www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Chip mit CAN/Profibus/Ethernet...


Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Hat jemand schonmal hiermit gearbeitet:

http://www.gridenabled.com/gc-lx-002.html   ???


Würde mich interessieren, wie gut man damit arbeiten kann. Habe mir das
Datenblatt mal durchgelesen. Meiner Meinung nach ziemlich interessant.
Der Chip kann alle gängigen Bussysteme ansteuern. Dabei ist er auch
noch recht günstig: 27,5$ soll er kosten!

Was mir nur noch nicht ganz klar ist: Wie bekomme ich die Verbindung zu
meinem AVR hin? Ich denke ja mal über SPI. Aber wie geht das genau? Hat
das schonmal jemand gemacht?

Gruß, Matthias

Autor: Nik Bamert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Matthias

Warum willst du denn ne Connection zum Avr?

Steht schon ziemlich weit oben im Datenblatt: High Perfomance 16-Bit
Controller.(80186 Kompatibel)

Ab seite(pdf) 17 unten beginnt die beschreibung des Controllers.

Wie's ausschaut dasselbe wie der beck ipc, jedoch besser und
günstiger. ;-)

Nik

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Nik!

Naja, ich dachte mir das ursprünglich so: Im AVR ist das eigentlich
Programm, der andere Chip regelt nur die Kommunikation mit dem
Profibus.

Du meinst also, ich soll mein Programm direkt in den LX-002 speichern?
Gibt es für solche Chips schon fertige Programmer? Oder muß ich einen
selber bauen? Auf der Seite wird ja auch ein Dev.- Kit angeboten, aber
das ist preislich für mich mehr als uninteressant!

Gruß, Matthias

Autor: Nik Bamert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Huch, den Preis des Boards hab ich auch grad gesehen..7800$.

Aber vieleicht sind die ja so freundlich und rücken einen Teil des
Schaltplans vom Board raus..wegen des Programmers. Ansonsten muss man
sich Wohl oder Übel selbst einen zusammenbasteln.

Und soviel ich gelesen habe, must du das Kistchen ja sowieso
programmieren um eine Connection zum Avr auf zunehmen.
Wenn man ihn sowieso schon programmieren muss, wesshalb dann nicht das
ganze Projekt mit einem Chip verwirklichen?(256 Sram intern für
Programme und 16Mbyte extern adressierbar...)

Nik

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Nik!

Ja. Ich denke ich werde mich mal drum bemühen, wie ich mein programm
direkt da einprogrammiere.

Gruß, matthias

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe da gerade mal ne mail hingeschrieben und nachgefragt, wie der
Controller zu programmieren ist!

Antwort: "The LX-002 is a microprocessor and has 256K of memory that
can be loaded at reset time. In small application it is loaded from SPI
Flash, in larger applications it is loaded or executed from parallel
Flash memory.  The software that comes with will load the flash memory.
 Now you need a board to use, if you want the profibus our low cost kit
$299 does not bring out the profibus, if you give me an credit card
order for $400 + shipping  I will supply you with a board and the
evaluation copy of Paradigm C."

Heißt das nun, daß wenn ich was für 400$ bestelle ich ein Board
bekomme, das den Profibus unterstützt? Oder bekomme ich das Board für
299$ mitgeliefert, das den Profibus nicht unterstützt??? Kann da jemand
besser englisch als ich?

Matthias

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha, jetzt hab ich alles verstanden. Also: Soweit ich das jetzt kapiert
habe, bekomme ich das Board hier mitgeliefert:
http://www.gridenabled.com/gc-dk-lx.html !
Das bringt mich natürlich nicht weiter, da ich gerne den Profibus
möchte. Also was jetzt? Kennt jemand eine andere Möglichkeit zur
Programmierung?

Matthias

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal hier:

http://www.hms-networks.de/products/abic_profibus.shtml
http://www.deutschmann.de/deutsch/produkte/gateway...

Da sollte das richtige für Dich dabei sein. Zumindest der erste hat
auch SPI.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

warum machst du dir es so schwer !!
Profibus ist ein Bussystem das auf dem RS485 beruht !!
Da nimmst du einfach ein MAX485 der wandelt die RS232 vom AVR in die
differenziellen 485 pegel um.

Jetzt brauchst du nur noch die spezifikation von Profibus (->google)
das kostet dich zwar ein kleines bischen mehr zeit.
kostet aber so gut wie garnix.
MAXIM verschickt ja kostenlose samples :-)

gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.