www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was ist/macht ein Bootloader?


Autor: john (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe die Erklärung eigentlich schon gelesen, aber kappiere das nicht! 
"Moderne Controller besitzen einen Bootloader. Dies ist ein im 
Controller befindliches Programm, dessen Aufgabe es ist, das eigentliche 
Programm in den Speicher zu laden. Bootloader gibt es in vielfältiger 
Ausprägung."

Und wenn man keinen Bootloader hat, wie kommt dann das Programm in den 
Speicher? besten dank für eure Hilfe!

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und wenn man keinen Bootloader hat, wie kommt dann das Programm
> in den Speicher?

Durch irgendeine andere Methode.

Viele Mikrocontroller haben spezielle Programmieranschlüsse, damit wird 
der Controller programmiert.

Bei anderen Prozessoren ist das Programm in einem extern ROM, EEPROM, 
EPROM oder Flash. Dann wird eben dieser Baustein mit einem 
entsprechendem Gerät programmiert.

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder er ist werksseitig schon vorinstalliert

Autor: john (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine andere methode wäre dann zum beispiel über ein isp?

Autor: Dieter Stotz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo John,

der Bootloader ermöglicht, über eine einfache serielle Schnittstelle dem 
PIC ein Programm einzuspielen. Das Bootloader-Programm brennt dabei den 
Flash-Bereich des Chips von sich aus. Wenn das nicht existiert, kann man 
nur über die 'normalen' Leitungen ein Hexfile brennen, also über Vpp, 
DATA und CLOCK, GND und +5V.

Dieter

Autor: Sebastian Eckert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig. Ein Bootloader ist übrigens nicht immer seriell. Die alten 
Motorola 68705 hatten einen eingebauten Bootloader (als ROM in die Maske 
mit eingearbeitet), der den Inhalt eines an die Portleitungen (parallel) 
angeschlossenen SRAM oder EPROM in den internen EPROM kopierte. Über 
debn Pegel an einem bestimmten Pin beim Reset wurde festgelegt, ob das 
Benutzerprogramm oder der Bootloader gestartet wurde. Der Controller 
hatte damit eine Art "Selbst-Programmierung".

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.