www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR: Im Power Down Input auf GND?


Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

im Datenblatt des Mega128 steht (auf S. 67 unten), daß Inputs, die
nicht zum Aufwecken benötigt werden, im Sleep (z.B. Power Down)
auf GND geclamped werden.


Zitat:

As shown in Figure 30, the digital input signal can be clamped to ground 
at the input of
the schmitt-trigger. The signal denoted SLEEP in the figure, is set by 
the MCU Sleep
Controller in Power-down mode, Power-save mode, Standby mode, and 
Extended
Standby mode to avoid high power consumption if some input signals are 
left floating, or
have an analog signal level close to VCC/2.




Bedeutet dies, daß im Power Down die Pins quasi auf Masse liegen?

Dachte immer, die Pins behaltem im Sleep ihre Einstellungen
bei, sprich z.B. ein Output High bleibt ein Output High und
ein demzufolge bleibt auch Input mit eingeschaltetem Pullup
ein Input mit Pullup.

Wenn dem so wäre, würde ja ein Querstrom im Portpin fliessen???


MfG
Bernhard

P.S. Ich habe noch nie mit den Sleep-Modes gespielt.

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>can be clamped

CAN
können

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bitte wenn ganz lesen.


MfG
Bernhard

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard wrote:
> Bedeutet dies, daß im Power Down die Pins quasi auf Masse liegen?
>
> Dachte immer, die Pins behaltem im Sleep ihre Einstellungen
> bei, [...]
Tun sie auch. Es wird ja nicht der Portpin auf Masse gezogen, sondern 
der Eingang des Schmitt-Triggers. Der Portpin wird in dem Fall hochohmig 
von der Logik getrennt. Schau Dir Fig. 30 unten mal an. Das SLEEP-Signal 
schaltet einerseits den FET nach Masse durch, schaltet andererseits aber 
auch das "Ventil" in der Verbindung zwischen Portpin und 
Schmitt-Trigger-Eingang ab. Dadurch wird erreicht, dass bei floatenden 
Eingängen oder bei Eingangspegeln, die in der Nähe der Schaltschwellen 
der Trigger liegen nicht ständig geschaltet wird, was den Stromverbrauch 
in die Höhe treiben würde.

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Johannes,

vielen Dank für die Info.
Jetzt weiss ich auch, das dieses Symbol ein "Ventil" sein soll.

Ein als Input ohne Pullup konfigurierter Pin ist also - abgesehen
vom Leckstrom durch die Clampingdioden - im Power Down richtig 
hochohmig?

Und wenn ein Portpin z.B. auf Ausgang und High-Pegel konfiguriert ist,
bleibt er dies auch wenn der AVR im Power Down ist?

Und ein Input mit Pullup behält den Pullup auch im Power Down?


MfG
Bernhard

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundsätzlich behalten alle I/Os in den Power-Down-Modi (zumindest nach 
außen hin) ihre Zustände, unabhängig davon, was für Zustände das sind. 
Alles Andere wäre zumindest unsinnig, eher aber gefährlich.

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Johannes,

danke.

MfG
Bernhard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.