www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMEGA 168 vs ATMEGA 16L8


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich habe einen "ATMEGA 16L8 PU".
Hab ein Datasheet gesucht aber man findet ja nur das von ATMEGA 168.
Aber das kann doch nicht das selbe sein da meiner 40Pins hat und der 168 
doch nur 28 oder???
Also im Datenblatt von 168 sieht es auf jeden Fall danach aus...
Ich weis gar nicht was ich tun soll :(

Grüße Martin

Autor: Jörg X. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...dann schau mal ins Datenblatt vom Atmega16, da steht auch der 
Atmega16L drin, der (nur) mit max. 8MHz läuft.

(der atmega168 gehört zu den Nachfolgern des atmega8)

hth. Jörg

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hab ein Datasheet gesucht aber man findet ja nur das von ATMEGA 168.

Das kommt ganz darauf an, wie und wo man sucht. Der Hersteller sollte 
das Passende für Dich haben: www.atmel.com

Autor: Dirk Frerichs (dirk-frerichs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mega 16 ist = mega 16L nur anderer spannungsbereich

mega 8 = mega 88 = mega 168   leichte änderung in den interupten
und der 168 hat 16K flash anstatt 8K

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also ich dachte mir schon dass der 16L8 so ziemlich der gleiche sein 
sollte wie der 168 aber er hat ja 40PINS und ich hab keine ahnung was da 
wo liegt, bräuchte mal einen PIN-Belegungsplan oder sowas dann würd ich 
auch Ruhe geben, ganz ganz ehrlich :)

und ich hab jetzt das Datasheet vom 48/88/168 durchgesehn und da hab ich 
niergens ein 16L8 gesehn die haben alle nur 28pins :(

bin vielleicht auch zu doof oder blind oder so...

Naja, vielen Dank nomal
Martin

Autor: nönö (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, aber bist du blind? Jetzt sind da doch einige Antworten gekommen 
wu du den findest...
Fang lieber an zu stricken

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab das Datenblatt von Atmel schon hundert mal angeschaut und die 
Pins bestimmt tausendmal gezählt aber es werden leider nicht mehr... 
soll ich die übrigen vielleicht abzwicken und mit Edding draufschreiben 
was die anderen tun sollen?
und stricken klappt nicht tut mir leid... hab ich schon versucht, auber 
in nem strickforum haben sie mir geraten lieber µC's zu Programmieren, 
was klappte bis dieser doofe elektriker die falschen bestellt hat :)

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin wrote:
> Ich habe einen "ATMEGA 16L8 PU".
> Hab ein Datasheet gesucht aber man findet ja nur das von ATMEGA 168.


> Aber das kann doch nicht das selbe sein da meiner 40Pins hat und der 168
> doch nur 28 oder???

Stimmt.

16L != 168

Such mal 16(L)


Peter

Autor: nönö (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoffentlich schnallt er es jetzt...
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank,

endlich, wollte grad schon los um mein Strickzeug zu suchen, so wie man 
hier Fertig gemacht wird.

Perfekt, damit kann ich arbeiten :)

Gruß Martin

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also dem nönö würd ich gern mal in den Arsch treten, ich hoffe du sitzt 
auch mal da und hast ein Prob bei dem jeder nur so zeug sagt...

Wirklich geholfen hat nur das vom Peter!

Ich rate dir schlaf dich mal aus oder fang an Sport zu treiben 
vielleicht bist du dann nicht mehr so Aggressiv!

Gruß

Autor: Dirk Frerichs (dirk-frerichs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das  große L am ende der mega xxx sagt aus ob es ein "LOW VOLTAGE"  ist 
, oder nicht

das mega16L8 sagt das die ein mega 16 ist der bei 2,7 - 3,3 V bei 8MHz 
läuft
bei 5V aber auch bis 16MHz
so ist das bei Mega32L8 oder mega64L8 oder mega128L8  ....


der 168 ist wie ein mega8  oder mega88   eben PIBNKOMPATIBEL , nur das 
er eben 16k flash hat ...

such mal bei atmel alle typen ab , dann wirst du feststellen das es zB :

mega 16 , mega32 , mega644   alle pinkompatibel sind , dich aber in der 
ausstattung spezell flash unterscheiden

dann giobt es auch den mega 162 oder mega 169  oder oder oder ...


einfach mal bei atmel die produktpalette durchsuchen

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joa habs mittlerweile gefunden, nur das der 16L8 wohl allgemein nur von 
0-8MHz läuft, also auf 16 bekommt man den nicht, die 8 irittierte mich 
nur ein wenig und ich dachte es muss sich irgendwie um einer 168 
handeln... da ich diesen auch bestellt habe... und wenn ich 16L8 gesucht 
hab fand ich nie etwas brauchbares...
Fands gerade nur doof dass man dann gleich als Dumm dagestellt wird wenn 
man mal Tomaten vor den Augen hat...
Naja Leute gibts die gibts gar nicht....

Vielen Dank nochmal an alle (ausser...)

Gruß Martin

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk Frerichs wrote:
> das mega16L8 sagt das die ein mega 16 ist der bei 2,7 - 3,3 V bei 8MHz
> läuft
> bei 5V aber auch bis 16MHz

@ Martin (Gast)
> also auf 16 bekommt man den nicht

Du hast ja immer noch Tomaten auf den Augen :-)

Jedenfalls hab ich mal probiert bei welchen Spannungen so ein ATmega8 
noch anläuft, hier das Ergebnis:

                Frequenz        minimale Spannung
Atmega8L_DIP:   1MHZ            2.05V
Atmega8_TQFP:   1MHz            2.25V
Atmega8_TQFP:   12MHz           2.55V

Diese Spannungswerte von µC gleichen Typs müssten ähnlich sein, aber es 
gibt da eine gewisse Streuung und deshalb setzt ATMEL die minimal 
zulässige Betriebsspannung etwas höher.

Beispiel:

AMD lässt die "Athlon64 X2" auch mit 1.35V bei der maximalen Frequenz 
laufen. Bei meinem CPU kann ich 2.1GHz als Maximum wählen und er läuft 
bei dieser Frequenz bei 1.05V Prime95-Stabil und außerdem bei 2GHz @ 
1.00V Prime95-Stabil!

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab hier schon mehrere 8L mit 12 Mhz bei 3V laufen bisher keiner der 
das nicht mitmachte

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joa ok das ist gut zu wissen, ich meinte nur im Datenblatt steht ja nur 
0-8MHz deshalb dachte ich dass Er wohl nicht schneller arbeiten mag :)
Ich versuchs au mal, mal sehn wie schnell der Dinger rennen kann :)
hab ja noch ein paar in Reserve :)

Gruß

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AT - mega - 16 - L - 8 - P - U

AT = Atmel
mega = Typ AVR
16 = Flashgröße
L = Low voltage Derivat vom ATmega16
8 = max 8Mhz (da eben low voltage derivat)
P = PDIP
U = Green/Temperaturbereich

Um die komplette Beschreibung aufzubröseln empfiehlt sich immer ein 
Blick ins Datenblatt unter dem Kapitel "ordering information"

Cheers!

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soweit warn wir ja schon aber einige haben ihn wohl doch schon mit mehr 
als 8MHz verwendet...
Dass im Datenblatt max. 8MHz steht so schlau warn hier wohl mittlerweile 
alle.

Gruß

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht drum, dass sich der µC für niedrige Spannungen eignet.
Niedrige Spannung schreit aber auch nach niedriger Taktung.

Gibst du deim AVR jetzt volle 5V, so sollte es kein großes Problem sein 
in schneller zu Takten

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joa, davon steht im Datasheet nix :)
Das probier ich aus :)

aber vielen Dank nomal für die vielen Antworten!

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.