www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Quartus VHOs in ModelSim simulieren


Autor: Ulf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein design in einem Erzeuger-file sowie eine passende Testbench 
dazu, die beide perfekt zu simulieren sind. Das design arbeitet in der 
Testbench korrekt.

Das Design (das eigentlich eine Komonente für ein anderes Design werden 
wird, aber eigenständig funktioniert) habe ich probehalber in einem 
eigenen Quartusprojekt synthetisiert, um zu testen, ob die Verschaltung, 
so wie sie benutze, die geforderte Frequenz hinbekommt. Das tut sie, 
nach Einfpgen einiger Zwsichen-FFs an neuraligschen Stellen nun auch und 
ich habe ein synchesefähiges file. Das design packt sogar 20% mehr 
Frequenz, als ich später brauche, sollte also vom Timing her genug 
Reserven haben.

Dazu habe ich im ModelSim-Verzeichnis den Quartus-output für Modelsim: 
Dort finden sich ein TEST.VHO, ein TEST.XRF und ein TEST_VHD.SDO.

Wie muss ich die jetzt nutzen?

Ich habe bisher das VHO dem Modelsim-Projekt hinzugefügt, es compiliert 
und vorgefunden, daß die library in Modelsim, die zuvor von dem 
ursprüngichen design erzeugt wurde, von dem Compiilat des VHO 
überschrieben wurde, was logisch ist, da es denselben entity-Namen 
nutzt.

Erstes Problem: In der SIM-Registerkarte finden sich offenbar nicht alle 
Namen des Originaldesigns, denn wenn ich das WAVE-setup.do ausführe, 
werden aus der Komponente nicht alle Signale eingetragen - die meisten 
hat er allerdings.

Wenn ich nun die Testbench compiliere und simuliere ist es dasselbe: 
Nicht alle Namen des do-files (das mit der Erzuegerversion komplett 
funktioniert) werden gefunden. (Die der Testbench werden selbstredend 
alle gefunden)

Die Simulation des VHO-compilats mitsamt der Testbench funktioniert im 
Groben und liefert auch qualitytiv den erwarteten output, aber die Daten 
stimmen nicht alle. Es schaut aus, als gäbe es Timing-Problemne an den 
Bussen, was ich nicht erklären kann, da die Synthese ja auf die 
Contraints Rücksicht genommen haben sollte. Die FSMs laufen korrekt, da 
der Ablauf auf erste Sicht passt.

Muss ich da noch was hinzu binden ?

Wie benutzt man das XRF und das SDO ?

Danke

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich braucht man nur das VHO. Mit den anderen kann ich auch nichts 
anfangen. Das VHO compilieren und an statt des Designs verwenden. Warum 
das bei Dir nicht geht, verstehe ich nicht. Wenn die Synthese geklappt 
hat, liegt es gfs an der Testbench, die das Design irgendwie 
überfordert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.