www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Datenweiterleitung 74HC595


Autor: Markus F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurze Frage zur Datenweiterleitung des 74HC595.
Das Shiftregister muss doch nicht aktiv sein, damit die Daten 
durchgeschleift werden (SI --> QH*) oder? Es muss doch, wenn ich es 
richtig verstanden habe, nur an der Spannungsversorgung hängen, richtig 
??

DAAAANKEschön

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es braucht Spannung, es braucht CLK, das wars.
Trozdem sollten natürlich die anderen Eingänge Sinnvoll belegt sein!

Autor: Gerhard. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt! Du kannst also jede Menge HC595 in Serie schalten und nur 
denjenigen aktivieren der einen Update braucht.

Man nuss nur aufpassen dass man natürlich die richtige Menge an Daten 
Bits sendet, so dass das Byte im entsprechenden HC595 landet.

Das habe ich bei meinen Projekten schon oft so gemacht.

Gerhard

Autor: xyz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Takt geht nichts.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Markus F. (Gast)

>Kurze Frage zur Datenweiterleitung des 74HC595.
>Das Shiftregister muss doch nicht aktiv sein, damit die Daten
>durchgeschleift werden (SI --> QH*) oder? Es muss doch, wenn ich es

???
Wenn das Schiebregister inaktiv wäre, wie soll es dann Daten 
weiterschieben?
Aber im 595 kann man das Schiebergister nicht deaktivieren, das ist 
immer aktiv.
Man kann nur das Ausgangsregister löschen.

@ Gerhard. (Gast)

>Stimmt! Du kannst also jede Menge HC595 in Serie schalten und nur
>denjenigen aktivieren der einen Update braucht.

Dann braucht man aber für jedes einzelne Schieberegister eine eigene 
RCK-Leitung. Nicht sehr günstig, wenn man gerade Pins sparen will.

MfG
Falk

Autor: Jack Braun (jackbraun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber im 595 kann man das Schiebergister nicht deaktivieren, das ist
>immer aktiv.
>Man kann nur das Ausgangsregister löschen.

Na, ja, immerhin gibts noch /OE.

Autor: Roger Steiner (edge)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:

> Man kann nur das Ausgangsregister löschen.

leider nein, der Reset ist fuer das Shiftregister.

Cheers, Roger

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Roger Steiner (edge)

>> Man kann nur das Ausgangsregister löschen.

>leider nein, der Reset ist fuer das Shiftregister.

uups, was verwechslt?!

MFg
Falk

Autor: Gerhard. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dann braucht man aber für jedes einzelne Schieberegister eine eigene
> RCK-Leitung. Nicht sehr günstig, wenn man gerade Pins sparen will.

Wenn das ein Problem ist, sendet man eben nur einen Update-Puls und 
immer den kompletten Datenzug wenn Ausgänge verändert werden müssen. Die 
Ausgänge werden ja nur aufgefrischt wenn man das Zweite Schieberegister 
mit eine Update-Puls beschert.

Mit einem HC138 kann man übrigens Pins sparen, da man nur drei Leitungen 
braucht um acht HC595 ansteuern zu können.

Dann gibt es noch nette IO Expander wie den MAX7301 oder ähnliche von 
NXP, MAXIM. Da hat man je nach IC Gehäuse bis zu 20 oder 28 IO Pins.

Gerhard

Autor: Roger Steiner (edge)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:

>>leider nein, der Reset ist fuer das Shiftregister.
>
> uups, was verwechslt?!

Da bist du nicht der Einzige. Hab schon zig Baugruppen angetroffen die 
das Ding zum ansteuern von LEDs verwenden. Den Reset des 595 schoen brav 
an den system reset vom board. Und trotzdem gibts immer eine Lightshow 
beim powerup.

Cheers, Roger

Autor: Gerhard. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das lässt sich leicht vermeiden indem man den Tri-state enable beim 
Power-up hoch liegen lässt. Dann schreibt man zuerst die Initialisations 
Daten in alle HC595. Dann wird das 2. Schieberegister zur Datenübernahme 
angesteuert. Und dann endlich wird der Tri-state Ausgang auf Null 
gebracht. Auf diese Weise gab es bei mir noch nie eine Light Show;:-)
Reset ist dann total überflüssig. Den lege ich bei immer auf VDD.

Gerhard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.