www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Bezugsquelle für Lattice ispDownload Kabel (USB)?


Autor: Sebastian Eckert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, liebe Forumsnutzer.

Ich habe bei Lattice im Internet auf dieser Seite:
http://www.latticesemi.com/store/programming_hw.cfm

gesehen, daß es auch eine USB Version des ispDownload Kabels gibt. 
Leider habe ich keine Bezugsquelle in Deutschland finden können. Für 
Hinweise in dieser Richtung wäre ich dankbar.

Autor: H0chl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also mein Hinweis wäre selber eines bauen bei den Preisen. Hab es für 
USB allerdings noch nicht probiert, da es bei mir auch parallel tut.

Es lebe die lpt und die rs232 schnittstelle und wie man sieht wird sie
es für debugging/isp auch noch für den einen oder anderen lange 
bleiben..

Ich kann mal den Schaltplan meines kabels reinstellen wenns gefragt ist. 
Oder hier im forum suchen; findet sich bestimmt etwas..

Autor: Sebastian Eckert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Schaltplan für das parallele Kabel habe ich, aus der alten Version 
des Lattice-Datenblattes, die man im Netz noch findet. Wenn ich das 
USB-Kabel nicht bekomme, ist das die letzte Möglichkeit. USB zum 
Selbstbau gibt es nicht zufällig, oder?

Autor: Xenu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Leider habe ich keine Bezugsquelle in Deutschland finden können.

Lattice hat drei Distributoren in Deutschland. Warum sollen die dieses 
Kabel nicht haben? Bei Spoerle haben sie es auf jeden Fall, wie eine 
Suche auf deren Webseite beweist. 125 Euro + MwSt.

Autor: Sebastian Eckert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, danke für den Tip. Genau das, was ich gesucht habe. Super! Nur... 
leider ist es nicht am Lager. ("Verfügbar: 0") :(

Autor: Holger Harten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ich habe mir neulich mal den Inhalt des Kästchens des USB-Kabels 
angesehen (wir kaufen alle paar Jahre ein (weiteres) Einsteiger-Set, 
dann haben wir jeweils die neueste Software, ein Jahr Update und ein 
Programmierkabel ;-) und beim letzten Paket war das erstmals dabei): Da 
ist ein eigener Prozessor und etliches drumrum drin. Ich denke mal dass 
da "einfaches Clonen" nicht so so leicht ginge.

Echt blöd, dass die "Legacy-Schnittstellen" bei den Notebooks u.a. fast 
verschwunden sind. An uns Hardwerker denkt wieder mal keiner...
(Rabäääh ;-))

Autor: Xenu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Echt blöd, dass die "Legacy-Schnittstellen" bei den Notebooks u.a. fast
>verschwunden sind

Man kann sich ja auch eine PCMCIA<->Parallel-Karte kaufen.
Bei Reichelt für 44 Euronen erhältlich.

Autor: Helmut Lindstedt (yyyy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt doch USB<=>Druckerport-Wandler.

Hat jemand mal probiert, ob das auch mit dem Programmierkabel von 
Lattice funktioniert ?

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...diese Adapter funktionieren in den seltensten Fällen mit den 
Bitbang-Programmieradaptern für die Parallel-Schnitte weil die 
zugehörigen Programme meist direkt auf die Portregister schreiben (was 
schon unter XP z.B. nur über Treiber a la GiveIO etc. läuft).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.