www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega 16MHz mit externem SRAM


Autor: m_bedded (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander,

ich habe vor, mega2560 auf 16MHz mit externem SRAM zu nutzen.

1) ist 628128-70 ok? 128Kx8 ist mehr als mega kann, aber 64K finde ich 
bei Reichelt nicht, und 2 mal 32K ist mir viel zu aufwändig

2) ist 74ALS573 als Latch ok? Ein normaler CMOS wäre auf 16MHz falsch, 
oder?

was sagt ihr dazu?

Autor: m_bedded (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
halli-hallo,
vielleicht hat doch jemand solche Erfahrung?

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
m_bedded wrote:

> 1) ist 628128-70 ok? 128Kx8 ist mehr als mega kann, aber 64K finde ich
> bei Reichelt nicht, und 2 mal 32K ist mir viel zu aufwändig

128K x 8 ist ok. Lege einfach A16 vom Ram auf GND und gut is.

Gruß,
Magnetus

Autor: m_bedded (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke, Magnetus!

nun bleibt nur die Frage, welcher Latch kann es auf 16MHz machen.

Datenblatt schreibt über 74AHC-Serie, ist dies dasselbe wie 74AC 
Fast-Logikreihe?

Autor: Mark .. (mork)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm den 74HC, mit dem funktioniert es.

MfG Mark

Autor: m_bedded (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark, funktioniert es auch auf 16MHz?
Sporadische RAM Fehler sind aüßerst unangenehm, ich möchte ganz sicher 
sein.

Autor: Bonzo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
16MHz ist nicht so schnell fuer logik. HC sollte gehen. Im Zweifelsfall 
die Zeiten in den Datenblaettern vergleichen.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In den Atmel Datasheets steht ausdrücklich drin, dass jenseits von 8MHz 
HC nicht ausreicht, eher AHC angesagt ist.

Wobei die Praxis zeigt, dass es mit HC trotzdem meist geht, immerhin 
gibt es beliebig viele Platinen die bei 16MHz damit arbeiten.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AC ist ähnlich AHC. Bei beiden sollte man allerdings auf solide GND/VCC 
Führung und Pufferung achten, der rabiaten Transienten wegen. ALS müsste 
eigentlich auch funktionieren.

Autor: m_bedded (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten!
Ich nehme ATmega2560-16, 74AC573 und 628128-70, alle werden dicht 
aneinander auf der Leitplatine gesetzt, alle bekommen noch 0.1 uF direkt 
von VCC zu GND.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.