www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ungerade Adresse beschreiben


Autor: Harald Wilczak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe folgende Programmcode und weiss leider nicht, was ich machen 
soll.
In der Zeile " *((_attribute_ ((packed)) DWORD *)pData) = USBRxData;" 
sollen der Werte "0x01006080", der in USBRxData steht, geschrieben 
werden. Der pDATA steht aber auf einer ungeraden Adresse. Wenn nun die 
Zeile "*((_attribute_ ((packed)) DWORD *)pData) = USBRxData;" kommt, 
wird aber der Wert nicht auf ungerade Adresse geschrieben, sondern auf 
die nächste gerade Adresse. In diesem Fall eine Adresse tiefer.

Wie kann ich dieses dem Compiler mitteilen, dass er auch auf eine 
ungerade Adresse schreiben soll?

Gruss
Harry


Folgender Programmcode:

typedef union {
  WORD W;
  struct {
    BYTE L;
    BYTE H;
  } _attribute_ ((packed)) WB;
} _attribute_ ((packed)) WORD_BYTE;

/* bmRequestType Definition */
typedef union _REQUEST_TYPE {
  struct _BM {
    BYTE Recipient : 5;
    BYTE Type      : 2;
    BYTE Dir       : 1;
  } _attribute_ ((packed)) BM;
  BYTE B;
} _attribute_ ((packed)) REQUEST_TYPE;

/* USB Default Control Pipe Setup Packet */
typedef struct _USB_SETUP_PACKET {
  REQUEST_TYPE bmRequestType;
  BYTE         bRequest;
  WORD_BYTE    wValue;
  WORD_BYTE    wIndex;
  WORD         wLength;
} _attribute_ ((packed)) USB_SETUP_PACKET;



USB_SETUP_PACKET SetupPacket;

USB_ReadEP(0x00, (BYTE *)&SetupPacket);


DWORD USB_ReadEP (DWORD EPNum, BYTE *pData) {
  DWORD cnt, n;

  USBCtrl = ((EPNum & 0x0F) << 2) | CTRL_RD_EN;

  do {
    cnt = USBRxPLen;
  } while ((cnt & PKT_RDY) == 0);
  cnt &= PKT_LNGTH_MASK;

  for (n = 0; n < (cnt + 3) / 4; n++) {
    *((_attribute_ ((packed)) DWORD *)pData) = USBRxData;
    pData += 4;
  }
......

Struktur:

typedef union {
  WORD W;
  struct {
    BYTE L;
    BYTE H;
  } _attribute_ ((packed)) WB;
} _attribute_ ((packed)) WORD_BYTE;

/* bmRequestType Definition */
typedef union _REQUEST_TYPE {
  struct _BM {
    BYTE Recipient : 5;
    BYTE Type      : 2;
    BYTE Dir       : 1;
  } _attribute_ ((packed)) BM;
  BYTE B;
} _attribute_ ((packed)) REQUEST_TYPE;

/* USB Default Control Pipe Setup Packet */
typedef struct _USB_SETUP_PACKET {
  REQUEST_TYPE bmRequestType;
  BYTE         bRequest;
  WORD_BYTE    wValue;
  WORD_BYTE    wIndex;
  WORD         wLength;
} _attribute_ ((packed)) USB_SETUP_PACKET;

Autor: Hugo Mildenberger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einzelne Bytes zuweisen? memcpy verwenden? Den Angaben nach scheint dies 
ja weniger ein Compiler-Problem als vielmehr eine versteckte Optimierung 
des Prozessors zu sein, die keine DWORD - Zuweisungen auf ungerade 
Adressen erwartet. Welcher Prozessor ist das?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.