www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen ISP: platzsparendere Kontaktiermöglichkeit?


Autor: Mario M. (mariom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallihallo,

ich mache relativ viel mit AVRs und nutze deshalb deren praktische 
ISP-Schnittstelle (6 polig).

Nur: Mittlerweile ist die 6 polige (2x3) Stiftleiste so langsam das 
grösste Bauteil auf meinen Platinen und nervt durch den grossen 
Platzverbrauch. Das Verhältnis von Platzverbrauch und Nutzungshäufigkeit 
stimmt halt nicht so recht, diesen Steckkontakt braucht man ja nur ein 
paar mal, dann (fast) nie mehr...

Ich möchte deshalb in Zukunft etwas Platzsparenderes verbauen, hat da 
jemand schon Erfahrungen gesammelt? Das Ganze sollte natürlich 
Hobby-tauglich sein... :)

Entweder könnte man die ISP-Leitungen an den Platinenrand führen und 
dort mittels einer Wäscheklammer(oder was Ähnliches) kontaktieren. 
Nachteil: die ISP-Bahnen müssen quer durch die Platine und die Platine 
muss von der Seite zugänglich sein.

Oder ich löte 6 gekürzte Nadeln aus der Nähkiste eng beieinander auf ein 
Stück Platine und mache so einen "Standard-Stiftleiste" nach 
"Nadel-Stiftleiste" Adapter. Die Nadeln könnte man dann auf einzelne 
ISP-Pads auf der Platine drücken und so kontaktieren. Alternativ könnte 
man die Nadeln auch durch senkrecht stehende 0-Ohm SMD Widerstände 
ersetzen (1206 oder 0805) (einfacher zu löten und noch kleiner)
Die ISP-Pads sind dann nahe beim AVR und verbrauchen sehr wenig Platz. 
Dies ist momentan meine favorisierte Lösung.

Hat da schon jemand Erfahrungen mit solchen oder Ähnlichen, 
platzsparenderen Methoden gesammelt?

Herzlichen Gruss

Mario

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier hat einer eine Lösung zumindest für DIL Gehäuse:
http://elm-chan.org/works/avrx/report_e.html
(Ziemlich unten auf der Seite)

Ich habe hier eine Abgreifklemme genommen, die das Raster 2,54 hat. Die 
gibt es bei Versendern.

MfG Paul

Autor: Mario M. (mariom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe, beim DIL geht das ja noch... aber SMD-Gehäuse... :)

Die DIL-AVR hab ich alle gesockelt, zum proggen aus der Schaltung 
genommen und mit einer separaten, "universellen" DIL-Programmierplatine 
mit ISP programmiert.

Autor: Stone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1,27mm Stecker-Buchsenleiste oder per SMD Pads die musst du nur noch 
kontaktieren können z.b. mit Prüfspitzen.

MfG Matthias

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das mal mit Federkontaktstiften gemacht, da kannst du ein Stück 
Lochraster als Träger für die Stifte nehmen.
Auf deinem PCB brauchst du dann nur einseitig 6 Pads im Raster der 
bisherigen Stiftleiste.
Vorteil sind die federbelasteten Kontakte, die funktionieren auch, wenn 
du den Adapter leicht schief zum PCB hältst.

Siehe http://www.ingun.com/de/produkte/kontaktstifte/ueb...
Beim großen C gibts die auch.

Autor: Schorsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2x3-pol. Stiftleister im 1,27mm Raster, soviel Platz ist eigentlich 
immer vorhanden.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier guck mal den direkten Groessenvergleich ;)

Autor: Horst Gschwandtner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1,27 mm Stiftleisten ist optimal,

ich habe einen ICE mit RJ45 Stecker - damit ich nicht auf jedes Board 
eine RJ45 Buchse bestücken muss, habe ich mir einen Adapter auf 4x2pol 
Stiftleiste gemacht, 4x2pol in RM2,54 hat meistens Platz, RM1,27 ist 
natürlich besser (habe aber nicht daran gedacht).

mfg
Horst

Autor: emepayhobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello!
Nice site ;)
Bye

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man schon adapter baut: man braucht nur 5 Pins (GND, Reset, SCK, 
MISO, MOSI) das ist noch erträglicher.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SMD Challenger Clips direkt an die Beinchen vom AVR?

http://www.delorenzo.com.mx/esp/prods_i/prods/pjp/...

Kann man u.a. bei Reichelt kaufen. Vor der Preisanfrage aber hinsetzen 
;-)

Autor: JackHack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze als kompakten Zugang zum ISP 6polige Microstac 
Steckverbinder:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4;GROUP=C1443...

Autor: C. Schirp (cees)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...beim großen C muss man nach "PRÄZISIONSPRÜFSTIFT" suchen - sonst 
findet man die Prüfkontakte nie. Baue mir auch gerade einen 
Programmieradapter damit.

Gruß,
Christian

Autor: Bernsen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich benutze ganz gerne folgenden 6-Poligen Stecker

http://www.molex.com/cgi-bin/bv/molex/jsp/products...

Nimmt nicht viel Platz weg und man muss keine Löcher mehr Bohren.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernsen wrote:
> Hallo
>
> ich benutze ganz gerne folgenden 6-Poligen Stecker
>
> 
http://www.molex.com/cgi-bin/bv/molex/jsp/products...
>
> Nimmt nicht viel Platz weg und man muss keine Löcher mehr Bohren.

Der Link funktioniert so nicht... (siehe Anhang)

Gruß,
Magnetus

Autor: Bernsen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, Entschuldigung mit dem Link.hat

Hätte ich mir auch denken können.

Hier mal das Datenblatt zu dem Stecker.

Der obere Stecker braucht keine Bohrlöcher und lässt sich super am Rand 
der Platine platzieren.

Den unteren, kann man gut benutzen, wenn man mal an den Rand nicht 
rankommt.

Bernsen

P.s.: Hoffe das klappt mit dem Anhang.

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich möchte deshalb in Zukunft etwas Platzsparenderes verbauen, hat da
>jemand schon Erfahrungen gesammelt?

6-polige (2 x 3-pol.) Stiftleiste mit Raster 50mil in SMD, fertig.

Autor: Wolfgang Birner (logox2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernsen wrote:
> ich benutze ganz gerne folgenden 6-Poligen Stecker

@Bernsn,
hast du zufällig ne Bezugsquelle für die Stecker? Danke dir.

Autor: Wolfgang Birner (logox2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernsen,
Eine Frage noch: Was verwendest du zum Crimpen?
Danke
Wolfgang

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.