www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik GPS Datensatz mit BASCOM auslesen


Autor: Michael Junge (michael-junge)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

ich möchte gerne den Datensatz einer GPS-Maus über einen MEGA128 
auslesen. Ich Programmiere mit BASCOM und habe auch bereits eine 
Programmstruktur gefunden, welche Uhrzeit und Datum "rausfiltert" und 
ausgibt. Das Ganze um die benötigten Daten zu erweitern war auch soweit 
kein Problem, nur ist das Programm leider sehr langsam, da es mit den 
Befehlen "WAITKEY" arbeitet, welcher das Programm veranlasst, auf ein 
Zeichen zu warten, was dann mein komplettes Programm anhält, bis das 
entsprechende Zeichen "eintrifft".
(das Beispiel stammt von C.Kühnel (http://www.ckuehnel.ch/) )

Hat evtl. jemand einen anderen Ansatz, wie ich die Daten auslesen und 
"Selektieren" kann, ohne dass das Programm stoppt, oder langsam wird? - 
stehe gerade etwas auf dem Schlauch. (möchte währenddessen auch noch auf 
Tastendrücke reagieren können)

vielen Dank und viele Grüße

Mike

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Strom Schlag (t4b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike wrote:
> http://www.elektroda.pl/rtvforum/topic305935.html

Oh haua-haua-ha! Da muss man ja erstmal polnisch lernen.... lach

Autor: jjk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NMEA ist zwar ein weit verbreiteter "bequemer" Standard der direkt ASCII 
Daten liefert, aber dafuer ist das Protokoll arg limitiert und 
umstaendlich. Zudem sind die typischen Datensaetze der GPS Maeuse stark 
redundant, gut die Haelfte davon ist meist ueberfluessig und kosten nur 
Uebertragungszeit.

Ansaetze zur Abhilfe:

1. Daten UART/interruptgesteuert auslesen statt Warteschleifen zu 
benutzen.

2. Wenn moeglich (je nach verbautem Chipsatz) die GPS Maus so 
konfigurieren dass nur der gewuenschte Datensatz uebertragen wird. Da 
duerfte meist schon GGA oder RMC ausreichend sein. Das waeren dann 
deutlich unter 80 Byte.

3. Falls moeglich auf NMEA verzichten und das proprietaere Protokoll des 
in der Maus verbauten GPS Sensors verwenden. Das ist die schnellste 
Methode, besonders in Verbindung mit:

4. Uebertragungsrate auf 9.6 KBaud erhoehen.


Wie sich das in BASCOM umsetzen laesst weiss ich allerdings nicht, ich 
programmiere in Assembler und verzichte aus obigen Gruenden auf NMEA.

juergen

P.S.
Welche GPS Maus verwendest Du denn?

Autor: bas_ratte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas habe ich im
http://bascom-forum.de
gesehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.