www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik E-Motor betreiben an Stromerzeuger


Autor: Titus Heinemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen zusammen,
ich habe einmal eine Frage zum betreiben von Elektromotoren an 
Stromerzeugern.
Ich bin Lehrling zum Elektriker im ersten Lehrjahr und bei den starken 
Regenfällen der letzten Tage mußte ich auch mit Keller auspumpen. Dabei 
sind Probleme in der Form aufgetreten das sich unsere Pumpen nicht mit 
dem Stromerzeuger einschalten ließen, obwohl die Leistungsangabe auf dem 
Typenschild identisch waren. Beide Geräte waren vollkommen in Ordnung 
aber die Pumpe ließ sich erst einschalten, nachdem wir einen wesentlich 
stärkeren Stromerzeuger hinzugezogen haben. Da dies ja nun ein 
Fachliches Problem der Elektrik ist würde ich gerne das Problem kennen.
Kann mir jemand einfach erklären woran das genau liegt?

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anlaufstrom des Motors ist wesentlich größer als der Nennstrom.

Wenn der Generator gerade den Nennstrom liefert KANN, dann wird der de 
Anlaufstrom nicht aufbringen können und unter Umständen nicht anlaufen..

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektromotoren ziehen beim Anlaufen einen viel höheren Anlaufstrom. 
Warscheinlich war der Stromerzeuger nicht in der Lage, diesen 
Anlaufstrom zu erzeugen.

Autor: M&M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unterspannungsschutzschalter an den Pumpen?
Spannung der Generatoren bricht zu weit ein?

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Theoretischer Hintergrund:
http://de.wikipedia.org/wiki/Anlaufstrom

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kann auch noch etwas anderes sein:
Es gibt Aynchron- und Synchrongeneratoren.
Die Asynchronen haben meist eine Kondensatorschaltung für die 
Selbsterregung. Diese kann durch die induktive Last durcheinanderkommen.

Auch die Art der Spannungsregelung (falls vorhanden) spielt eine Rolle.

Was ist denn genau passiert? Spannung eingebrochen?
Frequenz?
Drehzahl?
Strom?

Autor: Titus Heinemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich nicht genau sagen das Ding ging einfach nicht an!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.