www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik elektronischer Trafo: Für Gleichrichterschaltungen geeignet


Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich habe einen elektronischen Trafo bei mir rumliegen (aus meiner alten
Halogenleuchte). Das Teil soll sekundärs. 11,8V, max. 5A und eine 
Leistung
zwischen 20-60VA liefern können. Ich möchte damit gerne eine
Gleichrichterschaltung bauen. Ist das damit problemlos möglich oder 
sollte
ich doch konventionelle Trafos zum gleichrichten einsetzen? Eigentlich 
sind
elektr. Trafos nichts weiter als primär getakte schaltnetzteile oder?

beste Grüße,
Jochen

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast das richtig erkannt.

Autor: DerSchelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das nicht mit Kanonen auf Spatzen?

Hast Du einen Oszi? Dann schau Dir mal das Ausgangssignal an und 
entscheide dann. Eine Halogenbirne ist mit allerhand Schrott zufrieden, 
hauptsache die Leistung stimmt, dann leuchtet die schon.

Autor: jippi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe dies vor jahren emacht.
leider sind die gleichrichter verbrannt?
möglicherweise durch die oberwellen der
trafoausgangsspannung.

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ja einen Oszi hab'ich. Habe auch damit die Ausgangsspannung des 
el.Trafos
gesehen. Die Ausgangsspannung sieht zwar nicht sinusförmig aus, aber 
theor.
gesehen müsste man doch -egal wie Wechselgröße aussieht- mit einem 
Gleich-
richter alles gleichrichten können. Und wenn man noch den entsprechenden
Kondensator einbaut, hätte man doch eine gleichgerichtete Spannung!?


grüße,
Jochen

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir die Ausgangsspannung am Oszi an, oder probiers durch:

Eigentlich sollte eine einzelne Schottky-Diode + Low-ESR Elko am Ausgang 
reichen.

Autor: Mueller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schottky-Diode.... oder einfache Schnelle Dioden.
Low-ESR Elko ..... Nicht schlecht aber wieso keine normale Cs. Es würde 
den Strom begrenzen an den Dioden. Nun kannst du dir aussuchen was 
wärmer wird. Die Dioden oder die Elkos. Denkbar ist auch eine 
I-Begrenzung beim aufladen der C,s durch einen Drossel. Schreib mal was 
du verwendet hast.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganze wird nicht richtig funktionieren:
Ein elektr. Halogentrafo benötigt einen Stromfluss, damit der Oszillator 
schwingen kann. Bei einer Gleichrichtung fließt nur im Scheitelpunkt der 
Netztspannung ein Strom in den Siebelko, daher schwingt der Oszillator 
nicht bzw. instabil, weshalb solche Schaltungen gerne mal Rauchwolken 
produzieren.

Autor: Andreas K. (oldcoolman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
die PN Übergänge deiner Dioden haben eine gewisse Kapzität.
Diese bewirkt einen Stromfluß der mit der Frequenz steigt.
Desswegen braucht es Dioden mit möglichst geringer kapazität.
Wenn du dir mal Die Ua angeschaut hast,wird dir auch klar,
Daß der Siebelko leider nicht kleiner sein darf als bei 50 Hz.

Ich denke weniger Ärger hast du, wenn du dir einen billigen
magnetischen Halogentrafo besorgst.

Das Thema war allerdings schon mal im Forum. Such mal
nette Grüße
Andi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.