www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STK500 Kabel mit entsp. Stecker


Autor: Toni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Kennt jemand eine Bezugsquelle für Kabel mit 1- und 2-reihigen Steckern
für die entsprechenden Stiftleisten auf dem STK500.

Im Conrad Katalog finde ich nur Buchsenleisten/Stiftleisten aber nicht
fertge Kabel.

Gibt es eine andere gute Lösung um Verbindungen zwischen STK500 und der
Experimentier-Steckplatine herzustellen!

Vielen Dank für Infos

Toni

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ob's fertige Kabel gibt, weiß ich nicht. Ich habe mir einfach
Flachbandkabel und die Stecker einzeln gekauft und das ganze selber
zusammen gequetscht. Beides gibt's auch bei Conrad. Die Stecker kann
man ohne teures Werkzeug mit einem kleinen Schaubstock vorsichtig auf
das Flachbandkabel quetschen. Das ganze ist wahrscheinlich auch
billiger als fertige Kabel zu kaufen.

Viele Grüße,

Ralf

Autor: Frank Linde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mache mir meine Kabel auch selber. Man kann aber auch die
Verbindungskabel des Steckbretts in die entsprechenden Buchsen des
STK500 stecken. Wenn es nur einige Kabel sind, geht das ganz gut, sonst
wird es schnell unübersichtlich.

Gruß, Frank

Autor: Dominic Thomé (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende fertig konfektionierte Computerkabel zum auftecken.
Die waren mal in irgendwelchen PC's um die serielle Schnittstelle nach
'aussen' zu führen. Kosten nix und gibt's en Masse auf jedem
(elektronik) Flohmarkt (dafür dann aber nicht für nix).

Dominic

Autor: Chaldäer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich kann meinen Vorschreibern nur zustimmen.
Für (sehr) fliegende Aufbauten habe ich mir auch einen Satz
Verbindungsstücke gebastelt.
Bsp.:
Programmieradapter - Steckbrett: Ein Stück Lochraster mit ein paar
Steckerleistchen und einer Buchse. Das Plätchen wird kopfüber in das
Steckbrett gesteckt. Dadurch kann ich den Adapter direkt an das Brett
stecken.
Defekte Stecker von IDE-Kabeln eignen sich als billige Verbinder ganz
gut. Nach dem Entfernen des Bügels und der Kabelreste habe ich eine
Kontaktleiste auf den Stecker aufgelötet. (So eine Art einreihige
IC-Fassung). Dadurch werden normale Steckerleisten
'Steckbrettkompatibel' und -verdrahtbar.

Gruß,
Chaldäer

Autor: sw1ft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir mal einer ne ArtNr. zu so nem Quetschbuchsenstecker geben, tu 
mir grad irgendwie herb das zu finden. Danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.