www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit 74HC595


Autor: Stefan Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Hab wieder einmal ein Problem:
Ich will mit mehreren aneinandergehängten HC595 ein paar 7segment
Anzeigen anschliessen. Nun das Problem: Es gibt da einen Anschluss der
zum "abspeichern" benötigt wird. Braucht man den? Ich habe mir das so
vorgestellt, ich lade über den seriellen Eingang die einzelnen Bits
rein (natürlich nach jedem Bit einen Clock impuls) und dann wenn jedes
Bit an seinem Platz sitzt schalte ich das Ganze über den Enable-Pin ein
-->es leuchtet was leuchten muss. Brauch ich da diesen
"Speicherpin"?
Noch eine zweite kleine Frage: Ich wollte mir die Widerstände für die
einzelnen Segmente sparen (währen viel zu viele) und da dachte ich mir
ich könnte über die Enableleitung die Segmente per PWM ein bisschen
schonen, ist das überhauot möglich? Die Ausgänge des HCs sollten laut
Datenblatt so viel Strom vetragen!

Demjenigen der mir hilft mein herzliches Dankeschön und den Anderen,
die das lesen aber nichts dazu wissen, trotzdem danke fü die Mühe...

Autor: mmerten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also der inhalt des shift-registers muß noch mit einem latch-impuls
(positiv flankengesteuert) in's ausgangs-latch übernommen werden. PWM
über den OE-Pin ist möglich, die Strombegrenzungs R's kannst du dir
nicht sparen, wenn du das IC nicht jenseits jeglicher spezifikation
betreiben willst. Es gibt allerdings von www.allegromicro.com
gleichwertige Schieberegister mit integrierten Konstantstromquellen zur
LED Ansteuerung. Zwar weniger Bauteile, aber auch erheblich teurer und
nicht leicht erhältlich.

Autor: Stefan Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann brauche ich also diesen "storage register clock input" trotzdem.
Nun habe ich ein richtiges Problem, ich habe ursprünglich nur 3
Leitungen (Enable, Clock und Serial Out) am AVR für diese Sache
reserviert-->wenn für eine 4. habe ich eigentlich keinen Platz
mehr....
Kann ich nicht zwei Leitungen zusammen nehmen, z.B. Enable und Storage,
wenn ich nun mehrmals enable (PWM) dann sollte das ja eigentlich nichts
machen, weil es ja dann schon im Storage Register ist. Gibt das
Probleme?
Die Ausgänge des HC595 vertragen 35mA. Mehr wird ja bei einer LED bei
5V nicht fliessen oder?
Grüsse

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf die Widerstände würde ich nicht verzichten.

Die internen MOSFET-Stufen sind alles andere als lineare Widerstände.

D.h. der resultierende Strom ist stark von der Temperatur, der VCC, der
Anzahl der aktiven Ausgänge und Exemplar abhängig.
Das Resultat sind merkbar unterschiedlich helle Segmente.


Neben dem Ausgangsstrom hast Du auch noch den Gesamtstrom zu beachten,
wenn alle 8 Segmente an sind. Wird dieser überschritten, kann es sein,
daß Strom nicht nur über den GND-Pin fließt, sondern auch aus den
Eingängen und dann die vorgeschaltete Logik (z.B. der MC)verrückt
spielt.


Peter

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo stefan,

"Kann ich nicht zwei Leitungen zusammen nehmen, z.B. Enable und
Storage,
                  wenn ich nun mehrmals enable (PWM) dann sollte das ja
eigentlich nichts
                  machen, weil es ja dann schon im Storage Register
ist. Gibt das
                  Probleme? "

Das funktioniert technisch aber Du müßtest den EN solange auf 0 halten
bis alle seriellen Register geladen sind um mit der pos Flanke ins
Ausgangsregister zu übernehmen. Wenn zwischendurch geladen wird, dann
ist die Anzeige nicht mehr zu lesen, da alle Segmente leuchten werden
mit unterschiedlicher Helligkeit. Das muß auch noch schnell gehen,
damit die Anzeige nicht flackert.

MfG  Manfred Glahe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.