www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Updatepin zur Aktivierung beschriebener Kontrollregister


Autor: Christoph Beyer (beyarea)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!
Ich habe eine Frage bei der Programmierung eines Digitalupconverters mit
dem Microcontroller MSP430F2013. In ein 32 Bit breites Controlregister 
schreibe ich den Wert einer Frequenz über SPI. Diese Frequenz soll 
erzeugt werden und an einem DA Ausgang anliegen. Damit der Wert im 
Controlregister aber aktiviert wird, muss erst ein UpdatePin des Chips 
gesetzt werden. Da dies mit der rising edge geschehn soll, hab ich 
einfach den Pin anfangs low gesetzt und nach dem Beschreiben high. Da 
dies die Wirkung nicht erzielte, bin ich auf der Suche nach dem Fehler. 
Im Datenblatt des Chips steht, daß dieser Updatepin als strobe dienen 
soll, dies wäre für mich ein ständig pulsierendes Signal (0,1 Wechsel). 
Das kann ich mir aber schwer vorstellen. Daher meine Frage an euch, ob 
jmd damit schon Erfahrung hatte oder sich etwas vorstellen kann. Bin für 
jede Hilfe dankbar.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Strobe ist eher ein kurzer Impuls. Also low-high und gleich wieder 
high-low. Im Datenblatt sollte das Timing aufgeführt sein.
Leider hast Du das Datenblatt des betreffenden (unbekannten) ICs nicht 
angefügt.

Autor: Christoph Beyer (beyarea)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd! Ja so klingt das für mich einleuchtend!
Ich hab dir mal das Datenblatt vom AD9857 eingefügt, es wird auf den 
Seiten 16 und 18 erleutert, es handelt sich um den PDCLK/FUD Pin im 
Single Tone Mode. Ein Timing finde ich leider nicht.
Gruß

Christoph

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ausprobieren !
Im Datenblatt steht echt nix drin ...

Autor: Christoph Beyer (beyarea)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich kriege die Kommunikation meines Upconverters über den MSP430F2013 
mittlerweile hin. Allerdings hält der Chip seine Funktion nach Aus und 
An der Stromversorgung nicht aufrecht. Er gibt über einen DA Wandler 
eine ins Kontrollregister programmierte Frequenz aus, der Systemtakt 
wird über eine PLL eingestellt.
Der Chip wird mit 3.3 V analog sowie digital versorgt. Nach kurzer 
Abnahme vom Netz bleiben die Kontrollregisterwerte erhalten, der DA 
Wandler gibt aber die Frequenz nicht aus. Nach langer Abnahme sind auch 
die zuletzt programmierten CTRRegisterwerte nicht mehr vorhanden.
Dies sollte nicht so sein oder gibt es Chips, die erst wieder 
programmiert werden müssen? weis sonst jmd. was das Problem sein könnte?
Auch die Ausführung eines Softwareseitigen Resets ändert ncht die Werte 
oder die Funktion.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde mich aber wundern, wenn er die Werte nach einem Power-Down 
weiterhin behalten hätte und noch danach arbeiten würde...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.