www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltung für Formel 1 Ampel


Autor: Wurglits Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jungs!

Möchte mir zu Dekozwecken eine kleine Formel 1 Ampel bauen!
Einfach 5 LEDs die nacheinander angehen und dann alle erlischen,
anschließen das ganze nochmal von vorne!

Ich brauch nur einen Schalter mit dem ich die ganze Schaltung
einschalte und dann soll das Ding immer durchlaufen.

Könnt ihr mir vielleicht Ideen schicken, welchse IC's oder
welche Schaltungen ich verwenden könnte?

Hab da an eine linear ansteigende Spannung in kombination
mit einem LM3914 gedacht......

mfg Phil

Autor: Reb2k (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch nen kleinen PIC Mikrocontroller?!?!

Autor: Wurglits Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab leider nur die Möglichkeit einen großen
MC mit 40 Anschlüssen zu programmieren...

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
?Warum?

Autor: Wurglits Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weil ich kein anderes Programmiergerät habe
und die Dinger kosten ja um die 100 Euro oder?

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wurglits Phil wrote:
> weil ich kein anderes Programmiergerät habe
> und die Dinger kosten ja um die 100 Euro oder?

Tun sie nicht. Klick' mal links oben auf "AVR" und dann auf 
"AVR-Tutorial".
Aber du hast schon recht, sowas müsste sich auch ohne uC lösen lassen. 
Vielleicht mit einem Schieberegister und einem NE555 als Taktgeber?

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es denn ohne µC sein soll, nimm einen NE555 als Timer und einen 
4017 und eine Hand voll (5 Stück) Dioden.

MW

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es mag ja schon was trivial sein für einen µC, aber kompakter wird man 
es kaum machbar sein - ein 8Pin Tiny könnte da schon reichen..

Autor: Wurglits Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum steht im Datenblatt vom 4017 eine negative Zahl beim
Ausgangsstrom im "High" Zustand?

Das müsste schon funktionieren dass ich eine LED damit treiben kann
oder?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Wurglits Phil (Gast)

>Warum steht im Datenblatt vom 4017 eine negative Zahl beim
>Ausgangsstrom im "High" Zustand?

Weil der Strom herausfliesst, und nicht hinein.

>Das müsste schon funktionieren dass ich eine LED damit treiben kann
>oder?

Eine Low Current-LED mit 2mA geht ohne Probleme.

MFG
Falk

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Außerdem gibt es ja auch noch den 74HC4017.

MW

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bein einem Tiny könnte man sogar ohne Probleme auf 10mA/LED gehen. Die 
Tiny's machen zwar auch max. 40mA/Pin, aber für alle zusammen nur 
60-100mA.

Autor: Marten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Reb2k ("Nimm doch nen kleinen PIC Mikrocontroller?!?!)"

Lassen die sich genauso in C mit AVRSTUDO programmieren wie die AVR's?

Autor: Christoph S. (mixer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit nem 4017 gehen auch 20mA/Ausgang!

Würd aber eher zu nem kleinen AVR tendieren, dann kannst du auch mal 
andere Blinkfolgen machen ohne die Schaltung groß zu ändern!

Autor: Wurglits Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub ihr habt mich überredet, dass ich einen kleinen ATtiny13 
nehme.
Nun hab ich leider keine Erfahrung mit dem Ding.

Wär es vielleicht möglich dass sich einer 5min die Mühe macht
und mir einen BeispielCode in C hier rein stellt.
Vielleicht kanns auch so ein Code sein, der was mit meinem Projektchen 
zu tun hat.

Danke im vorraus!

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marten wrote:
> @Reb2k ("Nimm doch nen kleinen PIC Mikrocontroller?!?!)"
>
> Lassen die sich genauso in C mit AVRSTUDO programmieren wie die AVR's?
Nein, das sind zwei verschiedene Firmen die nicht Code-Kompatibel sind. 
"C" gibt es natürlich für beide, aber das "AVR"STUDIO klappt natürlich 
nur bei AVR's :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.