www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Entsorgung von "Rarex-Entwickler"


Autor: rarex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe ca. einen Liter sog. Rarex-Entwickler, der verbraucht ist. Im 
Internet findet man nichts darüber wie man den wohl entsorgen muss. Kann 
ich den einfach weg kippen? Denke eher nicht, aber was sag ich denen bei 
der Entsorgung um was es sich handelt? Nicht mal das Internet kennt 
dieses Ding.

Autor: Schorsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist Rarex-Entwickler?

> Denke eher nicht, aber was sag ich denen bei der Entsorgung um was
> es sich handelt?

Kannst ja sagen, dass es Katzenpisse ist. Man was Fragen...

Autor: Peter S* (sandmannnn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rarex wrote:
> Hallo!
>
> Ich habe ca. einen Liter sog. Rarex-Entwickler, der verbraucht ist. Im
> Internet findet man nichts darüber wie man den wohl entsorgen muss.

das halte ich für ein Gerücht. Ich würde eher sagen, das du zu faul zum
suchen bist.

Als erster Verdächtiger kommt der Händler, der dir das Zeug verkauft hat
in betracht. Der ist dazu verpflichtet dir die Produkt Datenblätter und
Chemikalien Datenblätter auszuhändigen bzw. beim Kauf von Chemikalien 
mitzugeben.

In deinem Fall wird das wohl die Spielzeugladen Apotheke mit dem großen 
"C"
gewesen sein.
Dort bin ich auch fündig geworden.
Der Entwickler stammt von der Fa. Rademacher.
hier die Produktinfos.
http://www2.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/5...

und hier das Chemikalien Datenblatt.
http://www2.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/5...

Daraus kannst du lesen, um welchen Stoff es sich handelt,
wie er entsorgt wird und welcher Abfallschlüssel verwendet wird.

Dein Entwickler ist einfache Natronlauge.


lg
Peter

Autor: Platinenbauer .. (platinenbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das könnte eigentlich problemlos durch das heißgeliebte WC entsorgt 
werden, aber nur dieser Entwickler, keine Kupferbrühen.
Abflussreiniger ist auch nichts anderes als hochkonzentrierte 
natronlauge, wobei dieser Entwickler chemisch identisch wäre, nur 
stärker verdünnt..

Platinenbauer

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Platinenbauer .. wrote:
> wobei dieser Entwickler chemisch identisch wäre, nur
> stärker verdünnt..

...und mit Fotolack gesättigt. Also nicht einfach ins Klo kippen.

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>...und mit Fotolack gesättigt. Also nicht einfach ins Klo kippen.
Schwachsinn ! und was soll der Fotolack anrichten ?

Es geht hier ums Entwickeln - NICHT ums ÄTZEN (Kupfer)

Autor: rarex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Huii, jetzt bin ich ein bisschen verwirrt...

Autor: déjà vu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>...und mit Fotolack gesättigt. Also nicht einfach ins Klo kippen.

siehe Abschnitt "Entsorgung":
http://www.bungard.com/downloads/fot_and3.pdf

Autor: rarex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War heute in dem Laden, in welchem mir der Entwickler verkauft wurde. 
Sie riet mir sehr davon ab das ganze via Klo zu entsorgen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.