www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB Kommunikation mit STK525: mal ja, mal nein!


Autor: Thorben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte eine Kommunkation über USB mit meinem StarterKit STK525 von 
Atmel als HID realisieren. Dazu habe ich mir, nachdem ich mich mit der 
Theorie beschäftigt habe, ein Beispiel von Atmel vorgenommen, an dem ich 
mir die Abläufe klar machen möchte.

Das Merkwürdige ist, dass das Anwenderprogramm nicht immer mit dem 
Controller kommunizieren kann.
Mit dem Anw.prog. kann ich Led's ein-/aus- schalten und den Bootloader 
starten, das Starter-Kit also in DFU-mode versetzen.

Wenn ich nun das Device zum ersten mal an den PC hänge bzw. nachdem ich 
die Treiberdatei im Device-Manager gelöscht habe, der PC also den 
Treiber neu installiert funktioniert alles. Mache ich allerdings einen 
reset(HW od. SW) am Gerät bzw. durch das Anwenderprog. wird das HID zwar 
vom Programm erkannt, aber die Led's lassen sich nicht mehr steuern, der 
Button für den Bootloader funktioniert dann aber noch.

Ich hab mir das mal mit USBMonitor ( nur noch 6 Tage trial :o(  ) 
angeschaut, und da passiert dann auch nichts wenn ich die Led Buttons 
drücke, nur bei DFU-mode gehen Daten über den Bus.


Hat jemand eine Erklärung/Vermutung für das Verhalten? Bin für jede 
Hilfe dankbar!

Gruß
Thorben

Autor: Thorben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich den PC neu starte funktioniert auch alles, aber nur wenn ich 
das STK525 nach dem Hochfahren verbinde, wenn ich es verbunden lasse, 
dann neu starte ist erst mal kein Gerät zu sehen, wenn ich dann reset 
drücke wird es erkannt, aber man kann die Leds nicht mehr steuern.

Vermutungen könnten mir auch helfen, da ich nicht weiß wo ich den Fehler 
suchen sollte!

Gruß
Thorben

Autor: Thorben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat keiner eine Idee, oder hab ich das unverständlich beschrieben?

Autor: Potter S. (potter68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Thorben,

für mich klingt das so, als ob Dein Gerät mit Ausnahme des Interrupt-Out 
Endpunkts funktioniert. Aber was da genau los ist - keine Ahnung. Ich 
befürchte Du wirst das selber debuggen müssen.

Vielleicht gehst Du zurück zum Original und nimmst Schritt für Schritt 
kleine Änderungen vor. Das wäre eine Möglichkeit den Fehler zu 
lokalisieren.

Gruß Ralf

Autor: Thorben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab bis jetzt noch nichts an der firmware, oder dem Programm 
geändert, trotzdem funktioniert alles nur nach der Treiberinstallation 
korrekt bzw. Neustart und  Controller neu mit dem PC verbinden.
Ich habe mich jetzt auch an Atmel gewandt, mal sehen ob da etwas zurück 
kommt.
Wo könnte denn der Fehler am wahrscheinlichsten sein?, firmware, demo, 
oder evtl. Betriebssystem?

Thorben

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.