www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaut mal, meine neue Kondensatorbank in Aktion!


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut mal, meine neue Kondensatorbank in Aktion!!!

http://www.myvideo.de/watch/2076748

Autor: SNT-Opfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
???

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nanu, ich sehe nur einen gefilterten Tänzer.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
löschen, da will jemand Werbung für sein Musikvideo machen.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh das war der falsche Link. Hier ist der richtige.
Die Bank steht bei meinem Bruder in Ungarn.

Youtube-Video "High voltage capacitor bank  vs. apples"

Den Musikvideolink bitte löschen. Das war wirklich ein Versehen.

Autor: Fly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schön :)
Was passiert wenn man ein saftiges Steak anstatt einem Apfel nimmt? :)
Wir das komplett und schön zart durchgebraten?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob Apfel oder Steak....   . Der Energie hält fast nichts stand.
Ich hatte mal aus versehen meine Eier da reingehalten. Ich
sag Euch ,das tat ganz schön gut!!! Wirkt halt irgendwie stark
stimmulierend.

Autor: SNT-Opfer (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nett, nur schade um die Äpfel :-)

Hatte auch mal diese destruktive Phase der ETechnik, nur mit einer 
"etwas" grösseren C-Bank.
Ub 1,6kV und Cges 12500µF, 16 kJ, 260kg. Schnellste Entladezeit waren 
5ms mit rund 36kA spitze (gemessen) durch schneckenförmige Spule 
(Durchmesser 1m, 80mm² Kabel). Danach war der Thyristor im Eimer und 
seit dem ist Ruhe.
Das Magnetfeld hat meinen DCF77-Wecker zerstört, dabei stand der 2m weit 
weg.
Der DC-Stromwandler von LEM hat einen Messbereich bis 8kA, wurde mit 
5-fach Bypass auf 40kA erhöht.

Seit paar Jahren steht das hier nur noch im Weg rum, aber zum Entsorgen 
viel zu schade.

An alle Kiddies :
MACHT DAS NICHT NACH !! DAS IST EINFACH NUR LEBENSGEFÄHRLICH !!
Und zwar sofort, nix mit kurz mal gegen kommen und Finger verbrennen, im 
Zweifelsfall ist der Finger weg (siehe Apfel).

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo bekommt man denn solche Kondensatoren für kleines Geld ? 
Normalerweise kosten die ja einige tausend...

Autor: SNT-Opfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
;-)
Arbeitgeber gehabt haben, der ein wenig Forschung in 
Gleichstrom-Leistungsschaltern mit aktiver Funkenlöschung betreibt.
Da fällt mit unter etwas ab, so auch die "grösseren" Thyristoren wie 
EUPEC T1929N30 (In=1900A,Un=3kV).

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@SNT-Opfer

Geiles Teil!!!

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@SNT-Opfer

Vieleicht kannst du das Geile Teil auf trigatron-Zündung umbauen, hat 
schnellere Schaltzeit und lebt länger, nur die Frage o das bei 1,6kV 
schon zündet

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@SNT-Opfer:

Besteht die Chance, dass Du die Kondensatoren verkaufst, wenn Du sie eh 
nicht mehr nutzt?

Daniel

Autor: X. H. (shadow0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uiii...
und auch die vielen schönen anderen Videos, wo sich welche
selbst zum Star durch Schmerzen machen...
Selbst-Tasern ist inn :P

Autor: SNT-Opfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auweiah, Resonanz.

Verkaufen vorerst nicht, ist aber grundsätzlich nicht ausgeschlossen.
Irgendwann wird damit nochmal was gemacht (Silvester, 5m Draht, etc. :)

@Patrick
Hab schon mal Überlegungen angestellt, eine Schaltfunkenstrecke zu 
bauen.
Also Abstand so gering wie möglich (wegen Überschlag) und dann mittels 
Zündspule das ganze Gebilde triggern.
Sobald der kleine Funke der Zündspule überspringt, gehts los.
Die Spannung könnte man durch Reihenschaltung noch etwas anheben...aber 
wie gesagt, lange nicht mehr mit dem Teil "gespielt".

Reizvoll wäre noch ein Spannungsvervielfacher, die passenden Dioden hab 
ich auch hier (Straßenbahn-Gleichrichter), nur wird es dann noch 
gefährlicher (Überschläge ?!).

Autor: Karl Arsch von der Rennbahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheisse wenn man den Freilauf vergisst:

Youtube-Video "Transformer Spark"

Autor: Dietmar E (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Bundesanwaltschaft bestätigte inzwischen Berichte, nach denen Männer 
in Deutschland bereits zwei gebrauchte Kleintransporter Äpfel gekauft 
hatten. Es gebe aber keinen Beweis dafür, dass die Früchte für 
Äpfelbomben gedacht waren. Ein Bericht, dem zufolge die beiden 
Terrorverdächtigen in den laufenden Vernehmungen hartnäckig schweigen, 
ist laut der Bundesanwaltschaft richtig. Es gäbe aber belastbaren 
Erkenntnisse über den Verbleib der Äpfel auf einer Video-Webseite. Die 
Geheimdienste hatten die Ermittlungsaktionen angelehnt an die 
germanischen Mythologie "Operation Boskop" getauft

Autor: déjà vu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Scheisse wenn man den Freilauf vergisst:

hier sind noch ein paar mehr videos und auch ein bisschen text dazu:
http://205.243.100.155/frames/longarc.htm#500_kV_Switch

Autor: SNT-Opfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Dietmar E

;-))))))))))))))
Wenn Schäuble das sieht, gibts Apfelverbot.

"Deutschland sieht sich einer neuen Gefahr gegenüber ! Bundesweit wird 
der Anbau von Äpfeln mit sofortiger Wirkung verboten. Zuwiderhandlung 
führt zu einer Haftstrafe nicht unter 5 Jahren !"

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, den Link mit dem defekten SF6-Schalter fand ich damals schon 
interessant.
Mich wundert, daß die Kompensationsspulen bei der hohen 
Induktionsspannung durchgehalten haben.

Die Trafoexplosion darunter klingt auch ziemlich gefährlich. Kann man 
sich also gut vorstellen, was da kürzlich im Haupttrafo des AKW los war.

Es ist übrigens völlig schnurz, ob der Trafo im AKW, Kohlen- oder 
Wasserkraftwerk steht, bei den vielen Megawatts krachts genau gleich 
heftig.

Da wird einfach nur was von der völlig inkompetenten Presse aufgebauscht 
und von ebenso völlig ahnungslosen Politikern nachgeplappert.


Peter

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Endlich mal einer, der das objektiv und richtig sieht!!

Danke Peter. Ich werde bei solchen Aussagen als Lobbyist hingestellt ;))

Autor: SNT-Opfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter Dannegger

Das habe ich seiner Zeit auch so gesehen, aber was durch den 
Presserummel noch ans Tageslicht beförder wurde...unglaublich.
Immerhin hat dann einer "von da oben" seinen Hut genommen.

Einfach nur dumm.
Das Vertrauen in die Atomenergie ist ohnehin äusserst gering, aber dann 
noch massive Störfälle zu vertuschen macht das ganze noch schlimmer.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>was durch den Presserummel noch ans Tageslicht beförder wurde

Was da alles verkauft werden möchte..
Nicht alles glauben was die Presse behauptet! Immerhin hat die schon so 
viel Macht, dass Vorstände dur deren Schreibe den Hut nehmen müssen. Da 
sich die Betreiber der Anlagen nicht wehren (warum auch immer) läuft das 
Geschäft mit der Panikmache wunderbar.
Ich weiß jedenfalls von meinem Arbeitgeber, dass alles, durch 
internationale Kommisionen geprüft (und nicht zu knapp), transparent und 
in Ordnung ist.
Hier sind keine türkischen Basarhändler (nicht böse gemeint) 
beschäftigt, sondern verantwortungsvolle Techniker!

Autor: SNT-Opfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut das zu hören.
Weil man als Aussenstehender nunmal keine andere Informationquelle hat.

Autor: asdf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Trafo kann bei jedem Kraftwerk abbrennen. Dumm nur, wenn die 
Mannschaft dann à la Tschernobyl Amok läuft und nichts hinbekommt. Noch 
dümmer, wenn der ganze Regelraum voller Rauch ist und der Schichtleiter 
nur noch mit Gasmaske rumlaufen kann, geschweige denn denn überblick 
hält.
Am allerdümmsten: Das in einem Atomkraftwerk mit den strengsten 
Sicherheitsauflagen vertuschen wollen.

Nebenbei gibt es noch Kleinigkeiten wie Störfälle die seit 6 Jahren 
nicht abgearbeitet wurden. Ich habe die Liste gelesen. Für sich genommen 
nichts schlimmes, diese Störfälle haben in einem AKW aber nichts zu 
suchen.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Puhh..
das habe ich gemeint, mit 'nicht alles glauben..'

Eine Mannschaft die 'à la Tschernobyl Amok läuft und nichts hinbekommt' 
gibt es in KEINEM deutschen Kernkraftwerk! Die werden regelmäßig im 
Kraftwerkssimulator in Essen geschult und geprüft. Wie in der Schule 
wird bei schlechten Noten die Qualifikation entzogen, sprich: der Job 
ist weg!
Vertuscht kann nix mehr werden, da sind die Ministerien und 
Prüfinstitutionen wie TÜV viel zu sehr mit im Boot.
Und ein Störfall hat übrigens NIRGENDS was zu suchen!

Besuche mal ein KKW und verschaffe dir einen eigenen Überblick, dort 
werden regelmäßig Besucherführungen angeboten. Prima Informationszentren 
haben die auch.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thilo M. wrote:

> Besuche mal ein KKW und verschaffe dir einen eigenen Überblick, dort
> werden regelmäßig Besucherführungen angeboten. Prima Informationszentren
> haben die auch.

Sogar in Tschernobyl gibt es ein nettes Besucherzentrum mit schönem 
Ausblick auf die KKW Reste...

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf Informationsresistenz werde ich nicht mehr reagieren! ;))

@ Benedikt K.:
Ich gehe mal davon aus, dass das Posting nicht ernst gemeint war.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thilo M. wrote:

> @ Benedikt K.:
> Ich gehe mal davon aus, dass das Posting nicht ernst gemeint war.

Doch, siehe hier:
http://www.pripyat.com/de/news/journal/2007/03/21/1596.html

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den kenne ich. Wir sind aber in Deutschland, nicht in Russland.

Autor: romanua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Thilo M.
>Den kenne ich. Wir sind aber in Deutschland, nicht in Russland.

Tschernobil liegt in der Ukraine

Autor: Rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: Rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weis jemand von Euch wo man günstig diese Kondensatoren herbekommt?

Autor: Snt Opfer (snt-opfer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IBäh....ab und zu.
E-Schrott-Verwerter vor Ort fragen, In Großkompensationsanlagen befinden 
sich auch Kondensatoren Bauform Wäschetrommel.

Autor: Rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber die haben meist nur Elkos ,die bis etwa 63 Volt gehen ,dafür aber
richtig Fett Ampere. Am liebsten währen mir so 400 Volt und
1 - 2 Fahräder g

Autor: Michael Waiblinger (wiebel42)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene wrote:
> Am liebsten währen mir so 400 Volt und
> 1 - 2 Fahräder *g*
Ja ne is klar, wer hätte das nicht gern, und am besten noch so im 50ct 
Stück Format.

Nicht das noch jemand zu Schaden kommt, aber die Elkos aus Einwegkameras 
(mit Blitz) sind schonmal eine tolle Basis ich weiss die Werte nicht 
genau (ich schätze mal 1-2uF@600V oder so) aber der eine den ich habe 
hat ungefähr das Format einer AA Zelle und erzeugt schon einen guten 
Wums, ich würde schätzen mit 10 davon erreicht man dann auch den letalen 
Bereich. Photoläden freuen sich wenn sie die Dinger nicht entsorgen 
müssen. Also schön vorsichtig mit allem was mehr als 500J speichert und 
das in unter 1s abgeben kann. Aber seit Sony wissen wir ja auch das 
LiPos durchaus gefährlich werden können.
Ansonsten bleibt natürlich die Alufolien/Papier-in-Eimer Lösung, nicht 
nur Spulen kann man selbst wickeln. ;) -wiebel

Disclaimer:
Wenn ihr euch irgendwelche Körperteile wegbruzelt bin ich nicht schuld.

Autor: Karl-j. B. (_matrixman_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich war am Freitag in einem Kernkraftwerk - sogar im größten 
Deutschlands. Ich muss sagen ich war davor schon von AKWs überzeugt und 
bin es jetzt noch mehr! Klar könnte theoretisch immer was passieren aber 
in Tschermobyl waren die Verraussetzungen ganz anderst.

Aber was sagen unsere tollen und hochintelligenten Politiker: Komm wir 
schalten unsere AKWs ab dann kömmer den Strom teuer von den AKWs in 
Frankreich einkaufen...


Und dann kommt ja noch der Oberhammer: Unsere Politiker haben dem Bau 
eines großen Kohlekraftwerks in Deutschland zugestimmt. (Nein das 
verschmutzt ja keine Luft und Produziert auch kein CO2) (Ironisch 
gemeint)

Und was ich noch gehört habe: Die Uranabfälle könnten wiederaufbereitet 
werden (was eine zeitlang auch gemacht wurde) somit bräuchte man weniger 
Rohstoffe und hat weniger Abfall. Aber da wir ja aus der Atomindustier 
aussteigen wird dieser Rohstoff jetzt unbenützt entsorgt...

Ich wäre dafür das die Politiker eine lern und Informationspflicht 
bekommen bevor sie über irgendwas bestimmen wovon sie keine Ahnung 
haben...

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst auch 'ne Batterie davon aufbauen.
Das Teil ist aus einer Sichtweitenmessung (die Dinger neben der 
Autobahn) und speichert die Energie für eine Blitzröhre.

Kannst ja mal den städtischen Bauhof fragen ;)

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibt es einiges zu korrigieren:

Michael Waiblinger wrote:
 Nicht das noch jemand zu Schaden kommt, aber die Elkos aus 
Einwegkameras
> (mit Blitz) sind schonmal eine tolle Basis ich weiss die Werte nicht
> genau (ich schätze mal 1-2uF@600V oder so)

Eher so Richtung 100-200µF bei 300-400V...

> Wums, ich würde schätzen mit 10 davon erreicht man dann auch den letalen
> Bereich.

Worst case reicht auch einer davon. In großen Blitzen (z.B. die die in 
Fotostudios verwendet werden) sind teilweise einige mF bei bis zu 1000V 
verbaut, also etliche kJ !

> Also schön vorsichtig mit allem was mehr als 500J speichert und
> das in unter 1s abgeben kann.

Man sollte schon ab einigen Joule vorsichtig sein. Ich glaube 50Joule 
gelten als mit hoher Warscheinlichkeit tödlich (falls nicht sofort 
Wiederbelebungs Maßnahme eingeleitet werden).

Autor: Willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann aus Spannung und Kapazität eines
geladenen Kondensators die Energie in Joule ausrechnen ?
Ja, blöde Frage für jeden der es weiss,
aber ich weiss es eben nicht. Ich komme immer nur auf
VAs = Ws und man müsste auch irgendwie berücksichtigen
das der Kondensator nur noch die halbe Spannung hat wenn er
halb entladen ist.

MfG Willi

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
E=1/2 * U² * C

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben gelernt, dass eine Entladung ab 5J binnen kurzer Zeit übers 
Herz tödlich ist.
Übrigens: die Defibrillatoren machen bis zu 360 Joule. Da dürfte also 
auch was Interessantes drinen sein ;-)

Autor: Kai Franke (kai-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei Pollin gabs vor kurzem Blitzplatinen für 50 Cent zu haben... die 
Blitzelkos haben 330V/160µF
Habe mal aus versehen an die falsche Stelle gepackt, als ich die Platine 
auf Funktion testen wollte und hatte im Finger tatsächlich kleine 
Brandlöcher und etwas verkohlt hats auch gerochen, der Blitz tut aber 
noch :P

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl-j. B. wrote:
> Also ich war am Freitag in einem Kernkraftwerk - sogar im größten
> Deutschlands. Ich muss sagen ich war davor schon von AKWs überzeugt und
> bin es jetzt noch mehr!

Das Dumme ist nur, daß die Welt-Uranvorräte nicht weiter reichen, als 
die Ölvorräte - beim heutigen Bestand von Kernkraftwerken.

Kernkraft ist eine Schnapsidee und wurde in Deutschland nur deswegen 
eingeführt, weil sich gewisse Kreise - zu denen z.B. Franz Joseph Strauß 
gehörte - damit einen Zugang zu eigenen Atomwaffen erhofften.

Kurz nach Strauß' Tod starb auch der Traum von der Wiederaufarbeitung. 
Die Reste davon werden gerade verglast - der Spaß kostet weitere 
Steuermilliarden.

Hätte man die ganzen Milliarden, die mit diesem Unsinn verpulvert 
wurden, in Photovoltaikforschung gesteckt, wären wir jetzt wohl um 
einiges weiter.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mann, Mann, Uhu,
wo hast du nur diesen Blödsinn her? Du liest eindeutig zuviel BILD und 
Konsorten!
-Die Uranvorräte reichen noch so weit, dass es die nächsten 20 
Generationen locker noch genügt. Das was in der Presse veröffentlicht 
wird ist eine Hochrechnung, die sich am Preis orientiert.
- Diese 'Schnapsidee' ist in D eingeführt worden, weil es die 
effizienteste und sauberste Energiequelle war, und zwar weltweit. Deine 
Informationen sind absolut unzureichend, sonst wüsstest du, dass beim 
Abbrand der Brennelemente in unseren KKWs kein waffenfähiges Material 
entsteht, also eine absolut blödsinnige Behauptung, da wäre ein 
Hintergedanke in Richtung Atomwaffen!
- Die Wiederaufbereitung wurde von der Regierung gestoppt, da 
Deutschland als 'Saubermann der Welt' dastehen wollte, wir haben unser 
Wissen über diese Technologie aus der HAnd gegeben und müssen jetzt 
teuer im Ausland einkaufen.
- Die Fotovoltaik ist eine Totgeburt und wird niemals eine annähernde 
Versorgungssicherheit liefern können. Da kann geforscht werden wie will. 
Auch unser Konzern ist in dieser Richtung tätig und hat bis jetzt nichts 
vernünftiges zutage gebracht.

Jeder schimpft über seine hohe Stromrechnung, was denkst du denn wovon 
das kommt? Was glaubst du steht auf deiner Rechnung, wenn die KKWs in 
Deutschland stehen? Und wie oft denkst du, dass du keinen Strom hast, 
weil rationiert werden muss, da die Netze die Energiemenge gar nicht aus 
dem Ausland 'reintransportiert kriegen? Dann ist nix mit DSL und 
Forenbeiträge schreiben ;-)

Autor: tobias hofer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Thilo M.

Mich würde es nicht wundern wenn du in der KKW Branche arbeitest! Es 
wäre nicht schlecht wenn du einmal deine Aussagen überdenken würdest und 
die Sache ein bisschen hinterfragen tätest.

>-Die Uranvorräte reichen noch so weit, dass es die nächsten 20
>Generationen locker noch genügt.

Das ist nun wirklich absoluter Mist. Uran ist nun auch einmal endlich. 
Beim jetzigen Verbrauch würde das Abbauffähige Material nun vermutlich 
40 Jahre reichen. Dann würde es immer schwieriger werden Uran zu einem 
vernünftigen Preis abzubauen. Des weiteren wird der Verbrauch von Uran 
wohl auch steigen und nicht konstant bleiben.
Im weiteren könntest du dir mal ein paar Gedanken mache ob es so toll 
ist nur vom Ausland abhängig zu sein. In Deutschland wird kein Uran mehr 
gefördert!

>- Diese 'Schnapsidee' ist in D eingeführt worden, weil es die
>effizienteste und sauberste Energiequelle war, und zwar weltweit.

Wieso um alles in der Welt ist Atomkraft sauber? Beschäftige dich mal 
mit dem Abbau von Uran, der herstellung von Uranhexaflurid. Da werden 
gewaltige Abfallberge frei. Die Umwelt zerstört und vergiftet ebenfalls 
die Arbeiter die in den Minen arbeiten.
Als Beispiel nehme einmal die Sanierung des DDR-Uranrevier der Wismut 
SDAG. Die Abbauhalde ist nun renaturiesiert für sage und schreibe 30Mrd 
Euro. Und du behauptest der Scheiss sei sauber?????????

Wo wird der Abfall entsorgt? Ausser Finnland hat Weltweit noch kein Land 
ein Endlager? Wieso wohl? Weil es so einfach ist hochradioaktive Abfälle
sicher zu lagern.


>Die Fotovoltaik ist eine Totgeburt und wird niemals eine annähernde
>Versorgungssicherheit liefern können. Da kann geforscht werden wie will.
>Auch unser Konzern ist in dieser Richtung tätig und hat bis jetzt nichts
>vernünftiges zutage gebracht.

Jetzt aber langsam zweifle ich an deiner Integlligenz. Was bewegt dich 
zu so einer falschen Aussage?

Die Sonne ist und bleibt der Energielieferant Nummer 1 auf der Welt. 
Daran kannst auch du nichts ändern. Die Photovoltaik beschäftigt nun 
mittlerweile ca 50000 Arbeiter in Deutschland. Und das soll ne Totgeburt 
sein?
Und kein Mensch sagt das Photovoltaik alleine die Energieprobleme lösen 
wird. Es wird ein Mix werden und das Dezentral. Somit ist diese System 
einfach mal sicherer als ein paar riesen Kraftwerke!

Aber mir ist klar das die Watenfall, RWE und Konsorte daran nicht 
interessiert sind.

Tobias

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
he, he...
> Mich würde es nicht wundern wenn du in der KKW Branche arbeitest!
Thilo M. arbeitet für einen solchen Konzern, um das mal zu klären ;-)
aber irgendwie ist das alles in diesem Thread off-topic
Also vlt. mal das Forum wechseln, dort kann dann über pro und con von KK 
diskutiert werden, solange ihr wollt.

Autor: Snt Opfer (snt-opfer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne in die Atomdiskussion einzusteigen, aber Photovoltaik ist nicht der 
alleinige Weg.
Problem a) Leistung VS. Fläche, rechnet mal aus wieviel m² man nur für 
eine Wohnung bräuchte, inklusive Worst-Case Betrachtung (bedeckter 
Himmel, Winter, und Speicherung für Zeit ohne Sonne), b) Ja, speichern 
... und wo ? Wenn nun jeder Haushalt eine Armada an Akkus hätte, mit 
einer Lebensdauer von vielleicht 5 Jahren... . Diesen Haufen an Blei 
oder NiMH Schrott...

Vielleicht wird es mal was, wenn Wasserstoff ohne viel Verluste aus 
Solar und Windenergie erzeugt werden kann, das würde den Kreis 
schliessen.
Aber die Öl-Lobby ist noch zu gross, daher ist die Wasserstoff Forschung 
eher ein Prestigeobjekt der grossen Firmen, ernst meint das kaum einer 
(Behauptung).

Ein weiterer Weg wäre die Energie effizienter zu nutzen, geht aber nicht 
mit "Geiz ist Geil" oder Werbeschlachten wie "Staubsauger, extra stark, 
3200W, 59,-".
Immerhin gibt es für die Weisse Ware die Energieklassen, aber das ist 
nur ein Teil. Warum stellen sich die Hersteller von 
Unterhaltungselektronik wohl so an, den Standby-Verbrauch runter 
zudrehen ? Weil ein winziger Hilfstrafo (<< 1VA) 1,- kostet...
Warum haben PC-Netzteile so bescheidene Wirkungsgrade ? Dürfen nicht 
mehr als 30,- kosten, im Verkauf !
Warum erreichen Desktop-PCs nicht den niedrigen Verbrauch wie Laptops ? 
Klar macht mehr Entwicklungsaufwand...teuer.
Dann der (Spiele) Konsument, wenn ich die Leistung moderner Grafikkarten 
sehe... nur um jemanden fotorealistisch über den Haufen zu schiessen, 
klasse.

Ich behaupte, dass die Industrie sehr wohl effizientere Geräte 
entwickeln und bauen könnte, will aber keiner weil zu teuer 
(verhältnismässig).
Der Markt bestimmt die Entwicklung und der will möglichst billig, viel 
Power.
Besonders putzig sieht es auf der Strasse aus, die Autos werden immer 
grösser und schwerer, von wegen sparsam, die Karre muss grösser als die 
des Nachbarn sein, ich bin ja wer und das soll jeder sehen.
Schwachsinn !

Ach, genug geärgert, ist Sonntag...schönen Tag noch.

Autor: Hoerst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ihr alle wollt!

Atomkraft, so´n Mist, ich hole meinen Strom aus der Steckdose, das ist 
viel besser!!

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Mich würde es nicht wundern wenn du in der KKW Branche arbeitest!
Tu ich, da hat der Gast Recht!
>Uran ist nun auch einmal endlich.
Nein. Kommt in JEDEM Boden vor, ist nur eine Frage der Gewinnung. 
Solange man's aus Billigländer kauft ist es auch dreckig, das ist 
richtig.
>Wo wird der Abfall entsorgt? Ausser Finnland hat Weltweit noch kein Land ein 
Endlager? Wieso wohl?
Andere Länder haben das sehr wohl! Wir nicht, weil es Leute wie du mit 
der Wahl der Regierungsparteien blockieren.
>Die Photovoltaik beschäftigt nun mittlerweile ca 50000 Arbeiter in Deutschland.
Und genau DIE bezahlst du und ich mit der hohen Stromrechnung. Von 
alleine trägt sich da NIX!
>Aber mir ist klar das die Watenfall, RWE und Konsorte daran nicht interessiert 
sind.
Sind sie sehr wohl, aber erst wenn man langfristig Geld damit verdienen 
kann. So ist das in der freien Wirtschaft (dem liberalisierten 
Strommarkt) eben.

Ich empfehle dir, es wie  Karl-j. B. zu machen und dich auch mal richtig 
zu informieren! Nicht nur RTL und SAT1 gucken! ;)

Ich glaube ich sollte wirklich mal 'nen Thread hierzu aufmachen, die 
Falschinformation zu diesem Thema scheint sich mächti ausgebreitet zu 
haben.

Autor: tobias hofer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok ich eröffne nen neuen Tread in Off Topic

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.