www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RS232 Leitung mit Twisted Pair Kabel


Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich möchte Möglichst große Strecken mit RS232
überbrücken. Auch wenn es hierfür andere Möglichkeiten
wie RS485 unsw... gibt.

Ich habe noch etwas CAT5 Netzwerkkabel übrig.
Empfiehlt es sich eher RX und GND in einem Verdrillten
Paar zu haben oder lieber RX,TX zusammen und GND getrennt?


Danke für eure Hilfe

Autor: sechsnullfuenf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Twisted pair bringt nichts, da das RS232 nicht differentiell ist. Ein 
asymmetriscches Signal ist am besten auf einer asymmetrischen Leitung. 
ZB ein Leitungspaar gegen den Schirm. Fuer maximale Reichweite  : 
minimale Baudrate.

Autor: Roland Z. (r-zimmermann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn du große Reichweiten bei hohen Datenraten haben willst hast du 3
Möglichkeiten:

1. RS232-Signal mittels Umsetzer Symmetrieren und dann auf das Kabel
geben, am anderen ende wieder Asymmetrisch machen. Reichweite bis ca.
100m ist damit möglich, die benötigten Bauteile sind Standart, keine
Spezialteile.

2. RS232-Signal in RS485 umsetzen, Umsetzer gibt als Chip oder kleines
Modul recht Preisgünstig fertig. Am anderen Ende wieder in RS232
rückverwandeln. Reichweite mit guten Treibern mehr als 1000m. Nachteilig
ist daß man die Chips nicht an jeder Ecke kaufen kann.

3. Habe ich selbst schon gemacht. Datenrate runterschrauben auf 9600.
Das Signal mittels MAX232 "verstärken", auf jeder Seite der Leitung
einen (Mußte 2 Microcontrollersysteme miteinander Kommunizieren lassen).
Geht bis heute Einwandfrei, bei den Kommunikationspartnern handelt es
sich um einen Host-uC und um einen Slave-uC, ist ein
Zeiterfassungssystem. Reichweite bei mir getestet: 35m mit popligem
Fernmeldekabel, Schirm einseitig auf GND gelegt, Signale über 2
Innenleiter. Ich hätte das gerne mit einer noch längeren Leitung
probiert aber da hätte ich aus dem Elektrokeller erst eine volle Trommel
hochschleppen müssen und da war ich zu Faul dazu. :D
Zum Thema Störsicherheit der 3. Methode: in der Nähe der besagten 
Datenleitung liegt eine dicke Hauptzuleitung die vom NH-Trenner kommt, 
das ist eine Zuleitung zu einer unserer Maschinenhallen. Gemessener 
Strom sind laut Protokoll zwischen 160-210A pro Phase. Da hängen große 
Drehstrommotoren und Umrichter dran also alles was schön Müll ins 
Stromnetz bläst (besonders die alten Umrichter ohne PFC!) Also wenn die 
nicht Stört weiß ich auch nicht... :D Trotzdem keine Probleme mit der 
Datenübertragung ich denke mal das der Schirm den ganzen EMV-Rotz 
erfolgreich draußen hält.

Zugegeben die 3. Methode ist nicht ganz so toll, wenn dir aber eine
kleine Datenrate reicht geht diese einwandfrei.

Roland

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte da an 19200 laut Texas sollten dies an die 15m sein, naja ich 
werds versuchen wenns nicht tut probiere ich es mit einem RS485 
umsetzer.

Vielen Dank fuer eure Hilfe!

Autor: sechsnullfuenf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht nach RS485 umsetzen, sondern nach RS422. RS422 muss die Richtung 
nicht umschalten, und braucht daher zwei paare, eins in jede Richtung. 
Die Treiber koennen dieselben wie RS485 sein, muessen aber nicht. Fuer 
hohe Darenraten in  lange Leitungen :
SN65HVD23D : RS485 tranceiver, extended common mode -20 to +25V, 25MBit 
@160m, 64nodes, supply 7mA plus load, SO8, 4.05$ @1,  replacement of 
DS75176,
SN65HVD24D : RS485 tranceiver, extended common mode -20 to +25V, 3MBit 
@500m, 256 nodes, supply 10mA plus load, SO8, 4.05$ @1,  replacement of 
DS75176

Es gibt eine Appnote bei TI darueber.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Simon (Gast)

>Ich dachte da an 19200 laut Texas sollten dies an die 15m sein, naja ich
>werds versuchen wenns nicht tut probiere ich es mit einem RS485
>umsetzer.

Red doch nicht um den heissen Brei rum und sag wie weit du bei welcher 
Geschwindigkeit kommen willst.
Twisted Pair hat bei RS232 nur geringfügige Vorteile, weil mit 
Terminierung etc. wird dort auf Grunde der recht gemächlichen 
Geschwindigkeit und der begrezten Reichweite nicht gearbeitet. Aber wenn 
man schon dabei ist, sollte  an immer ein Signal mit GND verdrillt 
nutzen, also TXx+GND verdrillt + RX mit GND verdrillt.

@ Roland Z. (r-zimmermann)

>1. RS232-Signal mittels Umsetzer Symmetrieren und dann auf das Kabel
>geben, am anderen ende wieder Asymmetrisch machen. Reichweite bis ca.
>100m ist damit möglich, die benötigten Bauteile sind Standart, keine
>Spezialteile.

Welche da wären? Du sprichst in Rätseln.

>2. RS232-Signal in RS485 umsetzen, Umsetzer gibt als Chip oder kleines
>Modul recht Preisgünstig fertig. Am anderen Ende wieder in RS232
>rückverwandeln. Reichweite mit guten Treibern mehr als 1000m. Nachteilig
>ist daß man die Chips nicht an jeder Ecke kaufen kann.

Einspruch. Das Zeug gibst bei Reichelt und Co überall. LT485, MAX485.

>Stromnetz bläst (besonders die alten Umrichter ohne PFC!) Also wenn die
>nicht Stört weiß ich auch nicht... :D

Gemessen? Vielleicht sind die besser als ihr Ruf. Und Störungen sind 
vielschichtig. Induktive Kopplung, galvanische Kopplung etc.

> Trotzdem keine Probleme mit der
>Datenübertragung ich denke mal das der Schirm den ganzen EMV-Rotz
>erfolgreich draußen hält.

Glauben heisst nciht wissen. UND EMV allein ist nich das Problem. 
Masseverschiebungen sind auch immer wieder "gern" genommen.

>Zugegeben die 3. Methode ist nicht ganz so toll, wenn dir aber eine
>kleine Datenrate reicht geht diese einwandfrei.

Kann man so allgemein nicht sagen.

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.