www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einschaltverzögerung 1ms oder so


Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Durch meine Diode bekommt ein Portpin an meinem AVR eine Spannung bevor 
er sich selbst überhaupt richtig anschalten kann. Dadurch wird irgendwie 
der normale Programmablauf total behindert und der µC läuft nicht 
richtig. Also wollte ich eine kleine Einschaltverzögerung für die 
spannung am portpin bauen.

Es soll also eine kleine Schaltung sein die die positive spannung erst 
nach vielleicht einer millisekunde oder so raushaut.

wie lässt sich sowas realisieren?

mfg PoWl

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Im einfachsten Fall ein RC-Glied.

MfG Spess

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schön :-) wie berechne ich denn die einschaltzeit?

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welche Werte brauche ich denn bei einem 10 kOhm Widerstand?

100N sind doch 0,000.000.001F, 10kOhm sind 10.000 Ohm. Demnach müsste 
die Aufladedauer so bei 50-100 mikrosekunden liegen :-/ ist wohl noch 
etwas zu langsam.. ich sollte wohl einen größeren widerstand verwenden.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10k * 100n = 1 ms für tau. Nach zwei bis drei tau ist der High-Pegel 
erreicht.
Wenn du längere Zeiten brauchst, kannst du den R und/oder den C 
vergrößern. Ich würde nicht über 50 kOhm gehen und den Rest mit C 
machen.
>100N sind doch 0,000.000.001F
0,000.000.001 F sind 1 nF.
100 nF sind 0,000.000.1 F.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oops, ja hast recht. Danke! Hab das Problemchen nun gelöst :-)

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spess53 wrote:
> Im einfachsten Fall ein RC-Glied.

Quatsch, ein RC-Glied verzögert garnichts. Die Ausgangsspannung beginnt 
exakt 0ns nach der Eingangsspannung sich zu ändern.

Ein Verzögerung wird erst dann daraus, wenn man noch einen 
Schmitt-Trigger dahinter setzt.

Der Spannungsverlauf u(t) hat ne e-Funktion, damit kann man dann exakt 
ausrechen, wann die Triggerschwelle erreicht wird.

Problem ist nur, daß für digitale Eingänge keine exakten 
Triggerschwellen angegeben werden. Man könnte grob mit VCC/2 rechnen.


Peter

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zudem PoWl das Problem an der falschen Seite anfaßt, wie schon aus einem 
anderen Thread mit ähnlicher Fragestellung zu erfahren war.

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

@Peter:

Du schreibst:
>Problem ist nur, daß für digitale Eingänge keine exakten
>Triggerschwellen angegeben werden. Man könnte grob mit VCC/2 rechnen.

In den Datenblättern der meisten AVRs sind die Schaltschwellen und 
Hysterese
in Abhängigkeit von Betriebspannung und Temperatur angegeben.

MfG Spess

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Controller, deren Power-Up-Steuerung trotz 
Power-Up/Brown-Out-Detector Probleme bekommt, wenn die Spannung sehr 
langsam steigt. Genau das geschieht aber, wenn hinterum über Portpins 
mit geringem Strom diverse Vcc-Elkos aufgeladen werden.

Es empfiehlt sich also, am richtigen Ende zu korrigieren. Wie ja bereits 
geschehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.