www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Richtig großes Problem, zumindest für mich


Autor: Stefan Fritz (Firma: Siemens) (steve)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo, brauche hilfe.....

benötige ein programm am besten in MBLAP programmiert.
folgendes: eine Lichtschranke ist an einem pic angeschlossen.sobald ein 
objekt sich durch die Lichtschranke bewegt soll der pic ein 
zeichen(string) zum computer schicken.

das is das ganze programm. bin zwar ein ausgezeichenter informatiker, 
kenne java, c++, aba mit MBLAP habe ich mich nie beschäftigt.
bitte um dringende hilfe.

mfg s.f

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Fritz wrote:

> das is das ganze programm. bin zwar ein ausgezeichenter informatiker,
> kenne java, c++, aba mit MBLAP habe ich mich nie beschäftigt.
> bitte um dringende hilfe.

Na wenn das mal kein Brueller is weiss ich nimmer. Ich hoffe die 
Anmerkung ist als Humor zu verstehen...

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach dem Quelltext zu vermuten, benutzt Du einen C-Compiler.
Dieser hat einen Wizzard, der mit den #... irgendwelchen Init-Code 
generiert.
Woher hast Du denn diese #... Syntax?
Da könnte doch noch mehr stehen.

Zu jedem C-Compiler sollte es doch auch ein Example-Verzeichnis geben, 
wo z.B. UART, externe Interrupts beschrieben werden.

Es schad auch nix, sich mal das Datenblatt des MC zu nehmen, wie die 
Peripherie funktioniert.
Ich mach das immer so und programmiere dann die Peripherie direkt über 
ihre IO-Register, also ganz ohne Wizzard.


Peter

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>benötige ein programm am besten in MBLAP programmiert.

Sollen wir dir das jetzt programmieren oder was?

Ich denke das Beste wird sein du beschäftigst dich erstmal mit 
Tutorials, zum Beispiel auf www.cc5x.de (PIC, jedoch nicht der C18 
Compiler) oder den AVR Tutorials hier falls du noch keine Vorkenntnisse 
im Umgang mit Mikrocontrollern hast.
Die Anwendung die du benötigst sollte man innerhalb der ersten 2 Tage 
lernen können.

Tut mir Leid für den Kommentar, aber: "Sowas von der Firma Siemens...".

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuerst braucht man natürlich nen Schaltplan.

Soll die Lichtschranke Fremdlicht unterdrücken (moduliert), wie weit ist 
die Entfernung usw.
Die Modulation und phasenrichtige Gleichrichtung kann der MC gleich mit 
erledigen (interner ADC).

Dann erst kann man die Software anfangen.


Peter

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und bevor man hier im Forum einen Thread eröffnet, sollte man die 
"Wichtigen Regeln" lesen.

Dort steht als Punkt 2:

     Aussagekräftigen Betreff waehlen

Sonst kann es dir nämlich passieren, daß du deinen Thread plötzlich 
unter der Rubrik "Gesperrte Threads" wieder findest...

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist übrigens der Link zum Microchip Code Example für UART mit dem 
PIC18

http://ww1.microchip.com/downloads/en/DeviceDoc/usart.zip

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.