www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Phasenverschiebungswinkel und Drehmoment kausal?


Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Forum,

ich hab mal ne Frage zu Drehstrommotoren, so ab 2KW.
Ist der Phasenverschiebungswinkel eine Konstante
oder ist dieser auch belastungsabhängig ?¿

Autor: andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das Verhältnis zwischen Blind und Wirkleistung ändert sich mit der 
Belastung. Genaueres kann man anschaulich aus einer Stromortskurve 
ablesen.
Im Leerlauf(nur auf dem Prüfstand erreichbar wegen Reibungs und 
sonstigen Maschinenverlusten) ist der cos(phi) per Definition 0.

Autor: Tcf Kat (tcfkat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@andi: Sicher @ Leerlauf? Im Stator entstehen auch schon 
Wirkleistungsverluste (Wirbelströme).
Ansonsten kann man den Verlauf dem Heyland- bzw. Osannakreis (---> 
google) entnehmen, so heisst die Stromortskurve auch noch.

Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aha !!! prima, ich dachte schon die Induktivität der
Motorspulen an sich erzeugt den Phasenverschiebungswinkel, gut dass ich 
da
daneben gelegen habe.

Dann hab ich da mal noch ne Frage: In welcher Größenordnung ändert
sich denn der Winkel? ... Nach Eurer Argumentation müsste ja
zwischen Leerlauf 0°, zu Stillstand (Blockieren) dann 90° sein, oder?

Autor: Tcf Kat (tcfkat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
0° und 90° nie, und die Änderung ist umgekehrt: niedrige 
Phasenverschiebung bei Nennlast, hohe im Leerlauf.
Bei Nennlast gilt das, was auf dem Typenschild steht, bei Leerlauf musst 
Du selber messen...

Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, aber  andi schrieb doch:

"Im Leerlauf(nur auf dem Prüfstand erreichbar wegen Reibungs und
sonstigen Maschinenverlusten) ist der cos(phi) per Definition 0"

mit Labor- und Realbedingungen ist mir schon klar, aber ohne Last
gegen 90° also voll auf Blindleistung ? Versteh ich jetzt nicht,
kannst Du mir das erklären?

Sorry, kenn mich halt nur mit Strömen unter 1A wirklich aus,
Drehstrommotoren sind für mich noch ne Black Box.

Autor: Tcf Kat (tcfkat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht weil cos(90°) = 0 ;)
Bitte unterscheiden zwischen Phasenwinkel, und cos(phi)... wobei ich 
behaupte, dass selbst im Leerlauf, auf dem Prüfstand, der cos(phi) nicht 
0 wird, wegen immer vorhandenen Wirkleistungsverlusten im Stator.
Bei Nennlast wird der cos(phi) nahe 1, also verhält sich das Teil fast 
ohmsch... (weil die meiste Leistung als mechanische Leistung über die 
Welle abgeführt wird).
Den Rest liest Du bitte selber nach... ;)

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Bewegen einer Last (Aufbau eines Drehmoments) geht nur mit 
Wirkleistung. Im Leerlauf wird aber theoretisch nichts bewegt, also 
nimmt die Maschine auch keine Wirkleistung auf. Deshalb wird im Leerlauf 
theoretisch nur Blindleistung aufgenommen, was einen cos(Phi) von 0 
(Phasenverschiebung von 90°) zur Folge hat. Dieser theoretische Fall 
tritt natürlich genaugenommen in der Praxis nie auf, da allein die oben 
schon von anderen erwähnten Effekte (Lagerreibung...) zu einer gewissen 
Wirkleistungsaufnahme im Leerlauf und dementsprechend zu einem cos(Phi) 
größer Null führen.

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da es einen idealen Motor leider nicht gibt, entsteht durch Verluste in 
den Wicklungswiderständen, durch Ummagnetisierungsverlusten im Eisen, 
natürlich auch durch Reibungsverluste der Lager und ... und ... und auch 
im Leerlauf eine Phasenverschiebung von weniger als 90°.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.