www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik kleines Programm


Autor: Mark Lavoine (lavoine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

sorry meine Frage war vorher unvollständig

Ich möchte ein Programm schreiben dass an Port A das negierte und mit
ODER verknüpfte des Port C gesendet wird?

Es wird mit STK 500 Programmierkit (Prozessor ATMega 16) gearbeitet.
Programmiersprache C.

Welche Bibliotheken benötige ich dafür?

Hat jemand eine Idee?

Danke

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich möchte ein Programm schreiben dass an Port A das negierte und mit
>ODER verknüpfte des Port C gesendet wird?

ODER womit verknüpfte.
Frage schon wieder nicht konkret gestellt.

Autor: Kasperl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand eine Idee?
Ja, die Maschine zwischen den Ohren in Betrieb nehmen.

Ne im Ernst, die Frage ist ungefähr so wie: "wie kann ich mit einem 
Bleistift einen Satz auf Papier schreiben?"

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sol gemacht werden?
Erst Port C bitweise negieren, dann Port A lesen und mit dem negierten 
Bit von Port C ver-odern ...

bitweises Oder: |

bitweise Negation: ~

Da gibt's bestimmt ein Ansi C oder C Buch in deiner Bibliothek.

... wenn nicht dann: http://www.galileo-press.de/openbook/c_von_a_bis_z/

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder möchtest du von PINC lesen, PINC
negieren und die Ausgabe dann mit PORTA
verodern ?

Sammel erstmal deine Gedanken, und schreib
sie dann in mehreren Sätzen auf.

Autor: hereinspaziert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm ich würde das ganze so verstehen, dass er PORTC einliest, negiert 
und letztlich wieder mit PORTC verodert und das ganze an PORTA 
ausgibt...

Allerdings macht das keine großen Sinn, denn da kommt dann immer 0 
raus..

Autor: hereinspaziert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne quatsch...da kommt immer 1 raus..aber egal trotzdem blödsinn

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark,

bevor Du jetzt 100 Threads mit Grundlagen-Fragen eroeffnest, les doch 
mal das Tutorium. Das kann Dir diese Fragen erschoepfend und 
ausfuehrlich beantworten. Wenn Du dann konkrete Fragen oder Probleme 
hast kannst sie immernoch posten.

Michael

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der OP ist wahrscheinlich eh schon im Bett und schläft nochmal
über die Problematik. Schule geht morgen wieder früh los und
die Hausaufgabe wird dann halt im Bus abgeschrieben... ;-)

Mal im Ernst. Dumme Frage -> Dumme Antwort(en).
Wer sein Problem nicht formulieren kannm, sollte erst einmal
ein gutes Stück tiefer ansetzen, wenn er es ernst meint.

Ansonsten helf ich ja gern, wo ich kann... aber so?!

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
[offtopic]
Welch ein Zufall morgen faengt meine Schule (FH) auch wieder an hehe... 
was waere ich ohne sie... :D Hausaufgaben hab ich gluecklicherweise 
keine aber ich muss diesen verdammten Bericht noch fertig schreiben.
[/offtopic]

Autor: RFreitag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der OP scheint als Franzose noch leichte Probleme in der Anwendung der 
deutschen Sprache zu 'aben  :-)
ca ne fait rien...

alors:

/* C starts here */
volatile * const unsigned char PORTA = .....
volatile * const unsigned char PORTC = .....
unsigned char zeichen;

{
zeichen = *PORTA;
zeichen= !zeichen;

/* zeichen = ~zeichen   */
*PORTC = zeichen;
}

/* das war jetzt VHIT, also vom Hirn ins Terminal, ohne Test oder 
sowas*/

c'est ca, j'espe`re?

Grüsse
Robert

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich fuerchte das wird nicht viel bringen (das ist ein unvollstaendiges 
Programm) und ich fuerchte unser Mark wird das nicht eigenstaendig 
vervollstaendigen koennen. Womit wir beim naechsten Thema waeren: Mark, 
versuche es mal mit Kerninghan&Ritchie "The C programming language" 
("Programmieren in C"). Hab ne deutsche Fassung vom Hanser-Verlag in 
meinem Comicbuch-Regal... genau wo es hingehoert hehe.

lg,
Michael

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, du hast den OP jetzt noch mit Zeigern auf imaginäre Ports
verwirrt, die wahrscheinlich bitweise gemeinte Invertierung nur
im Kommentar geschrieben und dafür die bisher noch unklare Veroderung
weggelassen ;-)))

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.