www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche C-Compiler für Coldfire


Autor: Frank Bußmann (frank13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits!

Ich bin auf der Suche nach einer (möglichst kostenlosen) 
Entwicklungsumgebung für Coldfireprozessoren. Es sollte ein C-Compiler 
mit inline-Assember enthalten sein.
Optimal wäre es, wenn ich am Ende eine Binärdatei bekommen würde die ich 
einfach per BDM-Interface in den Speicher des Coldfire laden kann (also 
ohne extra Loader o.ä.).
Gibt es da was?

Gruß

Frank13

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GCC + Binutils für 68k/Coldfire

kann C mit Inline-Assembler und ist kostenlos.

Was BDM ist, weiß ich nicht, aber die Binutils unterstützen mehrere 
Ausgabeformate, da wird schon eines passen.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Macraigor bietet die ganze GNU-Toolchain inklusive Integration ins 
Eclipse, das ganze Packet sieht gut aus. Ich hatte allerdings Probleme 
das ganze auf Win2000 zu laufen zu bringen, doch mit auf WinXP tut's.

http://www.macraigor.com/Eclipse/index.htm

Das passende BDM-Programmer/Debugger verkauft Macraigor ebenfalls!
=> Tip: In USA bestellen kommt günstiger, die rechen nämlich den Preis 
von USD 1:1 in GBP um...!!!

MfG  Peter

Autor: WEIF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.codesourcery.com/gnu_toolchains/coldfire

bietet auch eine Toolchain dafür an

F.

Autor: Frank Bußmann (frank13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Danke für die Infos! Dann werde ich mal die GNU-Toolchain testen.
Ich habe auf den entsprechenden Downloadseiten öfter gelesen, dass 
ELF-Dateien erzeugt werden. Hat jemand eine Ahnung, was das für ein 
Format ist?

Gruß

Frank13

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ELF ist das "Executable and Linking Format". Die GNU-Tool-Chain
speichert sowohl Objekt- als auch ausführbare (gelinkte) Dateien in
diesem Format.

Programmiertools, die das fertige Programm in den Flashspeicher oder
ins RAM eines Zielsystems übertragen, erwarten das ausführbare
Programm im Intel-Hex- oder (seltener) im Motorola-S-Records-Format.
Das Tool objcopy aus der GNU-Tool-Chain konvertiert ELF-Dateien in
diese beiden anderen Dateiformate.

Welches Format dein BDM-Interface bzw. die zugehörigen Tools erwarten,
weiß ich nicht, da ich noch nie mit so etwas gearbeitet habe. Das
steht aber sicher in der Bedienungsanleitung etwas dazu drin.

Autor: Lucifer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann man eigentlich ein .bin File für den Coldfire 5602 anschauen 
bzw. entpacken?

Gibts dafür ein Tool?

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann man eigentlich ein .bin File für den Coldfire 5602 anschauen
bzw. entpacken?

Ganz einfach: Schau es dir mit einem Hex-Editor an. So wie du es jetzt 
vorfindest liegt es nachher im Speicher (sprich im Intel-Hex Format). In 
der sogenannten .map Datei sind nach dem Link-Vorgang alle Funktionen 
inklusiv Adressbereich angegeben. Dies ist sehr hilfreich wenn der PC 
beim späteren Betrieb auf einer Stelle steht - man weiß dann 
letztendlich in welcher Funktion das Problem liegt oder welcher Fehler 
ausgelöst wurde...

Gruß, Steffen

Autor: Oliver Ju. (skriptkiddy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leichenfledderer....

Autor: Nörgi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Gegensatz zu uns hat er eine offene Frage beantwortet, d.h. 
Information gegeben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.