www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schmitt-Trigger Eingänge beim AVR?


Autor: Totto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach,

ich habe gelesen das die AVR's "Schmitt-Trigger" Eingänge besitzen 
sollen. Nur im Datenblatt finde ich leider nichts darüber. Müssten ja 
dann die externen Interrupt Eingänge sein, oder?

Also beim Atmega88 INT0 und INT1 ?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alle Eingänge, nicht nur die INTs. Und der ist im Ersatzschaltbild der 
internen Pinbeschaltung durchaus zu finden.

Autor: Totto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

Nur wie wird der Eingang des AVR mit den beiden Widerständen beschaltet? 
Der in Reihe ist klar, nur was ist mit dem der normalerweise zwischen Ue 
und Ua sitzt, also über dem OP?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Missverständnis: Die Schmitt-Trigger sind fest eingebaut, die 
Schaltschwellen sind nicht einstellbar. Nix Widerstände.

Autor: Totto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, Danke!

Autor: Totto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo liegen denn diese Schwellspannungen?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dürfte im Datasheet drinstehen. Wenn du aber genaue Werte erwartest, 
wirst du enttäuscht sein - wenn du auf bestimmte Schwellwerte Wert 
legst, darfst du gerne einen weiteren ST vorneweg schalten.

Autor: Totto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich mir fast gedacht. Versuch nämlich gerade eine Drehzahl über die 
externen Interrrupteingänge zu ermitteln.

Bei hohen und mittleren Drehzahlen klappt das auch ohne Probleme, nur 
bei den ganz kleinen ist das Signal kein richtiger Sinus mehr sondern 
eher eine konstante Gleichspannung. Und da bekomm ich nur Mist raus.

Welchen nichtinvertierenden Schmitt-Trigger IC kannste mir denn da 
empfehlen? Hab gerade mal bie Conrad und Reichelt geguckt. Finde da aber 
irgendwie nur invertierende.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die einzigen Eingänge, die auf von außen bzw. programmtechnisch 
einstellbare Spannungswerte reagieren können, sind die des 
Analog-Komparators und die des Analog/Digital-Wandlers. Diese haben dann 
allerdings keine Schmitt-Trigger-Charakteristik. Alle anderen Eingänge 
schalten um Vcc/2 herum um. Genaueres steht im Datenblatt. Dort ist auch 
von einer Hysterese von etwa 50mV die Rede.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Welchen nichtinvertierenden Schmitt-Trigger IC kannste mir denn da
>empfehlen? Hab gerade mal bie Conrad und Reichelt geguckt. Finde da aber
>irgendwie nur invertierende.

Dann schalte 2 Gatter hintereinander! 4093 hat 4 davon.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du bestimmte Schaltschwellen benötigst, dann heisst das IC dafür 
nicht Schmitt-Trigger sondern Komparator (z.B. LM339) und den Rest 
erfährt man aus dessen Datasheet, unter zusätzlichem Einsatz der 
(hoffentlich eigenen) grauen Zellen.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum dürfen die Schmitt-Trigger nicht invertieren? Hast du keinen
Zugriff auf die Software auf dem µC? Da kannst fast alles invertieren,
bspw. auch die Flanke, auf die INT0 oder INT1 reagieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.