www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Prozessor mit 2x RS232


Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hy

ich suche nach einem Prozessor, der zwei RS-232 Quellen aufzeichnen kann 
und dann als "Stream" per RS-485 weiterleiten kann.

Geht sowas?

Autor: Sebastian Girstl (sepp123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich baue zur Zeit an einem Atmega162, der über RS232 mit dem PC und 
RS485 an einem Bus hängt.
Der Atmega162 hat 2 USART Schnittstellen, könntest ja an den die 2 RS232 
Quellen hängen, die Daten dann irgendwie (I2C fällt mir da gerade ein) 
an einen Atmega16 oder ähnliches übertragen, der sie dann wieder über 
USART über RS485 überträgt.

Würde nicht behaupten das ich mich besonders gut auskenne oder viel 
Erfahrung habe, aber so würde ich es probieren :-)

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann nahezu jeder µC - du kannst eine Software UART proggen ^^

Autor: Sebastian Girstl (sepp123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JÜrgen G. wrote:
> Das kann nahezu jeder µC - du kannst eine Software UART proggen ^^

Da du dich damit anscheinend gut auskennst könntest dir ja vielleicht 
auch mal kurz mein Problem durchlesen? :-)

Beitrag "Atmega162 USART sendet nur 7 Bit"

Autor: Julius Juliux (juliux)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,


ich hätte ein paar Fragen zu Sebastian...

Am Wochenende wollte ich einen Umsetzer basteln, genauso wie
du ihn beschreiben hast: RS232<->Atmega162<->RS485.
Ich habe zurzeit das Problem, dass der PC (unter Windows) nicht schnell 
genug
reargiert, um die Daten von einem Gerät am RS485-Bus zu lesen...
Deswegen habe ich mir gedacht, dass man dieses durch zusätzliche 
Hardware lösen kann...

Leider bin ich noch ein blutiger Anfäger ;-) ich wollte für die Hardware
die Reference Designs der Datenbläter übernehmen... und die Software, 
naja...weiss ich noch nicht... AVR habe ich schon programmiert, aber
keinen "Bus-Umsetzer"

Deswegen würde ich mich über jedliche Hilfe freuen.
Hast du irgendwelche Ratschläge oder Tipps, wie ich anfangen kann?


Grüße
Julius

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok vielen Dank erstmal! Software UART? gibt es dazu Beispiele?

UART ist doch ein festes Interface wo ich nur in Register schreiben kann 
oder?

ja das mit den mehreren Prozessoren ginge aber es sollte ein online 
anzeige ermöglichen und ich weis nicht in wie weit das timing Probl. 
macht. gibts es nicht Hardware RS232, wo ich zwei an die UART hänge und 
über die zweite uart den RS485 betreibe?

hab leider nicht viel Efahrung mit UART außer mit einzelnen RS-232 
Treibern...

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht einfach mal das Ziel erklärt.

ich möchte die Signale auf zwei RS-232 Leitungen aufzeichnen (abhören 
ohne Einfluss) und das ganze per RS-485 (Lichtwelle) übertragen....

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Software UART mit Atmel 8051 µC:
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...
(317kbyte)

Musst einen Typ wählen, der eine PWM(PCA)-Unit hat, geht auch
mit aktuellen Controlleren, wie AT89C51ED2.

Autor: Sebastian Girstl (sepp123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Julius,
Ich bin ebenfalls noch Anfänger und habe auch alles nach den 
Referenzdesigns verdrahtet (mit Ausnahme der Elkos mit denen der MAX232 
beschalten wird, da hatte ich nur 22üF zur Hand, funktioniert aber 
trotzdem).
Also willst du Daten von einem RS485 Bus an den PC übertragen?
Wenn ja dann kann ich mir nicht vorstellen, dass der PC zu langsam 
reagiert, da die Geschwindigkeit durch die RS232 Übertragung sowieso 
sehr eingeschränkt ist. Ich übertrage momentan mit 115200 und hatte in 
der Hinsicht noch keine Probleme.

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann mir jemand kurz erklären oder ein Link geben, der beschreibt was 
PCA "macht oder ist". Programmable Counter Array in google gab mir nix 
verstehbares

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie ist das auf so einem Board gelöst?

http://www.bipom.com/minimaxavr.shtm

auch per Software UART sprich PCA?

Autor: martin.c (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörn,

ein Prozessor mit zwei UARTs müsste ausreichen, weil nach dem Abhören 
der zwei Signale noch die beiden SENDE-Leitungen der UARTS frei sind. 
Über eine davon kann dann der kombinierte Datenstrom weitergegeben 
werden.

(Ich weiß aber nicht ob RS485 auch Empfangsleitungen braucht)

Gruß
Martin Cibulski

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo.

nein der RS485 müsste beides können, um eine bestätigung zu empfangen. 
leider ist die optische verbindung nicht so stabil und daher ein 
abgleich nötig.

es soll nicht zu aufwendig und zu Zeitintensiv sein aber sehr stabil 
laufen. Wäre der MEGA2560 der richtig uC dafür? oder ist das völlig 
übertrieben. damit würde es doch direkt gehen oder?

Autor: martin.c (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörn,

der mega2560 wäre mit 4 UARTs für die Aufgabe geeignet.
Wenn das 100-polige SMD-Gehäuse Probleme macht, könnte man auch zwei 
kleinere Prozessoren (mega64 + mega16) über einen Port koppeln. 8 bit 
parallel und zwei Handshakesignale reichen da aus, wie bei der 
Centronics-Schnittstelle in der einfachsten Form (Daten, Busy, Strobe).

Gruß,
Martin Cibulski

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja das stimmt. aber da es schnell gehen muss denke ich ich bestelle 
einfach ein fertiges Board mit nem Mega2560. So brauch ich die Daten nur 
intern verschieben ...

die USB Schnittstelle auf dem Roboternetz board bräucht ich nicht. kennt 
jemand nen fertiges board das z.B. nur die Pinreihen hat ohne Treiber 
u.s.w.? das zu löten lohnt sich preislich kauf..

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal nach SMD-Adapterplatinen, das wird eher das sein, was du 
suchst. Vorausgesetzt, es geht dir nur um die Platine und nicht um's 
Löten. Einen mega256 für sowas zu verwenden halte ich aber auch für 
ziemlichen Overkill. Würde da auch eher zu zwei (oder drei) kleinen 
greifen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.