www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ETRX2 ZIGBEE Funkmodul


Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat jemand von euch schonmal mit den ETRX2 Zigbee Funkmodulen 
gearbeitet? Hab da ein Problem, normalerweise kann ich ein Funkmodul mit 
dem Telegesis Terminal finden und auch ansprechen sobald es mit einer 
Spannung versorgt ist.  In meiner Schaltung funktioniert es aber nicht, 
woran kann das liegen?
Kann mir jemand helfen?

Michi

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab viel damit gearbeitet. Eventuell sind die 
Schnittstellen-Parameter verstellt, die Beschaltung nicht korrekt, oder 
die Firmware ist irgendwie falsch geflasht. Es gibt ein Programm, mit 
dem man die Firmware wieder herstellen kann, auch wenn man per UART 
nicht mehr drauf kommt. Gibts auf der Homepage von Telegesis.

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, vielen Dank, werd ich am Montag mal testen.

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Christian,
kannst du mir vielleicht noch weiter helfen?
Ich hab jetzt einen Unteschied zwischen meinen funktionierenden und 
meinen nicht funktionierenden Funkmodulen gefunden. Der RxD Eingang des 
Moduls ist seltsamerweise bei den funktionierenden Modulen auf high (3.4 
Volt), bei den anderen ist da gar nichts an Spannung. zur weiteren Info, 
ich hab den TxD und RxD bisher bei beiden Varianten noch gar nicht 
angeschlossen. Bei den intakten Modulen hab ich nen Spannungsteiler mit 
zwei Wiederständen vor dem RxD Eingang eingesetzt, da ich vorher noch 
mit 5 Volt gearbeitet habe, aber jetzt wo ich mit 3.4 Volt arbeite 
dachte ich ich brauch das nicht mehr. Allerdings ist das der einzige 
Unterschied zwischen den beiden Beschaltungen!
Weißt du da was?
Michi

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, der TxD ist auf high. Das ist ja auch ok. Bei den 
nichtfunktionierenden liegt dort keine Spannung an.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist wie gesagt entweder die Firmware oder das ganze Modul kaputt. 
Oder das hängt im Reset.

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der reset wars, ich dachte im Datenblatt gelesen zu haben, dass ich den 
nicht unbedingt kontaktieren muss. Hab jetzt mal ein high draufgebracht 
und es funktioniert! :)
Vielen Dank für deine Hilfe!

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reset muss immer angeschlossen werden, und zwar mindestens mit einem 
Widerstand und einem Kondensator.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.