www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 3.3V Bustreiber


Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es eigentlich so einen 3.3V Bustreiber auch mit der 
Pinkonfiguration, dass sich alle Inputs auf einer Seite und die Outputs 
auf der anderen Seite befinden?

http://www.nxp.com/acrobat_download/datasheets/74L...

Des Weiteren habe ich gesehen, dass es auch Bustreiber mit seriellem 
Widerstand von 30 Ohm zur Terminierung... wenn man so einen Bustreiber 
an einen Datenbus anschließt, macht das aber nur Sinn, wenn jeder 
Teilnehmer von diesem Bus so einen Bustreiber hat, oder? Da hab ich mit 
nur einem Bustreiber / seriellen widerstand ein problem, oder?

Bei 5V gibt es sowas, jedoch wollte ich dafür nicht extra noch einen 
DCDC Wandler dafür spendieren müssen...

Bernd

Autor: 2961 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die '245 er sind durchgeangig.

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielen dank, das hab ich gesucht...

Bernd

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt es auch einen Bustreiber oder ähnliches, der nur ein CS Signal hat 
neben den D0-D7 und trotzdem in beide Richtungen kommunizieren kann? Bei 
einem Bustreiber müsste ich zwei Leitungen legen, nämlich einmal das CS 
(Output enable signal) und das T/R Signal (was die Richtung des 
Datenflusses angibt). Bei einem Latch funktioniert der Datenfluss nur in 
eine Richtung, oder?

Ich hab ein Display, welches normalerweise an einen Parallelport 
angeschlossen wird - also D0-D7 + WD (write) und RD (read) Pin sowie ein 
Reset Pin besitzt. Durch den Write-Befehl werden Daten am Display 
angezeigt, über den Readbefehl muss man auslesen, ob das display schon 
wieder bereit ist neue daten entgegenzunehmen. Um so ein display an 
meinen controller anzuschließen benötige ich einen Chip, der ein CS hat 
und in beide Richtungen daten übermitteln kann.

Bernd

Autor: 2961 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Richtug eines bustreibers wird vom R/W gesteuert. Das OE ist am 
chipselect. Ein normales LCD wird eublicherweise nicht gelsen. Das lohnt 
sich nicht. Setz einen Timer nach Datenblatt, oder schreib nur nach 
einem timer interrupt.

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ein normales LCD wird eublicherweise nicht gelsen

d.h. man wartet einfach eine bestimmte Zeit ab und holt sich keine 
Rückinformation vom Display wann dieses fertig ist und neue Daten 
entgegennehmen kann? Das würde bei diesem Display nämlich über D0 
bekanntgegeben.

Ein Latch funktioniert nicht in beide Richtungen oder schon? So müsste 
ich nur CS Signal anlegen und das OE könnte ich ja fest auf GND ziehen


Bernd

Autor: Uwe Bonnes (Firma: TU Darmstadt) (uwebonnes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibts Bustreiber zur Pegelanpassung, z.B. von Analog devices 
ADG32/33xx, die die Richtung automatisch umschalten. Allerdings muessen 
die Quellen, die die Umschaltung antriggeren, recht kraeftig sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.