ports bei zwei Eingängen
zufällig in Resonanz zu einem in der Nähe betriebenen 433 MHz Funkgerät
war. Die anderen Leitungen waren kürzer, dort trat der Effekt nicht
auf.

Gruß, Frank

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein interessantes Phänomen, das ich auch schon beobachtet habe.
Wenn ein Analog-Eingang unbeschaltet ist und gelesen wird, gibt er
teilweise die Werte der benachbarten Eingänge wieder. Schau noch mal
genau nach, ob die Definition des Multplexer-Registers richtig ist. Und
mach mal folgendes: Wenn Du einen Analog-Eingang testest, lege die
anderen auf GND. Solltest Du dann immer "0" rauskriegen, ist es
sicher, daß das Multiplex-Register nicht richtig gesetzt ist.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,


Das ist ein interessantes Phänomen, das ich auch schon beobachtet
habe.
Wenn ein Analog-Eingang unbeschaltet ist und gelesen wird, gibt er
teilweise die Werte der benachbarten Eingänge wieder.


Unbeschaltete ADC Eingaenge sollte man üeber ein Widerstand von 1 MOhm
gegen Masse legen.


Mfg

Dirk

Autor: Martinw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch ganz klar warum das so ist.
Der Kondensator vor dem AD- Wandler ist immer der gleiche wurscht
welcher eingang. Wenn du jetzt umschaltest und bei eben diesem Eingang
garkein Strom fließt, der den Kondensator auf oder entläd dann kommt
wieder das gleiche raus.
Hatte den gleichen Effekt mal bei einem PIC, wollte eine
Lautstärkeanzeige bauen...

MfG Martin

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hinweise,

es sind aber alle Eingänge beschaltet, alle mit 47K/4K7
Spannungsteilern. Die Brauche ich auch so !

Gruß Michael

Autor: Martinw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Also bei den PICs im Datenblatt steht dass man wenn man den Eingang
wechselt eine bestimmte Zeit warten muss. Wie lang musst du im
jeweiligem Blatt nachschauen. Das ganze ist zeimlich dumm da man so
nicht wirklich mehrere Kanäle schnell abfragen kann...

MfG Martin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.