www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Platine an Frontblende anbringen


Autor: Tina Berger (tina)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie bringt man eine Platine an eine Alu-Frontblende an, wenn man auf der 
Benutzerseite keine Schrauben oder ähnliches sehen möchte und die 
Möglichkeit über Winkel zu anderen Platinen nicht geht...

Tina

Autor: interessent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Epoxyd-Zweikomponentenkleber, eventuell mittels Abstandshülsen.
Wäre mein Vorschlag hierzu.

Autor: Gerd Vg (gerald)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tina,

es gibt dafür spezielle Schweissbolzen mit Gewinde, die werden einfach 
per Punktschweissung auf die Frontplatte "geschossen".
Mal bei einem grösseren Mechanikbetrieb anfragen.

Gruss

Gerd

Autor: Tina Berger (tina)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das klingt gut... weißt du wie die genau heißen (bzw. die Technik), bzw. 
hast du ein bild davon, wie dass dann aussieht?

Tina

Autor: Klebeband (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...doppelseitiges Klebeband !!!
...Kaugummi !
...Sanitärsilikon ?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heisskleber

Wenn man die Platine nicht ankleben möchte, kann man auch
Abstandsbolzen mit Heisskleber an die Frontblende kleben
und an diese dann die Platine anschrauben.

Autor: Thomas B. (detritus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben immer die hier eingesetzt:

http://soyer.cc/en/

Das "Schussgerät" ist wohl vor allem ne fette Kondensatorbank, könnte 
man evtl. selber bauen.
Wenn man auf der Frontseite nix sehen soll, musst du nen nassen Lumpen 
unterlegen, sonst läuft das Material an.

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Nachdem ich Karl Heinz heute schon mal zugestimmt habe, muss ich ihm 
jetzt widersprechen. Die Haftfähigkeit von Heisskleber ist stark von der 
Oberflächenbeschaffenheit abhängig und alles andere als langzeitstabil.

Die beste Methode sind die o.g. Schweissbolzen. Danach wahrscheinlich 
Epoxidharz oder evtl. diese Powerknete aus der Werbung. Eine andere 
Möglichkeit sind diese selbtklebenden Abstandshalter (z.B. Reichelt 
AHS...). Die Dinger bekommt man selbst nach Jahren nur schwer wieder ab.

MfG Spess

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine zweites Blech hinter dem Sichtbaren verkleben, und in dem 
"unsichtbaren"
Blech alle Schrauben etc. verwenden.

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck mal bei der Schaeffer-ag vorbei. Die bieten Frontplatten mit 
umseitigaufgeschweissten Bolzen an.

Sonst sollte man wohl auch mit 2Komponenten-Epoxyd-Kleber Schrauben auf 
der Rückseite ankleben können. UHU-Plus dürfte sich dafür auch sehr gut 
eignen.
Die Frontplatte sollte aber leicht angeraut werden.

Autor: Tina Berger (tina)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielen dank für die antworten... das schweißbolzen-verfahren klingt sehr 
gut, werd ich mir mal genauer anschauen.

Tina

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Araldite (Zweikomponentenkleber) kann man solche Abstandsbolzen 
recht gut ankleben, hält auch nach 10 Jahren noch. Punktschweissen halte 
ich für sowas für etwas "überdimensioniert", da müssen ja wohl kaum 
riesige Kräfte übertragen werden.

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende Senkkopfschrauben wegen der relativ grossen Oberfläche. 
Alle Oberflächen anrauhen und mit 2-Komponentenkleber bestreichen. Das 
Ganze in den Backofen (Temperatur nach Gebrauchsanweisung) um eine 
möglichst hohe Endfestigkeit zu bekommen.

Autor: Horst Gschwandtner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mit Araldite (Zweikomponentenkleber) kann man solche Abstandsbolzen
> recht gut ankleben, hält auch nach 10 Jahren noch. Punktschweissen halte
> ich für sowas für etwas "überdimensioniert", da müssen ja wohl kaum
> riesige Kräfte übertragen werden.

Punktschweißen ist Standard für solche Fälle. Wir haben viele Bleche mit 
Distanzen und alles ist geschweißt und anschließend galv. verzinkt 
(außer bei Alu natürlich). Problem ist nur, dass Dir niemand ein Blech 
oder 5 Bleche schweißen wird, zumindest nicht zu einem vernünftigen 
Preis.

Autor: Tippgeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau für diesen Zweck gibts z.B. bei Angelika den "Selbsklebenden 
Abstandshalter".
Folie abziehen, draufpappen und vergessen.

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Klebesockeln von Angelika habe ich mal schlechte Erfahrungen 
gemacht:
Da hielt zwar das Moosgummi auf dem Bauteil, aber der Sockel nicht mehr 
am Mossgummi, sondern "freischwebend" am Kabel.
Die Idee mit dem Klebesockel ist aber gut.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.