www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Anwendungsgebiete eines 200MHz 8051?


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

das hier soll jetzt kein Glaubenskrieg zwischen den Architekturen 
werden, aber wozu sollte man bitte einen 200MHz 8051 nutzen?
http://www.tezzaron.com/OtherICs/datasheets/TSCR80...

Hat das Teil irgendeinen unschlagbaren Vorteil außer das er groß ist (ok 
sieht ganz gut aus auf der Platine ;) und wahrscheinlich sau teuer ? In 
dem Bereich ist man doch eigentlich bei den 32Bittern besser/billiger 
aufgehoben..

Autor: Sigint 112 (sigint)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"640 kB sollten eigentlich genug für jeden sein." (Zitat: nein nicht 
Bill Gates ;-]  )

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz so uninteressant ist das Teil nicht. Danke für den
Zeiger darauf! Wie konnte mir das entgehen? ;-)
Ein Problem ist die Abgabe ab 10000 Stück aufwärts.
Sammelbestellung? :-)

Autor: hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alles klar ich bin dabei!
ich haette gerne 5 Stueck.

-hub

Autor: 8051 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Hat das Teil irgendeinen unschlagbaren Vorteil...

Wenn Du bestehenden Code hast, und aus Performance Gründen gezwungen 
bist ggf. auf eine andere Architektur zu wechseln...

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt ja FPGAs mit µC-Core, warum dann nicht auch ein µC, der Logik in 
Software nachbilden kann.

Die Idee ist nicht schlecht.

Man könnte damit z.B. CAN in SW nachbilden.

Daß man keinen 32Bitter nimmt, hat den Grund, daß diese mit Portpins nur 
sehr umständlich umgehen können.
Der 8051 hat dagegen sehr leistungsfähige und vor allem sauschnelle 
Bitbefehle.
Da kann z.B. ein ARM7 lange nicht mithalten, der braucht mindestens 3 
Befehle, um einen Portpin zu setzen und bei Interruptsperre (atomarer 
Zugriff) noch viel länger.

Der 8051 ist quasi "logischer".


Peter

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Dannegger wrote:

> Da kann z.B. ein ARM7 lange nicht mithalten, der braucht mindestens 3
> Befehle, um einen Portpin zu setzen und bei Interruptsperre (atomarer
> Zugriff) noch viel länger.

Genauer gesagt benötigen die meisten ARM7 dafür 2 Befehle und keine 
Interruptsperre (load mask, store). Erst wenn du die Richtung steuern 
musst (1-Wire) wird's je nach Baureihe u.U. komplizierter.

Aber insgesamt stimmt das schon. Programmierung dicht an der Hardware 
entlang liegt den ARMs nicht so.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@hubert
Ok, 5 Stück plus meine 5 Stück = 10.
Wo sind die restlichen 1998 Interessenten?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Bezeichnung RISC 8051 ist herrlich. Heute kriegt man ohne das Label 
RISC wohl kein Bein mehr auf den Boden. Ob's passt oder nicht, egal, die 
4 Buchstaben müssen rein. Und eine 8bit 8051 mit Hardware-Support für 
32bit Fliesskommarechnung drauf ist auch nett. Hat eigentlich schon mal 
jemand eine 8051 mit Multimedia-Befehlen für Videostreaming gebracht, 
oder ist diese Marktlücke noch offen?

Autor: Kai Scheddin (zeusosc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist noch offen, aber interessant :) ,.. hat jemmand ne idee wie teuer so 
ein vieh ist?? grüüße

Autor: commtel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
brauch 5 stk


c.u
Commtel

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woher bezieht dieser µC seinen Programm-Code? Einen Flash scheint er 
nicht zu haben, habe das Datenblatt allerdings nur quer gelesen. Muss 
man jeweils das Programm in den SRAM booten, oder wie geht das?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.