www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik unterschiedliche Zeiten beim Timer 0


Autor: Hilel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.
Ich habe folgendes Problem beim Timer0 (AT90S1200). Es wird eine
Funktion delay1ms(n) aufgerufen, die Interrupt Timer0 freigibt und für
eine Verzögerung von n Millisekunden sorgt. Diese Funktion wurde 3 mal
mit dem Übergabewert 600 (also Verzögerung um 600ms) aufgerufen und
jedes mal ist die Sequenz anders. Ich habe die 3 Pulsbreiten mit dem
Speicherosci gemessen. Die erste beträgt 600 ms und die anderen um die
300 bzw. 400 ms. Hier ein Ausschnitt aus dem Programm.

#pragma interrupt_handler tim0:3

#define SEQUENZ 400
#define CLOCK 4000000L      // Taktfrequenz

static volatile unsigned int timeout_1ms;


void tim0(void)
{
   TCNT0 = 194;
   if(timeout_1ms) timeout_1ms--;
}

void delay1ms (unsigned int n)
{
  timeout_1ms = n;
  SETBIT(TIMSK,TOIE0);        // Interrupt Timer 0 frei
  while(timeout_1ms);
  CLRBIT(TIMSK,TOIE0);        // Interrupt gesperrt
}

void initT0Int()
{
  TCNT0 = 194;     // 1 ms

  TCCR0 = 0x03;    // Vorteiler =64,  Timer 0 starten
}


void main()
{

 CLI();                    // alle Interrupts gesperrt
 initT0Int();       // Timer0 initialisieren
 asm("sei");      // allg. Interrupt Freigabe
 if((CHKBIT(infoRDEE,0)))
  {
   CLRBIT(infoWREE,0);
   _EEPUT(EEadr1,infoWREE);
   _EEPUT(EEadr2,infoWREE);
   _EEPUT(EEadr3,infoWREE);
   SETBIT(PORTD,0);
   delay1ms(50);
   CLRBIT(PORTD,0);
 }

 if((CHKBIT(infoRDEE,1)))
 {
   delay1ms(SEQUENZ);
   CLRBIT(infoWREE,1);
   _EEPUT(EEadr1,infoWREE);
   _EEPUT(EEadr2,infoWREE);
   _EEPUT(EEadr3,infoWREE);
   SETBIT(PORTD,1);
   delay1ms(50);
   CLRBIT(PORTD,1);
 }

 if((CHKBIT(infoRDEE,2)))
 {
   delay1ms(SEQUENZ);
   CLRBIT(infoWREE,2);
   _EEPUT(EEadr1,infoWREE);
   _EEPUT(EEadr2,infoWREE);
   _EEPUT(EEadr3,infoWREE);
   SETBIT(PORTD,2);
   delay1ms(50);
   CLRBIT(PORTD,2);
 }

  while(1);
}

Autor: Hilel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine kleine Änderung bewirkt Wunder. Immer, wenn die Funktion delay1ms()
aufgerufen wird, wird zunächst der TCNT0 mit dem Wert 194 geladen, und
danach wird Interrupt Timer0 freigegeben. Irgendwie schon merkwürdig.
Denn TCNT0 wird immer mit diesem Wert geladen, wenn in die
Interrupt-Routine gesprungen wird.

void delay1ms (unsigned int n)
{
  timeout_1ms = n;
  TCNT0 = 194;
  SETBIT(TIMSK,TOIE0);        // Interrupt Timer 0 frei
  while(timeout_1ms);
  CLRBIT(TIMSK,TOIE0);        // Interrupt gesperrt
}

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.