www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD an Atmel mit 3 mal Enable


Autor: Jan (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen,

habe folgendes Problem.

Ich möchte gerne ein Graphisches LCD über die 4 Bit Ansteurung mit einem 
Atmega163 verbinden.

Mein Problem ist, das das LCD 3 Enable Leitungen hat, vermute ich 
zumindest, da ich aus dem Datenblatt nicht ganz schlau werde.

Einmal Enable und zwei mal chip enable, bzw. chip select.

Möchte das ganze gerne mit Bascom realisieren.

Wäre super wenn mir jemand einen tip geben könnte.

Gruß

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Datenblatt des benutzten Display-Controllers suchen. Ich tippe auf 2 
Controller, die jeweils 64 Spalten ansteuern und über die CS-Leitungen 
ausgewählt werden. 4Bit-Mode bei Grafikdisplays ist mir nicht bekannt, 
da ist schon aus Geschwindigleitsgründen 8Bit die Regel.
Ob es eine Lib in Bascom für den Controllergibt? Keine Ahnung, ich mache 
nichts mit Bascom.
Ansonsten ist eben Handarbeit angesagt, einen Charakter-Rom dürfte das 
Display vermutlich auch nicht haben.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus dem Datenbatt (hate ich oben angehängt) geht leider keine CS Leitung 
hervor, deshalb steige ich durch die systematik des enables nicht ganz 
durch.

gruß

Autor: jonny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie ich das verstehe hat man eine "globale" Enable Leitung und zwei 
CS (ChipSelect) leitungen.

Die D0-D7 Pins für die 8 Bit Verbindung sind auch vorhanden und der Rest 
auch.

Siehe Blockbild im Datenblatt.

jonny

Autor: jonny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ergänzung:

Auf Seite 10 kann man von jedem Pin die bedeutung ablesen.

Eigentlich hast du 3 Controller.

Jeder steuert 64 Zeilen bzw. Spalten an. Der dritte IC wird aber von den 
Beiden anderen, die für die Spalten zuständig sind mit "bedient".

Du musst jetzt die R/W, E, CS1, CS2, D0-7, D, Vdd und Vss anschließen.

Wenn du die linke Hälfte (ersten 64 Spalten) beschreiben willst musst du 
CS1 aktivieren und bei der rechten Hälfte (65-128) CS2

jonny

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau. Ich würde dir raten, das Display in den SRAM-Bereich 
einzublenden.
Braucht zwar paar Logikgatter zur Realisierung, aber die 
Datenein-/ausgabe beschränkt sich auf normale 
SRAM-Lese/Schreibzugriffe...
(genauso wie das Ansprechen von Ports)

Ist nur'n Tip

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also, R/W lege ich dauerhaft auf Low, da ich das Busyflag nicht abfrage.
Enable kann doch dann theoretisch auch auf low, da es dauerhaft enable 
sein soll, so das ich nur noch cs1 und 2 bei bedarf auf high lege.

oder habe ich das falsch verstanden?

gruß

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, habe das jetzt mal so wie jonny beschrieben hat angeschlossen, der 
reset pin hängt jetzt allerdings in der luft.
der muss doch aber eigentlich auf high damit er nicht aktiv ist, oder?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.