www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Zigbee CC2420 Atmega644p Libs gesucht!


Autor: Ralf Ratai (Firma: ohne) (ralf211)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi an Alle,
wir sitzten hier schon einige Tage und sind fast schon dabei die Biene 
zurueck in ihren Bau zu stecken wenn ihr versteht was ich meine. Haben 
das Easybee Modul mit CC2420 an der SPI drann und es will einfach nicht 
(oder wir koennen nicht ;) Hat jemand vielleicht eine Library in C fuer 
den CC2420 ?? Wuerde uns  (und dem Modul) sehr helfen.
Danke

Autor: Marcel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

das was ich jetzt schreibe klingt zwar etwas komisch ist aber so! guck 
mal bei ti da gibt es zum cc2420 ne apnote in der mit nem atmel mega... 
son teil angesprochen wird! ich hab es noch auf meinem notebook 
gefunden! getestet hab ich es nicht, mangels atmel hw! ich hoffe es 
hilft dir trotzdem etwas weiter!

ps.: willst du richtig zigbee machen oder nur nen paar daten senden? 
wenns zigbee sein soll nutz lieber nen 8051 derivat die meisten stacks 
sind für diesen cpu geschrieben (alternative freescale bzw msp430).


gruß marcel

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Marcell, aber wir brauchen den 644p da wir unser Board auf 
Lowpower auslegen und der 644p den wenigsten Stromverbrauch bietet.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, dann musst du den Sourcecode portieren, was ist daran so schwer?

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind ja schon dabei das von Marcel anzupassen. Manche Sachen verstehen 
wir noch nicht ganz. Z.B. das EEPROM_READ OSCCAL in der atmega.c

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die lesen von einer bestimmten adresse im eeprom daten ein und schreiben 
diese ins OSCCAL. Aber welche daten an dieser adresse liegen (0x01FF) 
oder woher die ins eeprom kommen ist nicht erklaert.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da soll dann wohl ein Wert rein, mit dem man beim factory test die
passende Taktfrequenz vom RC-Oszillator erhält für die gewählte
Betriebsspannung.  Sinnvoller wäre natürlich eine Kalibrierung zur
Laufzeit oder wenigstens zur Bootzeit, z. B. gegen den 32-kHz-Quarz.
Aber Vorsicht, der 32-kHz-Oszillator braucht mehrere 100 ms, bis er
stabil läuft.  Das liegt in der Natur dieser niederfrequenten
Quarze.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja gut. Welcher Quarz? Der vom 644p? Da benutzen wir momentan noch den 
Internen. Keine Ahnung was da rein soll?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sprach von einem 32-kHz-Quarz.  Den knotet man normalerweise
an den Timer 2, um ihn als asynchronen Timer während des Schlafens
weiterlaufen zu lassen.  Wenn du an dem Punkt noch nicht angekommen
bist, brauchst du auch noch nicht über energiesparende Arbeitsweise
nachdenken. ;-)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kurze Frage zu der Antenne von dem EasyBee-Modul...

Muss ich das Modul aufstellen, dass es gut sendet bzw. empfängt, oder 
kann ich es auch einfach liegen lassen?

Gruß Michi.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.