www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder vco schnittstellenanpassung


Autor: jessica (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich möchte einen vco (ca 1 ghz) betreiben. mein problem dabei ist die 
schnittstellenanpassung. ich muß ja die leiterbahn anpassen und 
anschließend falls nötig auf 50ohm (sma) transformieren.
doch leider ist mir die impedanz des vco nicht bekannt. kann man die 
irgendwie ermitteln? ist meine überlegung korrekt?
vco: fdk il028

Autor: Wolfgang Horn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
He, jessica,

Eine schnelle Antwort in der Hoffnung, ein wiklich kundiger  möge einen 
Link dran hängen.

Du: "ich muß ja die leiterbahn anpassen und anschließend falls nötig auf 
50ohm (sma) transformieren. doch leider ist mir die impedanz des vco 
nicht bekannt."

Impedanz messen bei 1 GHz oder 30cm Wellenlänge?
Geht natürlich mit entsprechendem Gerät.
Ich vermute, Du hast Dir das überlegt und fragst, ob es nicht doch eine 
Billig oder Quick+Dirty-Variante gibt.

Die einfachste, die ich kenne mit Mitteln aus der Bastlerkiste, ist das 
viele wellenlängen lange 50-Ohm-Koaxkabel, am Ende mal mit Z 
abgeschlossen, mal mit Kurzschluß, mal offen, den VCO wobbeln, das 
Stehwellenverältnis auswerten.

Irgendwo müßte es dazu eine Beschreibung geben.

Ciao
Wolfgang Horn

Autor: 2920 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein normaler VCO sollte schon 50 Ohm haben. Eine Impedanzanpassung 
kannste vergessen, das du ja einen Frequenzbereich haben moechtest. Dh 
es sollte schon einen breitbandige Loesung sein. Sonst einen Attenuator 
hintendran.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://vrtp.ru/index.php?act=Print&client=printer&...
Foto des VCO
http://www.oe5.oevsv.at/basteln_js/technik/bauteil...
da stehen Daten auf Seite 7 : 990-1119MHz, 5V, 14.8mA, 5dBm

Ich nehme auch an, dass der für 50 Ohm gedacht ist, und 2..3 dB Dämpfung 
mit drei SMD-Widerständen beruhigt sicher den Frequenzgang.
Anschließend ein MMIC wie den MSA1105 (bei Reichelt unter "Transistoren" 
versteckt, 3,65€)
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=2;GROUP=A13;G...
damit kommen dann max. 50 mW raus

Autor: jessica (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also...die Daten von Christoph..danke für die Hilfe.
Nur ist mir da eines unklar. Wenn ich von der Pinbelegung aus dem Pdf 
ausgehe und auf der Leiterplatte aus dem Handy nachmesse, habe ich ca 
0,4ohm von GND zu OUT. Am VCO selbst ist es nicht so(habe ihn 
ausgelötet) nur eben auf der Leiterplatte habe ich eine Verbinung zw gnd 
und out.
Jemand eine Idee wieso?

Wenn die Schnittstelle 50 Ohm hat, benötige ich eigentlich nur eine 50 
Ohm Leiterbahn zum SMA.

Die 5dbm, welche im Datenblatt angegeben sind, genügen vollkommen.

Anmerkung: Ich hätte auch einen IN089 zur Verfügung nur dazu habe ich 
leider noch keine Daten gefunden...falls jemand damit schon 
experimentiert hat, wäre Infos nicht schlecht.

mfg

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google spuckt nicht viel aus - der schwingt anscheinend auf 3,4 GHz :

http://www.mobi-plus.com/option/com_shop/task/item...
"VCO FDK IN089 VCO ...Nokia 8210. 4350273. /3420-3480MHz/"

http://gsmservice.ru/catalogue/?vendor=&telephones...
"3980MHz FDK IM060 0016 ...Recommended for Nokia 3420/6610/7210"

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das war eins drüber, so stimmts: 3420-3480MHz FDK IN089 5520 8210 VCO 
Recommended for Nokia 8210

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso die 0,4 Ohm wird wohl eine Drossel nach GND sein, das ist der 
Hochfrequnez egal. Den Verstärker dachte ich auch mehr zur Entkopplung. 
Wenn der VCO intern keinen Nachverstärker hat, wird er von Änderungen am 
Ausgang leicht verstimmt. ( "pushing" oder "pulling", eines davon ist 
Verstimmung über die Betriebsspannung, das andere durch die 
Ausgangslast, weiß nicht mehr wie rum)

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Z-Comm baut VCOs und hat Applikationen:
http://www.zcomm.com/PDFs/appNotes/AN-113.pdf
Pulling Measurement Of Z-COMM VCOs
also "Pulling" durch die Laständerung

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.