www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Filesharing - Aussage eines Prominenten


Autor: mitgelesen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht wer zufällig die Sendung von Kerner vom 1.11 gesehen hat. 
Gast war (Achtung, jetzt nicht erschrecken! :) Dieter Bohlen. Er hat da 
neben dem üblichen Belanglosigkeiten auch ein paar Sätze zum Filesharing 
bzw. zu Musik-Tauschbörsen gesagt, die sinngemäß wie folgt lauteten:

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/22/0,1872,1020214_i...

(alles aus dem Gedächtnis und verkürzt, deshalb bitte etwas Nachsicht!)

Bohlen:

"Mit Platten ist heutzutage kein Geld mehr zu verdienen. Da machen nur 
noch ganz wenige Geld, wie z.B. Robin Williams. Die Kids laden 
massenhaft runter und tauschen wie die Blöden. Die Anwälte machen da 
rabatz und kriminalisieren die Schulhöfe. Das ist alles Quatsch. DIE 
sollten das freigeben."

Kerner interveniert: "Aber ... Urheberrechte ... und ..."

Bohlen: "Ach was, die haben die technischen Möglichkeiten bekommen und 
dann nutzen sie sie halt auch. Wir haben doch früher auch getauscht."

Kerner interveniert erneut: "... und Ihre eigenen Songs, die könnte man 
ja auch .."

Bohlen: "ja klar, wenn man weiß wo, kann man die auch runterladen."

----------

Wird wohl bald auch über die ZDF Mediathek beweisbar sein :)

Hätte ich dem Dieter so nicht zugetraut! Dachte jetzt kommt die übliche 
Leier von den bösen Musik-Raub-Piraten usw.

(jaja, jetzt kommt wieder PR-Gag usw. Geschenkt! Wenn der erfolgreichste 
(mal die Kohle betrachtet) deutsche Musikproduzent sich GEGEN die 
Kriminalisierung unserer Schulhöfe ausspricht, dann denke ich 
jedenfalls, hat das Gewicht)

Autor: 2922 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider ist es voellig unerheblich was ein Einzelner, werauchimmer sagt. 
Das System ist am Laufen, es gibt eine Gesetzgebung und die wird 
durchgezogen. Koennt ja jeder kommen. Die ganze Show haellt auch eine 
halbe Generation beschaeftigt.

Autor: mitgelesen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich wird Bohlen mit seiner Aussage erst mal nichts ändern. Es ist 
aber durchaus nicht unerheblich was er sagt. Zum einen ist er eine Art 
Meinungs-Multiplikator und zum anderen kann sich die Musikindustrie 
jetzt nicht mehr auf ihn berufen und ihn zum Kronzeugen für ihre 
Kampagnen machen. Ganz in Gegenteil, da der Kampf im Hintergrund 
weiterhin läuft (die MI möchte ja ständig mehr) kommt die Aussage des 
erfolgreichsten deutschen Musikproduzenten den Befürwortern von 
Filesharing gut zu pass. Mal warten bis es sich herumgesprochen hat und 
durch die Boulvardpresse geht. Mich hat Bohlens Aussage jedenfalls 
überrascht und das dürfte auch anderen so gehen.

Autor: H.joachim Seifert (crazy_horse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Problem wird sich auch mit weitergehender Kriminalisierung nicht 
lösen lassen, da bin ich 100% sicher. Und man kann von Bohlen halten, 
was man will - ne Nase hat er, gar keine Frage.
Und es könnte ganz schnell passieren, dass man die grosse Musikindustrie 
gar nicht mehr braucht. Viel Bands stellen ihre Produktionen selbst ein, 
entweder kostenlos oder für einen wirklich kleinen Obulus. Ich stand 
jetzt mal wieder im Musikladen (habe seit über 10 Jahren keine CD mehr 
gekauft, nein, auch nicht gesaugt) und bin bald vom Glauben abgefallen, 
was der Ramsch kostet. Und dann mal in Relation setzen zur 
Hauptzielgruppe bzw. deren finanziellen Möglichkeiten - dort ist die 
Schieflage. Und wenn man dann mal sieht, wieviel vom Verkaufspreis 
wirklich bei den Musikern ankommt und wieviel für Werbung und Marketing 
draufgeht...
Alte Zöpfe werden regelmässig abgeschnitten, Emi, Sony und Konsorten 
gehören für mich dazu, und ich glaube, die wissen das selbst auch. Ein 
letzter Versuch, zu überleben - aber eigentlich sind sie mit ihrem 
Geschäftsmodell schon scheintot. Zu einem guten Teil selbstverschuldet.

Autor: mitgelesen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so gerade den Link ergattert, hier der Ausschnitt aus der Sendung Bohlen 
zu Gast bei Kerner

Youtube-Video "Dieter Bohlen: gebt die Musik im Netz frei!"

(so in etwa hat mein Gedächtnistext gestimmt. OK, ein paar typische 
Bohlen-Vokabeln sind dann doch nicht gefallen :))

Vielen lieben Dank an Dieter Bohlen für sein mutiges Statement!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.