www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kurzschluss auf Platine


Autor: Buddl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich glaub ich spinn...
Ich hab hier eine Platine neben mir rumliegen. Paar ICs drauf (AVR, MAX, 
paar Fliflops, Spannungswandler LM323K...) und war gerade am 
Programmieren der AVRs...

Mich hat das kurze Kabel des LCDs genervt, da hab ich mir kurz ein neues 
gemacht. Also Board von der Spannungsversorgung getrennt, kurz eine 
längere Leitung eingebaut, Spannungsversorgung an - PENG, Kurzschluss, 
Strom steigt auf ca. 2,4A (Normalbetrieb 300mA).

Ich schalt sofort ab, schau mir das ganze an, find aber nichts.

Alle sekundären Dinge wie LCD, Lüfter, etc. von der Platine getrennt, 
durchgangsprüfer gezückt - immer noch ein Kurzer.

Dann schau ich mir die Platine nochmal an, hebel alle DIL-ICs raus, 
checke stichprobenartig die Kerkos und Tantals, schrubbe die Platine 
sehr großzügig mit Leiterplattenreiniger ab...aber der Kurze bleibt.

Nun habe ich 2 fragen:
- Wo würdet ihr noch gezielt suchen, bzw. vorgehen?
- Meine größte Sorge: Ein kaputter AVR. Wie wahrscheinlich ist es, dass 
einer kaputt ist.

Auf der Platine sind gut 100 Bauteile, wenn da nun mit auslöten anfange 
mach ich wahrscheinlich mehr kaputt als ganz. Ich weis, Ferndiagnose ist 
schwer aber was will ich auch machen... :(

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leg die Platine doch mal auf nen Scanner und stelle die Scans von Löt- 
und Bestückungsseite als JPEG hier ein.

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stelle die Versorgungsspannung so ein, dass 500mA fliessen. Dann schaust 
Du ob was warm wird (hängt auch von der Versorgung ab). Auf alle Fälle 
kannst Du Dich mit einem Millivoltmeter an den Kurzschluss heranmessen, 
indem Du schaust, wo die Versorgung auf der Platine am geringsten ist.

Autor: Buddl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Hab den Verursacher gefunden.
Hab eine Isolierung zwischen einem metallisierten Bauteilpackage (GND) 
und dem Board zu dünn bemessen. Aufgrund der Strombelastung wurde die 
Isolierung weich und ein Via (+5V) auf dem Board brannte sich seinen Weg 
durch zum leitenden Bauteil.

Autor: Buddl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Das mit dem Herantasten zog ich auch in Betracht, mach ich aber ungern 
weil hier ziemlicher Schaden entstehen kann. Naja im Endeffekt ist nun 
nichts passiert und alles funktioniert noch. Glück gehabt ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.