www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit Elektor-Flash-Board


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erstmal.

Mein altgedientes Eva-Board für den AT89S8252 (jetzt mit AT89S8253) 
macht seit ein paar Tagen Zicken.
Ich programmier das Ding schon seit einiger Zeit mit dem 
atmelisp-programm. Den "neuen" '53 habe ich auch schon mehrfach 
erfolgreich damit programmiert.

Er scheint mir jetzt irgendwie nur jedes zweite Byte in den Flash zu 
laden. Wenn ich den Controller nach dem Proggen wieder auslese, ist so 
ungefähr jedes zweite Byte im Programmcode mit 0xFF ersetzt(0xFF ist ja 
auch Werkseinstellung des Controllers).
Gleiches Bild, wenn ich den Buffer von Atmelisp mit 0x00 lade und den 
dann in den Controller programmiere. Dann kommt beim Auslesen immer fast 
gleichmässig abwechselnd
"00 FF 00 FF 00 FF 00 FF 00 FF 00 FF 00 FF 00 FF ....".
An ein paar Stellen kommt auch mal ne "00 00" vor, aber eher selten und 
nicht jedesmal an der gleich Stelle. Das ganze ist auch kein 
Auslesefehler, kein Programm läuft auf dem Controller.

Was ich bereits probiert habe:

- mit dem Oszi die MOSI/MISO/SCLK Leitungen angeschaut. Sehen gut aus.
- Quartz getauscht
- kalte Lötstellen gesucht, nix gefunden
- max232 und 74hc126 getauscht
- 8253 getauscht

Hat da jemand noch ne Idee?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, wenns jemand interessiert:

Zwei der neuen 8253 habe ich nun programmiert gekriegt, indem der 
Parameter "Clock Delay" von 0,000 auf 0,010 geändert wurde. Das war bei 
den vorherigen 8253 nicht nötig, aber was solls...

Der dritte wehrt sich noch standhaft, zeigt auch nicht das komische 
Verhalten, dass nur jedes zweite Byte programmiert wird. Da bleibt alles 
bei 0xFF. Auch die Quarzschwingung sieht bei diesem Exemplar eher 
unbrauchbar aus.

Die werden jetzt nach den Transistoren doch nicht auch noch µC kopieren, 
oder? Beschriftung sieht zumindest unverdächtig aus...

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AT89S8253 braucht für die beiden Lastkondensatoren am
Quarz nur 5pF oder gar keine. ->siehe Datenblatt.

Ausserdem wird der anders programmiert (anderes Protokoll).
Deine Programmiersoftware muss expliziet den '8253
unterstützen, ggf. Update von Atmel laden.

Gruß Matthias

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, wie gesagt hab ich auch dem Brett schon mehrere 8253 programmiert. 
Als der 8252 abgekündigt wurde, hab ich das Ding nach Anleitung 
umgebaut(also die Lastkondensatoren rausgehauen) und die Atmelisp von 
Bangert eingesetzt. Und das hat viele viele Programmiervorgänge lang 
funktioniert.
Nur die aktuelle Ladung µC zickt jetzt rum...

Autor: Bernd Wacke (berndnw18)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es schon eine Lösung? Habe nämlich exakt dasselbe Problem, mit dem 
Unterschied, dass mein Flashboard frisch gebaut ist und noch nie 
funktioniert hat - dh. 2, 3 x schon, aber nur mit dem  mini-programm 
"flashtest2 mit gerademal 15 Byte; bei größeren Sachen streikt er ab 
einer gewissen Adresse, die variierend ca um 0x200 liegt. Ab dieser 
Adresse wird nur noch aufsteigende Werte geschrieben. Gibt im Hexeditor 
ne hübsche ASCII Tabelle...
Und nach diesen erfolglosen versuchen kommt irgendwann der Zeitpunkt, 
und das jetzt schon beim DRITTEN uC, wo nur noch 0xFF ausgelesen wird.

Das mit den Kondensatoren am XTAL sollte übrigens lt.
http://www.b-kainka.de/basismifaq.htm
kein Problem sein, wenn man die 22pF drinn lässt...

Hoffe, jemand kann helfen
Bernd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.