www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Wie schneidet man am besten Platinen zu?


Autor: Christopher Bock (chris_muc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
da das material aus dem platinen sind doch etwas robuster ist und sich 
relativ schlecht bearbeiten lässt, wollte ich fragen, wie man Platinen 
am besten selbst zuschneidet.
Vielen Dank schonmal für etwaige antworten
Chris

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gib doch einfach mal in die Suche "Platinen schneiden" ein.
dort findest Du recht viele Threads. z.B. 
Beitrag "Schneiden / Bohren"

Autor: Christopher Bock (chris_muc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups sorry war wohl gestern doch schon etwas spät... ich hab ewig nach 
varianten von zuschneiden und nicht schneiden gesucht und nichts 
brauchbares gefunden.
Danke für den tip :)

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich benutze eine Saege und eine Feile, aber es gibt natuerlich auch 
entsprechende Schneider dafuer, wenn man bereit ist, soviel Geld dafuer 
auszugeben ;)

Autor: STS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am einfachsten geht's mit einer Handhebelschere. Nur die Standzeit der 
Schneide ist bei Materailien wie FR3, FR 4 und FR 5 nicht allzu hoch. 
Aber das Problem haben Sägeblätter auch.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau... Hebelschere ist das Wort. Kost halt auch nen bissel was. Also 
das lohnt sich im Hobbybereich nur bedingt wuerde ich sagen.

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Schnittbreite nichts macht nehm ich meist den
Metallsägebogen aus dem Baumarkt: Standzeit unübertroffen.

Autor: sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich ritze die leiterplatte mit einem cutter und metalllineal an, dann 
geht sie ziemlich schön brechen.(ich ritze auf der folien bzw kupfer 
seite bis das kupfer durch ist, spürt man e..meist genügts 2 mal 
durchzufahren). ausnehmungen schneide ich mit einer kleinen billigen 
metallsäge. bis jetzt hatte ich noch keine probleme. aber wenn dir fad 
ist...ich habe hier schon gelesen, dass sich manche eine kleine 
tischsäge gebastelt haben.

mfg

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber nicht mit Epoxidplatten, oder?

Autor: Ingo B. (arctis77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab so Einiges probiert, mein Favorit: Diamanttrennscheibe. Eine 
Kleinbohrmaschine wirst du eh haben oder brauchen, und so eine 
Trennscheibe schlägt mit rund 10 Euro zu Buche. Sie geht durch Epo wie 
Butter. Edelkorund war ein Krampf!

Autor: Alexander D. (alexander_d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Leiterplatten schneide ich mit einer kleinen Kreissäge (Proxxon KS230) 
mit einem Hartmetall bestückten Sägeblatt. Durch den verstellbaren 
Anschlag lassen sich saubere gerade Schnitte erreichen.

Gruß,
Alexander

Autor: Helmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dem Vorschlag vom Alexander kann ich nur zustimmer. Allerdings nehme ich 
eine Diamant-Trennscheibe. Geht wirklich wie Butter. Und zusÄtzlich habe 
ich den Staubsauger an die vorhandene Absaugung angeschlossen. so bleibt 
der Staub auch weitgehend im Sauger.

Servus,
Helmi.

Autor: Wiesi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schneide sie mit einer ganz gewöhnlichen, manuellen Blechschere 
(nicht die Großen Handhebelscheren, sondern die kleinen). Geht wunderbar 
und macht keinen Dreck.
Zur Standzeit kann ich nichts sagen, ich habe insgesamt bis jetzt 
vielleicht so 1-2m geschnitten, und merke noch nichts.

  Wiesi

Autor: edson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich ritze die leiterplatte mit einem cutter und metalllineal an, dann
>geht sie ziemlich schön brechen.(ich ritze auf der folien bzw kupfer
>seite bis das kupfer durch ist, spürt man e..meist genügts 2 mal
>durchzufahren). ausnehmungen schneide ich mit einer kleinen billigen
>metallsäge.

Das mache ich so auch mit Epoxid-Basismaterial (auf beiden Seiten). Für 
Proto-Bau ausreichend schnell und macht k(aum)einen Staub.

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich benutze ebenfalls die kleine Proxxon-Kreissäge, allerdings mit den 
50mm Trennscheiben. Damit kann man auch mal dünnes Alu oder Stahl 
trennen.
Die andere Variante ist der Bohrständer mit Hartmetallfräser. Entweder 
am Anschlag vorbeischieben oder für runde Platinen kleines Loch mit 
passenden Stift in der Platinenmitte und einmal ringsrum fräsen.

MfG Spess

Autor: Alexander D. (alexander_d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spess53 wrote:
> Ich benutze ebenfalls die kleine Proxxon-Kreissäge, allerdings mit den
> 50mm Trennscheiben. Damit kann man auch mal dünnes Alu oder Stahl
> trennen.

Hallo Spess,

passen die 50mm Trennscheiben vom Montageloch her auf die 
Proxxon-Kreissäge oder muss da etwas angepasst werden?

Gruß,
Alexander

Autor: Wolfgang Horn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Auslichtschere, gedacht zum Schneiden dicker Äste, Vatern benutzte so 
eine als Knochenschere für den Oberschenkelknochen des Truthahns, hier 
benutzt zum "Knabbern".
Schön billig, weil Massenware.

Für längere Schnitte eine Bandsäge, aber für ein Ersatzband bekomme ich 
auf der Auer Dult mehrere Scheren.

Ciao
Wolfgang Horn

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Die Trennscheiben haben ein 10er Loch wie die Sägeblätter, passen also 
genau.

MfG Spess

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich nehme eine Handkapp- und Gehrungssäge aus dem Baumarkt, geht auch 
super... und ist recht preiswert.

Gruss
A. Arndt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.