www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega162 an STK500


Autor: Rahul Ghose (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!
Ich habe hier ein wunderbares STK500 vor mir liegen, dass ich auch
wunderbar mit Hilfe des AVR-Studio 4.0 ansprechen kann.
Den beiligenden 90S8515 habe ich auch schon erfolgreich programmiert.
Jetzt habe ich das Problem, dass ich gerne einen Mega162 programmieren
würde, da dieser 2 USARSTs hat, welche ich beide auch brauche. Leider
ist nirgends beschrieben, in welchen Sockel der Controller gehört. Die
einzige Aussage, die ich finden konnte , war, dass er völlig
pinkompatibel zum 161er ist.
Gehe ich dann recht in der Annahme, dass er auch auf den Sockel
SCKT3000D3 gehört?

Vielen Dank im Vorraus
Rahul

Autor: guenter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Deine Annahme stimmt !
ich programmiere den 162'er erfolgreich im Sockel SCKT3000D3

Viel Erfolg

G?nter

Autor: Rahul Ghose (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Günter!
Leider hatte ich weniger Erfolg mit der Programmierung:
Das AVR-Studio (4.0...) meldet sich immer mit der Fehlermeldung, dass
es aus dem Programmingmode aussteigt.
Ich habe "einfach" das verwendete Makefile auf den ATmega162 (sprich
SCR = ATMega162) geändert und das Projekt in AVR-Studio auch
entsprechend modifiziert. Bei den Fuses und Lockbits habe ich
Fehleinstellungen soweit ich etwas darüber finden konnte, geändert.
Kannst Du mir da vielleicht helfen?
Gruß Rahul

Autor: guenter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rahul

1. versuch's mal mit der Jumper-Stellung für die Board-eigene
   Frequenz
   (Jumper OSCSEL - pin1 und 2 verbunden)
   STK500-Bechreibung S. 3-2.1

2. Verändere ebenfalls die Spannung für VTarget und/oder ARef
   STK500-Beschreibung S.5-6

(ich hoffe die Beschreibung - User Guide AVR STK500 - liegt Dir
vor)

Ansonsten nur noch der Hinweis, dass Studio V.4 "noch eine
Baustelle"
sein soll ??? !!!

Ich verwende Vers. 3.56 - ohne Probleme

Hast Du schon mal die High-Voltage-Programmierung probiert -
um alle Fuse- und Lockbits in eine Grundstellung zu setzen?

Viel Erfolg - und falls noch Fragen sind - bitte melden

Günter

Autor: Rahul Ghose (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Günter!

Dass mit der Baustelle habe ich auch schon gehört.
Allerdings funktioniert das STK500-Programmierwerkzeug mit 3.5 nicht.
Das Handbuch ist vorhanden.
Deine Tipps werde ich heute noch testen.
Vielen Dank erstmal!

Autor: Frank Linde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Allerdings funktioniert das STK500-Programmierwerkzeug mit 3.5
nicht.

Doch, grundsätzlich geht das. Es kann nur sein, daß Du ein Update der
Firmware durchgeführt hast, um AVRStudio 4 verwenden zu können und
danach gibt es dann Probleme mit AVRStudio 3. Oder Du hast es direkt in
diesem Zustand bekommen. Aber das sollte sich eigentlich rückgängig
machen lassen. "Eigentlich", weil ich es noch nicht versucht habe.
Wirf mal einen Blick in die README oder sonstige Textdateien des
AVRStudio4, da sollten entsprechende Hinweise zu finden sein.

Gruß, Frank

Autor: octi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hy.ich hab eine frage!geht der atmega162 für den stk500 mit dem code
vision avr programmieren.was muss ich einstellen ich brauchs echt
dringend.
lg octi

Autor: ralu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich versuche einen Atmel90S8515 zu programmieren mit AVRStudio. Ich 
versuche mein Programm aufzuladen doch ich bekomme standig den Fehler 
Detecting Failed! Wie kann ich dieses Problem losen?

Danke schon

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du das ISP-Kabel gesteckt ?

Otto

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

In der STK500-Hilfe vom AVR-Studio gibt es ein 'Trouble Shooting Guide'. 
Sieh dich dort mal um. Dein Fehler könnte zig Ursachen haben.

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.