www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Luftdruck messen


Autor: Roman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann ich Luftdruck am besten mit einem µC messen?

Autor: Michael von Gersdorff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Roman

Wie genau soll es sein? (was darf es kosten).
Welchen Druckbereich willst Du messen?

Michael.

Autor: Roman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hintergrund: Ich würde mir gerne eine kleine Wetterstation bauen
(Luftdruck,Temperatur,Luftfeuchte, etc.)

Temperatur und Luftfeuchte hab ich schon realisiert; jetzt fehlt mir
nur mehr der Luftdruck. Im Endeffekt will ich vorhersagen über das
Wetter treffen können.(Änderung des Luftdrucks)

Kosten: ca 50?

Über den Druckbereich kann ich leider nichts genaueres sagen, da ich
mich in diesem Gebiet nicht besonders gut auskenne. Ich will jedenfalls
Luftdruck messen und Änderungen erkennen... auf Kommastellen genau
brauch ich es nicht.

Hab mir schon ein paar schaltungen für den mpx4100(über die
bauteilbezeichnung bin ich mir gerade nicht sicher) angesehen, weiß
aber nicht woher ich diesen beziehen könnte.

Grundsätzlich: Kann ich jeden Drucksensor verwenden; bzw. welchen
Messbereich muss dieser haben um luftdruck messen zu können?

Autor: Dominic Thomé (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
mpx4100 ist schon ein guter Ansatz, und wenn es Dir auf nicht
allzugenaue Messungen ankommt , kannst Du auch den Internen ADC des AVR
verwenden. DerSensor ist schön linear in fast dem gesamten Messbereich
und Du kannst direkt umrechnen.
Ansonten, einfach mal in's Datenblatt schauen, ist alles sehr gut dort
erklärt.
Wenn es genauer werden soll, ADS1100 von TI macht 15/16Bit Auflösung,
diese Kombination verwnde ich und bin höchst zufrieden.

Dominic

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wie es der Zufall so will, baue ich mir gerade was ähnliches,
allerdings wird Druck und Luftfeuchte nur im Außenbereich über
Funksensor gemessen.

Meine Fragen:

Was für nen Feuchtesensor benutzt du? Zufälligerweise den von Philips?
Wenn ja, wie wertest du den aus?

Wieviel kPa sollte ein Drucksensor messen können, um einigermaßen
Auskunft über Hoch- und Tiefdruckgebiete zu bekommen? Reichen 100 kPa
oder sollten es doch etwas mehr sein?

Gruß, ERDI - Soft.

Autor: Moritz Veit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich bin auch grad an sowas dran die einheit killopascal exetstiert gar
nicht mehr aber ein spektrum von 600mbar bist 1300mbar wäre für
etwalgige fälle meiner meinung nach ausreichend.

mfg
Moritz

Autor: Dominic Thomé (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie gesagt, er MPX4100 ist dafür ideal, er hat einen Messbereich bis
1050 hPa. Das reicht für das stärkste hoch aus.

DD

Autor: Darko Sabljo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ERDISoft

Hi  du sagmal,was verwendest du den als Feuchte Funkmessmodul?
Danke

Gruss
Darko

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wobei 1 kPa = 10mBar. Richtig?
Und in was für einem Zusammenhang steht dann psi?

Ich glaube, das schreit nach ner intensiveren Recherche.
(Google, ich komme. :-) )

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, war ich wohl zu langsam.

@Darko:

Der Feuchtesensor ist der von Philips, den es bei Reichelt gibt. (Falls
jemand was billigeres kennt, bitte kurz durchgeben.) Ist wohl nicht die
eleganteste Methode, da es auch Feuchtesensoren mit Digitalausgang
gibt.

Temperatursensor ist der DS1624, Luftdrucksensor weiß ich nocht nicht,
und als Prozessor kommt der CC1010 von Chipcon zum Einsatz. 8051-Core,
32kByte Flash (ich weiß, etwas überdimensioniert, aber die einzige
integrierte Lösung), ISP, AD-Wandler... (was sonst so alle dazugehört)
und Funktranceiver auf 433Mhz oder 868MHz.

Autor: Darko Sabljo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi ErdiSoft

achso, du benutzt nen normalen Sensor und überträgst dies über einen
normalen 433Mhz tranciever. Dachte du verwendest vielleicht ein
integriertes Modul oder so.

Ich benutz momentan einen Feuchte/Temp Sensor, den es bei ELV gibt, der
einen Digitalausgang hat. Falls es dich interessiert schick ich dir mal
die Bestellnummer. Kostet 17 Euros. Leider nicht gerade billig :(

Dank dir für die Info

gruss
Darko

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dominic:

Reicht der wirklich? Der Luftdruck in Meereshöhe beträgt ja etwa 1000
hPa. Um wieviel höher kann der Druck in nem Hochdruckgebiet sein?

Autor: Dominic Thomé (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Luftdruck halbiert sich verallgemeinert alle 5500m.
Der Normaldruck auf Meereshöhe ist 1013,25, wie bereits geschrieben.
Als Suchtipp für google empfehle ich "barometrische höhenformel"
Es gilt auch :
1 hPa = 1 mbar
1 kPa = 10 mbar
War PSI nicht ein amerikanisches Maß ? Denke da noch an Atmospähren und
ATÜ.

Für differenzen zwischen hoch und tiefdruck müßte ich mal in meinen
alten Büchern heute Abend nachschlagen, ich meine aber mich zu
erinnern, daß tiefs bis 985 gehen können und hochs selten höher als
1030 sind. Ein Hochddruckgebiet mit 1300mbar als 1300hPa dürfte also
wirklich Kopfweh machen....

Ansonsten : Je größer der Druckunterschied desto wind.

Dominic

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab grad mal bei Conrad nachgeschaut. Ein analoges (wie nennt sich das?
Barometer?) hat nen Anzeigebereich von 975 bis 1045hPa, ein digitales
300 bis 1100hPa. Damit sollte der MPX4100 tatsächlich ausreichen.
Hat jemand ne Ahnung, wo man den billiger als bei Conrad bekommt?
22€ ohne MwSt. finde ich doch etwas happig.

Psi hat mit ATÜ nur gemein, dass beide nen Druck angeben. Wie
allerdings die Umrechnug ist, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass ein
Bar einem Atü entspricht, und 1Bar sind 100kPa, also 1000hPa...
Puh, immer dieses Einheitenkonvertieren. Könnte ja sonst zu einfach
sein. :-)

Autor: Klaus Falkenberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

psi steht für pounds per squareinch. Ist die typische amerikanische
Druckeinheit.

dabei ist 1 psi = 6895 Pa.

( Und ein Pa = 1 N / m^2 )


Und jetzt die Preisfrage: wieviel gramm hat das pound in psi ??


Gruß
Klaus

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Klaus,
kommt erst mal auf die Fläche an. ABER nur wenn
die Kraft in Richtung Erdmittelpunkt zeigen würde.
Wenn ich Dein Model gedanklich auf den Kopf stelle,
betragen "Deine psi" gleich Null.
Kräfte, werden wohl kaum in gramm.- kilogramm...angegeben.
Ich denke mal p oder kp ( und bei Drücken im Verhältnis zur Fläche
)sind treffender.
Ich kann mich aber auch gewaltig geirrt haben, und möchte hier
auch nicht klugschei......
Es bleibt trotzdem eine "lustige" Frage!
Mfg. Micha

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mh, gibt es einen sensor, der auch unterdruck misst?

Autor: Dominic Thomé (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Differenzdrucksensor ?

Autor: Graf Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum einen Sensor suchen?
Ganz einfach: Kauft Euch eine Wetterstation(433MHZ) und einen
Empfänger
Die seriellen Daten mit µP decodieren fertig.

Zum Beispiel: Sender TX2(gibt es überall),Empfänger von Conrad.
Habe den Code mit einen 80C52 entschlüsselt und kann mir die
Temperatur
an LCD ansehen.
Habe auch einen Sender mit Temperatur und Feuchte decodiert..Super.
Ich kann mit den Daten alles mögliche anstellen.
Ich habe keine Internetseiten, kann aber wenn gewünscht, helfen.

FJG

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab vor Jahren mit dem KP100 noch Luftdruckunterschiede von 10 cm
Höhenunterschied sehen können, wenn man die Temperaturkompensation so
gut hinbekommt. Zuerst sind Drucksensoren nämlich Temperatursensoren,
dafür sind sie empfindlicher als für ihren eigentlichen Zweck.
In einem Tunnel in der Bahn habe ich beim Einfahren einen Druckanstieg
in der Größenordnung von 20 m Höhenunterschied gemessen. Die
Langzeitstabilität meiner Kompensation war natürlich unbrauchbar,
soviel Zeit hatte dafür ich nicht aufgewandt.
Wenn im Haus eine Tür zuging, war das auch am Druckstoß zu erkennen,
man kann damit eine Alarmanlage bauen. Fehlalarme vorprogrammiert.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Graf Franz,
ich  würde gern deine angebotene Hilfe in Anspruch nehmen. Ich habe 2
Funkthermometer. (1x von TCM-Tschibo, 1x von Oregon) Bis jetzt ist mir
das Entschlüsseln des Datenübertragungsprotokolls noch nicht gelungen.
Was würdest du von mir brauchen, um ein Protokoll zu entschlüsseln?
MfG
Wolfgang

Autor: leenders (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

psi steht für pounds per squareinch. Ist die typische amerikanische
Druckeinheit.

dabei ist 1 psi = 6895 Pa.

( Und ein Pa = 1 N / m^2 )


Und jetzt die Preisfrage: wieviel gramm hat das pound in psi ??  453,6
gramm




Gruß
Klaus

Autor: baeri3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-- abo --
gibt es schon was neues zum thema Luftdruck Messung?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.