www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mikrocontroller Anfänger


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Jetzt wo ich endlich fertig mit der Schule bin und mit meinem Zivi 
anfange, möchte ich endlich mal mit dem Thema Mikrocontroller 
beschäftigen.

Bisher hab ich in der Schule schon etwas damit gemacht, leider aber nur 
mit Keil im Simulator. Also mit dem Programmieren hab ich bisher schon 
viel erfahrung nur mit dem entwickeln von Schaltplänen und so gibts 
probleme.

Was ist für mich als anfänger am besten? Ein Steckboard oder eher eine 
Platine? Gibts vieleicht Bücher wo kleine Projekte beschrieben sind? 
Also Hard und Software? Für mich wäre ein Mikrocontroller gut, wo ich 
z.B in Zukunft auch Motoren ansteuern kann oder vlt. auch 
Lichtschranken?

Danke schonmal

Autor: Emperor_L0ser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin,
da bist du hier eigentlich genau richtig, lies dir doch mal das tutorial 
auf dieser seite durch, link ist oben links, wenn dir das zusagt, hast 
du deinen controller schon gefunden, motoren-steuerung ist damit auch 
möglich, lichtschranken sachen sowieso
wenn du noch mehr sehen willst, was man mit dem typ von mikrocontroller 
alles tun kann schau dir "alle artikel" (auch links in der navi) an.

programmiert wird in c oder auch assembler, aso... hüstel... einige 
leute nehmen auch bascom (basic).

sicherlich gibt es ne ganze menge mehr mikrocontroller als den avr von 
atmel, aber der ist derzeit der verbreiteste, es gibt überall 
hilfestellung und die nötige ausrüstung

zu anfang reicht meist ein steckbrett, ich benutz es heute noch sehr 
gerne, da kann man schon programmieren, bevor man die platine fertig hat 
und später eventuell merkt, das man die platine doof entworfen hat...

mfg Emperor_L0ser

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke schonmal für deine Antwort.. Ich hab mich entschieden den von 
Atmel zu nehmen, weil wir diesen auch in der Schule simuliert hatten 
(mit Keil)...

Jetzt muss ich mir noch ein Steckboard zulegen.. Da hab ich dieses hier 
gefunden

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4;GROUP=C94;G...

Jetzt bräuchte ich noch ein Netzteil wo ich Gleichspannung von 5V habe 
oder?

Für die Programmierung würde ich erstmal Assembler nehmen...

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Du weist aber schon das nicht jeder Atmel gleich ist oder? Die AVRs 
hier, kannst du mit Keil nicht programmieren.
Und schau dir auch an wie du das File auf den µC bekommst... am besten 
du suchst dir einen chip mit einem Bootloader..

mfg Schoasch

Autor: Thorsten Fritzke (thorsten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Qualiät der Reichelt Steckbretter ist eher glückssache. Es gibt 
welche die funktionieren so wie sie sollen. Es gibt aber auch Teile da 
bekommt man quasi nichts in die Reihen ohne irgendwelche Beinchen/Drähte 
krumm zu biegen.

Wenn das etwas länger halten soll, würd ich Dir die Steckbretter von ELV 
oder Conrad empfehlen. Der Preis ist zwar nicht ohne, aber die Qualität 
stimmt da auf jeden fall.

gruß

Beitrag #3120119 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.