www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Info zu Microchip PIC


Autor: Siegfried Saueressig (dieleena)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Welcher Ausgangpegel führt ein Pin eines PIC nach einem Reset, bevor der 
Port/Pin seine Parameter zugewiesen bekommt?

Gruß Siegfried

Autor: ES (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht im Datenblatt.
Einfach nur lesen.

Autor: Klostein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiß sind alle Ports nach einem Reset "Eingänge". Der Pin ist 
als hochohmig anzusehen. Ansonsten: RTFM

Autor: Siegfried Saueressig (dieleena)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
werde also die Pin, die als Ausgang konfiguriert werden, vorsichtshalber 
mit einem Widerstand an GND anschließen.
Gruß Siegfried

Autor: ES (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum?

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ein High-Pegel auf dem Pin dazu führt, dass die Schaltung in Rauch 
aufgeht, ist das 'ne gute Idee.

Autor: Siegfried Saueressig (dieleena)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

->Warum?<-
es muß gewährleistet sein, das die an einem Ausgang angeschlossenen 
Treiberstufen keine Fehlinformationen bekommen.

->Wenn ein High-Pegel auf dem Pin dazu führt, dass die Schaltung in 
Rauch
aufgeht, ist das 'ne gute Idee.<-
Wieso soll die Schaltung abrauchen?

Gruß Siegfried

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siegfried Saueressig wrote:

> Wieso soll die Schaltung abrauchen?

Wenn an dem Pin ein MOSFET hängt, wär's besser der wüsste ob er nun 
durchschalten soll oder nicht. Kann sich der jedoch nicht recht 
entscheiden ob seine Gateladung für's eine oder andere reicht, kann ihm 
sehr warm ums's Herz werden.

Autor: ES (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha.

Autor: Siegfried Saueressig (dieleena)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Über den SPI-Bus möchte ich einen zweiten PIC im Slave-Modus betreiben.
Kabel, Cat 5 oder 6 ca 3 m länge.
Kann ich jeweils am PIC einen 74HC245(ST Eingänge) nachschalten oder 
sollte man besser auf RS232 gehen?

Gruß Siegfried

Autor: sechszweisechs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls irgendwelche Treiber, dann allenfalls RS422/RS485, oder LVDS. Wie 
schnell soll der SPI denn sein ?

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kann schon gehen, hängt von der Taktfrequenz und dem Umfeld 
(Maschinen etc.) ab.
Besser ist RS232 oder gar RS422/RS485, da Du ja genug Aderpaare hast.

Autor: Siegfried Saueressig (dieleena)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
der SPI-Bus soll maximal mit 10kHz betrieben werden.
Gruß Siegfried

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.