www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software GPIB-USB Umsetzer


Autor: franzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen...
ich habe an meinem Oszi eine GPIB-Schnittstelle, kann mir jemand sagen 
ob es irgendwo günstige Adapter von GPIB auf USB gibt, damit ich meinen 
Drucker an das Oszi anschließen kann und Bilder vom Oszi ausdrucken 
kann...
eine zweite Möglichkeit wäre eine Datenverbindung vom Oszi zum PC, das 
ich das Bild z.B. speichern kann, besser noch wären Daten für Excel...
weiß da jemand Bescheid und kann mir nen Tip geben...
habe schon verzweifelt gesucht...
Oszi: TDS 420A

vielen dank

Autor: Peter P. (bonsaibaum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

die GPIB-Schnittstelle ist NICHT dafür da, dass du einen Drucker an dein 
Oszi anschliessen kannst, sondern, dass du dein Oszi mittels einem PC 
fernsteuern kannst --> Stichwort 'automatisiertes Messen'

lg
    Peter

Autor: Peter P. (bonsaibaum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ausserdem liefert das Oszi nicht ein 'BILD' (jpg, png, usw) ... sondern 
ein Array mit Werten. Das Bild müsstest du dir dann selber zeichnen und 
drucken.


lg
    Peter

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>die GPIB-Schnittstelle ist NICHT dafür da, dass du einen Drucker an dein
>Oszi anschliessen kannst, sondern, dass du dein Oszi mittels einem PC
>fernsteuern kannst --> Stichwort 'automatisiertes Messen'

Komisch, dass es von HP Drucker gab, die den Inhalt des Schirms 
ausdrucken konnten.
Wir benutzen die Dinger in der Firma immer noch, wobei wir langsam echte 
Probleme mit der Materialerhaltung bei den Druckern haben.
Die sterben langsam und HP/Agilent stellt keine dieser Drucker mehr her.


Laut Aussage unseres Messmittel-Beschaffers hat Meilhaus sowas im 
Angebot bzw. er hat bei denen sowas angefragt.
Billig wird der Spaß aber nicht.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von Agilent hab ich gerade eine Reklame für PCIexpress-GPIB-Karten 
gesehen, das ist also noch nicht ausgestorben.
Wir hatten hauptsächlich Plotter an HP-MEssgeräten über GPIB-Bus, den 
HP7470 oder 7475

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, Meilhaus hat diese Agilent-Kartten im Programm:
http://www.meilhaus.de/produkte/usb-mobile-messtec...
# GPIB-Interfaces für...
# ...StandardPCI: 82350B.
# ...PCI-Express: 82351A.
# ...USB 2.0 Universal Serial Bus bis 60 MB/s. Abwärts-kompatibel zu USB 
1.1: 82357B.
# ...Ethernet/LAN: E5810A.
und dann hat natürlich National Instruments noch was

Autor: anton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal mit Google. Ich war auch mal auf der Suche danach und habe 
relativ schnell eine recht einfache Schaltung mit einem Mikrocontroller 
und etwas Hühnerfutter drum herum gefunden.
Ich glaube, daß ich damals nach "GPIB USB converter" gesucht.
Wenn der Konverter nur RS232 hat, klemmst Du einfach einen FTxxx 
dahinter.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB-Interface für GPIB /IEEE488
http://www.emsystech.com/gpib2.html

Überträgt Ihren Messgeräetebildschirm schnell
                       ^^ ;-)
und einfach per USB auf den PC.

emsystech verkauft auch gelegentlich über Ebay (im Moment gerade auch, 
sind aber schon 11 Bieter)

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter P.

> die GPIB-Schnittstelle ist NICHT dafür da, dass du einen Drucker an dein Oszi 
anschliessen kannst

So ein Quatsch. Rat mal warum am Gerät dann PLOT oder PRINT auf einer 
Taste steht ???? Eben genau um ein Plotter oder Drucker anzuschließen 
(aber halt keinen normalen parallelen).

>Ausserdem liefert das Oszi nicht ein 'BILD' (jpg, png, usw) ... sondern
>ein Array mit Werten. Das Bild müsstest du dir dann selber zeichnen und
>drucken.

Es kommt sehr wohl ein "Bild" raus, aber halt HPGL oder PCL.

<WIKIPEDIA ON>

Der Bus ist heute in Laboratorien zur Steuerung und Kontrolle von 
Messgeräten noch weit verbreitet. Jedoch ist er nicht auf diese 
Verwendung beschränkt, er ist ein general purpose Bus, der lange Zeit 
auch als Standard-Anschluss für Plotter und Drucker diente.

<WIKIPEDIA OFF>

Lese ich da etwas was von Drucker :-)

@Stefan
http://www.emsystech.com/gpib2.html

Habe so ein Grabber für mein HP54501 und funktioniert echt gut.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, um einen USB-Drucker direkt vom GPIB aus anzusteuern, braucht man 
aber einen USB-Host samt komplettem Treiber für den entsprechenden 
Drucker. Sowas hab ich noch nicht gesehn. Diese USB-GPIB Umsetzer sind 
USB Devices, keine Hosts, und müssen an den PC angeschlossen werden.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An einem USB?/GPIB-Interface habe ich auch Interesse, allerdings reicht 
mir ein Grabber nicht. Ich möchte über das Interface einen PC als Master 
einsetzen, um einen HP Logikanalysator und demnächst ein HP Netzteil zu 
steuern. Den Bildschirminhalt vom Logikanalysator bekomme ich jetzt 
schon über RS232 auf den PC.

"Echte" USB/GPIB-Interfaces werden bei Ebay gelegentlich angeboten. Mal 
beobachten wie die Preise durchschnittlich sind.

Oder ob ein kommerzielles, neues Gerät (US$150 von Sparkfun, AU$85 Kit 
von Softmark - siehe Übersicht 
http://www.ko4bb.com/Test_Equipment/GPIB.html - sehr empfehlenswerte 
Seite zum Thema!) nicht interessanter ist. Das Sparkfun-Teil (bzw. die 
Prologix-Hardware) sieht ziemlich vernünftig aus. 
http://www.voilelec.com/ham/gpib.php

Bzw. ob ich einen Selbstbau hinbekäme. Das Thema ist vom Level her eine 
Studienarbeit E-Technik. Es ist also schon deutlich anspruchsvoller als 
mein bisheriges Gebastel.

Es existieren aber schon DIY / Open Hardware Ansätze im Netz und ein 
langer, interessanter Thread hier im Forum bzgl. Puffertreiber und GPIB 
Controllerchips.

(1) USB/GPIB
http://www.edn.com/article/CA6290453.html
=> http://lpvo.fe.uni-lj.si/gpib/
Bauteilpreis v1 ca. 50US$; schnelleres Kit v2 zusammengebaut 169€

(2) EthernUt USB/GPIB
http://www.physics.ubc.ca/~qdg/publications/Intern...

(3) EthernEt/GPIB
http://www.circuitcellar.com/library/print/0505/Ba...

(4) (nicht viel mehr als ein Bild, wird vielleicht noch)
http://www.b-lebrun.com/pages/page_1pag.html

(5) Microcip PIC18f2550
http://cluster.physik.uni-freiburg.de/~kuhnen/pic/...

(6) (wurde 2007 leider wieder nix, hoffen auf 2008)
http://www.ece.ncsu.edu/seniordesign/projects_new.php?id=679

Allerdings kann es insbesondere beim Selbstbau noch Herausforderungen 
bzgl. Treiber und Softwareanbindung geben.

Autor: Jan Petersen (dfc-neo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist schon mehr als eine Studienarbeit ;-) Ich habe dieses Thema 
gestern für meine Diplomarbeit bekommen.
Das heißt in ca. einem halben Jahr gibt es (hoffentlich) einen Umsetzer 
zum selber Bauen...

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI,

in dem Thema bin ich auch gerade drinnen. Allerdings habe ich einen 
Plotter den ich gerne über meinen PC ansteuern würde. Der Plotter hat 
nur einen GPIB-Port und mein Rechner natürlich nur noch USB. Gibt es da 
günstige Karten bzw. ich würde mir eine uC Schaltung auch selber 
zusammenbauen wenn jemand eine Anleitung kennt.

Freue mich über jeden Rat.

Danke

Autor: Sven Gugelmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau so was suche ich auch :-) die adapter zum kaufen sind jaaa 
viiiiiel zu teuer!!!!

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt darauf an, wie du rechnest. Die Handvoll ICs ist rel. preiswert. 
Dann fehlen aber noch die Treiber etc.

Wenn man den ganzen Entwicklungsaufwand rechnet, sind die preiswerteren 
USB/GPIB Interfaces günstiger.

Respekt an Jan und ich drücke ihm die Daumen.

Autor: Ulrich harms (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab früher mal Floppylaufwerke für den GPIB Bus (Comodore PET,..). 
Einen Umsetzer um einen USB Drucker zu Steuern, wird wirklich schwierig. 
Einen Umsetzer um einen Drucker mit Centroniks Schnittstelle (die 
normale alte parallele) zu steuern, das sollte wesentlich einfacher 
möglich sein. Auch die andere Richtung solle nicht wesentlich 
schwieriger sein. Da sollte man mit einem Einfachen Controller (PIC, 
AVR, 8051) und normalen Treibern (TTL) auskommen. Vielleicht mal im WEB 
suchen ob es sowas schon gibt.

Autor: Horst H. (bobbi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen..
Als Liebhaber der 7000er Tektronix Serie habe ich das gespeicherte 
Schirmbild des 7D20 Einschubs mit dem " Grabber " in Form einer ASCII 
Datei im PC gespeichert.
Hat schon mal jemand versucht diese Datei ohne das damals dazu gehörige
Tektronix-Equipment auf einem heutigen PC wieder als Grafik sichtbar zu 
machen ..???

freue mich über jede kleine Anregung.

Horst, DJ5PM

Autor: JP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

warum käuft Ihr nicht einfach den Prologix USB-GPIB Umsetzer zu ca. USD 
150.-?
Ich habe mir ein kleines Programm gestrickt mit dem ich den HP8452A 
Spektrometer von Agilent ansprechen kann. Dieser Umsetzer ist 
hervorragend, kann ebenso gut als "Controller" oder "Device" 
konfiguriert werden und verfügt über alle Schnick-Schnacks eines viel 
teueren Umsetzers.

Stichwort für's Internet: Prologix GPIB, Firmasitz in Kalifornien.

Es gibt übrigens schon fertige Anwendungen, die man vom Internet 
"runterladen" kann.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aus gegebenem anlass hole ich diesen thread mal hervor, bei 
http://www.ar.com.au/~softmark/ kann man so nen teil zu 85aus$ kaufen, 
derzeit gut 50euro +versand, zoll, ...
vermutlich werde ich mir davon eienn adapter bei gelegenheit bestellen, 
wenn jemand interesse hat, kann er mitmachen.
unter http://www.ar.com.au/~softmark/file/usb_gpib.pdf gibt es noch paar 
infos zur software, ob man die auch per .dll ansprechen kann, habe ich 
soeben per mail angefragt.

Autor: Carlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
hast du deine Arbeit erfolgreich abgeschlossen?
Ich will auch das sebst abbauen so brauche ich einpaar Info bezüglich 
diese Umwandler.

Autor: Jan Petersen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hei!

Nein, leider ist aus der Arbeit nichts geworden, daher kann ich dir 
nicht weiter helfen.

Viele Grüße
Jan

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat das schon mal jemand nachgebaut?

http://lpvo.fe.uni-lj.si/gpib/v1.html

Autor: JO (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja! Funktioniert gut. Auch ohne die Pegelwandler.

Autor: leif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen HP GPIB oder HPIB drucker hier auf dem Tisch stehen. Das 
geht sehr wohl.
Das Ding ist super zum debuggen von GPIB protokollproblem abgesehen 
davon dass man messdaten ausdrucken kann.

Autor: Maik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Anmerkung zum Thema :
es gibt einen tollen kostenlosen GPIB Plotteremulator für den PC.
Mal nach KE5FX GPIB Toolkit suchen. Habe ich während meiner Diplomarbeit 
ausgegraben. Die üblichen GPIB PC Karten (NI) können damit super als 
Plotter verwendet werden. Bildausgabe als Vektorgraphik oder jpg....

mfg Maik

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.