www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR als USB-Maus


Autor: Marc Gauger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe vor selber eine Maus zu bauen. Nun stellte sich die Frage nach 
dem Anschluss PS2 oder doch USB. Ich würde eher zu USB tendieren, da 
viele Notebooks schon keinen PS2-Anschluss mehr besitzen.
Nun habe ich leider noch keine passenden Informationen im Internet 
gefunden und ich wollte mal fragen, ob schon mal jemand so etwas gebaut 
hat oder ob mir jemand ein paar Tipps hat, wie man das am besten 
bewerkstelligen kann.

Dokumentationen über das USB-Protokoll für die Maus habe ich bisher auch 
nicht gefunden. www.usb.org ist etwas unübersichtlich - oder hab ich 
mich nur zu doof angestellt?

Gibt es schon ähnliche Projekte? Oder sollte ich doch lieber das 
bewährte PS2-Protokoll verwenden? gibt es denn gute USB-zu-PS2 Wandler?

Gruß Marc

Autor: The Slow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Stefan Schütte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

meiner Maus liegt ein USB-PS/2-Adapter bei.
Kann es sein, dass die Maus beim einstecken des USB- oder
PS/2-Steckers an den Signalpegeln erkennt, welches Protokoll
verwendet werden soll?
Stefan

Autor: matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das merkt die Maus nicht. Das sind einfache Adapter.

Autor: Toni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt von der Firma "Code Mercenaries" einen USB-Controller, der 
spetiell für Mäuse vorgesehen ist.

http://www.codemercs.com/D_index.html

MfG Toni

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
matze wrote:
> Das merkt die Maus nicht. Das sind einfache Adapter.

Quatsch. Wie schon richtig erkannt, "erkennt" die Maus, ob sie am USB 
oder am PS/2 steckt und wählt das richtige Protokoll. Anders dürfte es 
gar nicht funktionieren.

Autor: Marc Gauger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ The Slow
Vielen Dank für den Link.
Ich denk mal der wird mich weiter bringen :-)

Gruß Marc

Autor: Tal Umb (talumb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest MJoy ( 
http://web.archive.org/web/20070506074956/http://w... ) 
als Vorlage nehmen und den HID-Device-Descriptor anpassen.

Dann noch den Report..., ist von Igor Ceskos Code abgeleitet ( 
http://cesko.host.sk )

...,

Talumb

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibts auch eine wunderschöne App-Note bei Atmel. Das wird ein 
komplettes USB-Device mit nem ATMega (hat kein USB normalerweise!) 
emuliert.

http://www.atmel.com/dyn/products/app_notes.asp?fa...

Autor: matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quatsch. Wie schon richtig erkannt, "erkennt" die Maus, ob sie am USB
oder am PS/2 steckt und wählt das richtige Protokoll. Anders dürfte es
gar nicht funktionieren.

Was ist mit einer richtig alten PS/2 Maus die noch kein USB kennt? (Ich 
hatte bis vor einigen Jahren eine) Die funktioniert doch auch mit 
Adapter. Ich behaupte mal das BIOS erkennt was angeschlossen ist.

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die MJoy oder Cesko implementation sind gegenüber der obdev firmware 
nicht zu empfehlen - die ist einfach am weitesten entwickelt und am 
einfachsten zu handeln. Leider muss man für Serienfertigung eine 
entsprechende Lizenz erwerben - die aber für bis zu 10000 Einheiten nur 
500 euro beträgt, das ist im grunde nix verglichen mit hardwarelösungen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das merkt die Maus nicht. Das sind einfache Adapter.

kurz zur Abklärung: es kann schon sein, dass du im Besitz eines echten 
Protokollumsetzers/Adapters bist.

Andererseits, was mittlerweile weiter verbreitet ist, da billiger:
als Beispiel Funkmaus+Funktastatur der Empfänger erkennt an der 
Init-Sequenz, die der PC schickt, mit welchem Modus das Gerät nun 
startet.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt zwei Arten von Adaptern.
Die mit USB-Mäusen mitgelieferten, um die Maus an einem PS/2-Anschluss 
zu betreiben und Adapter, mit denen man PS/2-Mäuse an USB-Anschlüssen 
betreiben kann.

Erstere funktionieren NUR mit der Maus, mit der sie zusammen verkauft 
wurden, sie enthalten keinerlei Elektronik. Die Maus ist "zweisprachig", 
sie erkennt anhand der Signalpegel auf ihren Leitungen, welches 
Protokoll sie zu implementieren hat.

Die anderen Adapter adaptieren beliebige PS/2-Mäuse und auch -Tastaturen 
an USB-Hosts, sie enthalten aktive Elektronik, die die 
Protokollumsetzung vornimmt.

Autor: Der Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Was ist mit einer richtig alten PS/2 Maus die noch kein USB kennt?

Die läuft auch über einen einfachen Adapter nicht.

Autor: Der Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber auch von AVR gibt es ja USB µCs, die sogar Maus und Tatsatur 
Funktionen beherrschen.

PS/2 würde ich nicht mehr unterstützen, lohnt sich nicht wirklich mehr.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.